tammy

Praxisgebühr

38 Beiträge in diesem Thema

Hi ihr lieben,

da ich seit ca. 2 Wochen nun auch 18 Jahre bin, muss ich jetzt auch Praxisgebühr bezahlen.

Nun, die Frage wenn ich das nächste Mal zu Dr. Kater muss, meinte die Arzthelferin, ich müsse dann 10 € zahlen. Muss ich mir dann vorher ne Überweisung vom Hausarzt holen(was soll drauf stehen) oder schickt es wenn ich die Quittung vorzeige oder 3. ist das wie beim Zahnarzt, dass ich auch dort nochmal extra zahlen muss???

Wusste nicht in welches Forum ich das schreiben sollte...

Lg Tammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

du musst extra zahlen oder du holst dir eine überweisung von der hausärztin.......finde das auch unsinnig jeden monat beim kfo und kfc die 10 euro zu zahlen ARGHHHH

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
du musst extra zahlen oder du holst dir eine überweisung von der hausärztin.......finde das auch unsinnig jeden monat beim kfo und kfc die 10 euro zu zahlen ARGHHHH

nic

Hi Nicole

Nicht jeden Monat:!:

Per Dekade (3 Monate);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, darf ich jetzt zur Hausärztin watscheln und mir alle 4 Wochen eine Überweisung zum Kieferorthopäden holen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, alle drei monate musste dir die überweisung holen.......du kannst aber auch die 10 euro beim kater bezahlen......

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja, alle drei monate musste dir die überweisung holen.......du kannst aber auch die 10 euro beim kater bezahlen......

nic

also schickt es wenn ich mir anfang des quartals eine überweisung hole für das ganze quartal. eine überweisung = 3x Kieferorthopäde???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na es ist so, dass du in jedem quartal (also für 3 monate) bei jedem NEUEN arztbesuch die 10 euro zahlen muss, wenn du keine überweisung hast.

also wenn du zur hausärztin gehts musst du auf jeden fall bei ihr die 10 euro einmalig zahlen und kannst dir eine überweisung holen, damit du beim kater nicht nochmal 10 euro zahlen musst.

wenn du im selben quartal dann mal zum augenarzt musst oder so, dann musst du dir wieder eine überweisung vom hausrazt holen, damit du auch beim augenazrt nicht schon wieder 10 euro zahlen musst.....

ich hoffe, ich hab das richtig erklärt ;)

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmm das stimmt doch garnet, wenn sie zum hausarzt geht muss sie 10€ zahlen, aber von dort kriegt sie keine überweisung für einen zahnarzt oder so, weil weil man beim kfo / zahnarzt / kc nochmal 10€ zahlen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Kann der Hausarzt zum KFO überweisen?

Ich bin der Meinung das geht gar nicht! Nur der Zahnarzt darf zum KFO überweisen! Weil der KFO ja auch nur zum Zahnarzt überweisen darf und zum Hausarzt nicht!

So haben die mir das jedenfalls in der KFO-Praxis gesagt!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bei mir geht das! die hausärztin hat zum chirurgen und auch zum kieferorthopäden überwiesen.........

lg!

nic

hmmm sei froh, also bie mir geht das ganz sicher net!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich muß auch die praxisgebühr beim kfo zahlen und bekomme dann eine überweisung zum zahnarzt oder kc.

bei meinem hausarzt muß ich die gebühr dann auch zahlen, von dem bekomme ich nur überweisungen zu z.b. frauenarzt, augenarzt etc. aber net betreffend die zähne.

und die gebühr wird jeweils wieder fällig im neuen quartal (also Januar-März; April-Juni, Juli-September, oktober-dezember). ist ziemlich blöd, weil ich monatlich zum hausarzt muß wg. einer desensibiliesierung und regelmäßig jedes quartal zum kfo .... zahl also 80 € im jahr praxisgebühren. ganz toll! ist ja kein geld.

:?::?: :?::?: kann man die praxisgebühr auch absetzen wie arztrechnungen? wie hoch ist eigentlich der mindestbetrag, ab dem ich dann die arztkosten bei der steuer absetzen kann? weiß das jemand? :?::?: :?:

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janet,

die Praxisgebühr kannst du wie alle anderen Arztrechnungen als "Außergeöhnliche Belastungen" von der Steuer absetzen!

Außergewöhnliche Belastungen führen aber nur in soweit zu einer Steuerermäßigung, wie sie die "zumutbare Belastung" übersteigen. Und diese berechnet sich wie folgt: [ATTACH]671[/ATTACH]

Hoffe ich das hilft dir weiter! Bei Fragen dazu immer her damit - bin Steuerfachangestellte!

