Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rewera

Notwendigkeit Kiefer-OP

Ich habe gelesen, dass die KK die Kosten für eine KC-KFO-Behandlung übernimmt, wenn die Behandlung medizinisch notwendig ist. Ich bin mir aber nicht sicher, was das genau bedeutet. Meine Zähne wurden in KIG 2 eingestuft, aber falls ich das beheben möchte, bräuchte ich eine OP.

Kann mir jemand helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Soweit ich weiß wäre KIG 2 "zu wenig", erst ab KIG 3 zahlt die Krankenkasse. Die Operationskosten könnten aber trotzdem von der Krankenkasse übernommen werden, da es bei Operationen entscheidend ist, dass sie "medizinisch notwendig" sind. Da gibt es (meines Wissens nach) kein Genehmigungsverfahren wie einer kieferorthopädischen Behandlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0