LG Steffi!

AGB.doc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo!

eigentlich bekommt man grundsätzlich keine überweisungen vom hausarzt zum kfo, kc und za! das ist mir ja ganz neu....und bei mir geht das auch nich! Aber ich weiß wer bei der barmer ist kann versuchen davon befreit zu werden wenn man so wie die meisten hier ganz lange (über ein Jahr) in behandlung ist! bzw, die Quitungen sammeln und dann dort einreichen, bei einigen erstatten die das Geld zurück :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[url=http://de.wikipedia.org/wiki/Praxisgeb%C3%BChr]

PS: Ich zahle jährlich 60.- € und jetzt mit KFO 80.- €:( Unsereins weiss eh nicht wohin mit der Kohle :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

:shock: 80 € jedes Jahr. Na dann hoffe ich, dass meine KFO Behandlung bald vorbei ist. Ich bin Schülerin, und 80 € ist echt happig. Auch wenn ich noch nen Nebenjob hab.

Werde mich auf jeden Fall mal informieren, ob ich das absetzen kann und wie. Hab dieses Jahr ja noch einige Arztbesuche vor mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mit den Überweisungen blicke ich auch noch nicht so ganz durch. Zumindest was den KFO angeht.

Mein Zahnarzt sagte auf die Bitte mir eine Überweisung zum KFO auszustellen, dass es eine solche beim Zahnarzt in der üblichen Form nicht gibt. Die Quittung, dass ich die Praxisgebühr bei ihm bezahlt habe, würde ausreichen. :roll: Konnte das bisher noch nicht testen, da mein KFO im Urlaub ist.

Reicht da wirklich die Quittung? :?:

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich kenn das auch so, dass wenn ich ne Quittung vom KFO hab, wo ich ja regelmäßig 10€ zahl, muss ich beim Zahnarzt nichts mehr bezahlen

das mit dem Hausarzt ist irgendwie ne andere Schiene, der kassiert extra

wie es mit der Klinik ist weiß ich auch noch nicht aber beim Beratungsgespräch wollten die keine 10€, dafür aber ne Überweisung vom KFO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

mit den Überweisungen blicke ich auch noch nicht so ganz durch. Zumindest was den KFO angeht.

Mein Zahnarzt sagte auf die Bitte mir eine Überweisung zum KFO auszustellen, dass es eine solche beim Zahnarzt in der üblichen Form nicht gibt. Die Quittung, dass ich die Praxisgebühr bei ihm bezahlt habe, würde ausreichen. :roll: Konnte das bisher noch nicht testen, da mein KFO im Urlaub ist.

Reicht da wirklich die Quittung? :?:

Gruß

jap es geht habe es heute ausprobiert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein kfo hat mir auch immer überweisungen zum zahnarzt gegeben.....komisch, wie unterschiedlich ist-ich seh da auch nicht wirklich durch......ich probier einfach immer, mehr als GEHT NICHT können die ärzte ja nicht sagen ;)

lg!

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bekomme da langsam auch die Krise, wenn man das mal über die Dauer der Behandlung hochrechnet kann man nur mit dem Kopf schütteln... :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

ich muß auch meine Praxisgebühr beim KFO zahlen bzw. beim Zahnarzt .

Die Überweisungen vom Hausarzt gelten nicht beim KFO und ZA , nicht mal beim KFC ( wäre fast Privat abgerechnet worden weil ich ne Überweisung vom HA abgegeben habe ).

Ich darf jedes Quartal die 10€ beim HA lassen und beim KFO ! Aber trotz der Medikamente die ich noch zusätzlich zahlen muß komme ich nicht auf den Satz um die Kosten erstattet zu bekommen . Wenn man sich dann noch überlegt das man Krankenhaustagegeld zahlt ( wurde auch in den letzten Jahren erhöht) , man rechne die Spritkosten usw.

Ich versuche einfach nicht darüber nachzudenken.

Mittlerweile müssen wir für unsere Tochter ( 13 Jahre ! )die Medikamente auch zuzahlen.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi steffi,

danke für die antwort - war länger net im forum, deshalb erst jetzt die antwort und gleich noch ne frage:

"über bis 51.130 EUR 6 %"

die spalte versteh ich nicht. mit dem "über" ist das vorherige einkommen gemeint € 15....,oder? und dann bis € 51.130,00, müssen die kosten wenigstens 6% vom jahreseinkommen betragen damit man sie absetzen kann, oder? bin ich zu blöd für diese welt oder ist das kompliziert :-)?

lg u. schönes we

janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden