derLuke

fliehendes Kinn, verzweifelt

Hallo,

Ich bin 23 Jahre alt und mein Problem ist ein fliehendes Kinn, also das Kinn ist viel zu Kurz.

Wie alle anderen auch leide ich extremst darunter, vor allem weil ich dadurch aussehe wie ein kleines Kind. Niemand nimmt mich ernst, ich sollte aussehen wie ein Mann, sehe aber aus wie ein 13 jähriger kleiner Junge. Überall werde ich geduzt, eben einfach nicht für Voll genommen.

Ich halte es einfach nichtmehr aus.

Freundin oder so ist natuerlich auch nicht drin wenn man wie ein Baby aussieht, Selbstvertrauen natürlich auch nicht.

Das zweite Problem ist das ich Schönheitsoperationen verabscheu(t)e und eigentlich Leute die soetwas machen immer belaechelte.

Dadurch habe ich aber eben jetzt riesige Angst davor das selbst zu machen, meine Familie und Freunde, niemand würde das verstehen.

Mir ist erst vor einem Jahr klar geworde wie hässlich ich eigentlich aussehe. Auf Fotos sah ich immer aus wie ein Kleinkind, habe das aber immer ignoriert und mir vorm Spiegel eingeredet, na es sieht schon nicht so schlimm aus.

Dann habe ich aber mal vor einiger Zeit nen Spiegel her genommen und mir auch mein Profil zum ersten mal angesehn und endlich erkannt dass ich wirklich so wie in den Fotos aussehe. Ja logisch, nur ich wollte es eben nicht wahr haben.

Nächstes Problem ist, dass wohl in meinem Fall die Lösung ein Implantat wäre. Aber das möchte ich absolut nicht. Ich will nicht dass da irgendwas künstliches in mir ist, das dann womöglich irgendwann irgendwelche Probleme verursachen kann, verrutschen kann, Blutungen verursachen kann, gewechselt werd muss oder sonst etwas. Ich will eine Lösung ein für alle mal.

Ich will am liebsten niemandem davon erzählen, es wäre schrecklich wenn ich dann mal mit meiner Familie zusammen wäre und auf einmal verrutscht das Ding, oh Gott ich würde mich für ein Jahr verkriechen.

Um die Kosten geht es mal nicht, die bin ich bereit auf mich zu nehmen wenn es mir dafür besser geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ist dein Biss ansonsten in Ordnung? Also dein Unterkiefer liegt nicht zu weit zurück?? Ich würde dir empfehlen nicht zu einem plastischen Chirurgen zu gehen, sondern zu einem Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurg, denn die arbeiten meistens nicht mit Implantaten, sondern verlagern den Kinnknochen nach vorne, was meiner Meinung nach besser ist... Risikenfrei ist so eine Kinnplastik nicht, aber es hält sich wohl in Grenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gelesen, dass sich bei Kinnimplantaten der Knochen darunter über Jahre hinweg abbauen kann (mangelnde Blutversorgung). Implantationsmaterial ist immer hinten anzustellen.

Alles Gute für deinen Weg!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kann schon sein dass mein Unterkiefer zu weit zurueck liegt, aber ich habe jedenfalls "leider" keine Probleme mit dem Gebiss in dieser Hinsicht.

Was meinst du damit: Risikenfrei ist so eine Kinnplastik nicht, aber es hält sich wohl in Grenzen.?

Ist es gefährlicher als ein Implantat? Was kann denn passieren, oder was kann schlimmeres passieren als bei einem Implantat?

Ja ein Implantat würed ich niemals nehmen, ich möchte auf keinen Fall irgend ein Plastikteil in meinem Körper haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja das was am häufigsten auftritt ist, dass Bereiche rund um das Kinn oder die Unterlippe taub bleiben können nach der Kinnplastik. Dann noch die Risiken einer Vollnarkose... also meiner Meinung nach Sachen, die eher zu vernachlässigen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht inwieweit du dich auskennst wie ein Gebieß aussehen sollte ;) hier mal zwei Bildchen:

Normalbiss.jpgNormalbisstransversal.jpg

So sollte idealerweise der Biß bei einem Menschen aussehen, also ein kleiner Abstand zwischen Zähnen des Ober- und Unterkiefers, die Backenzähne greifen hinten ineinander und die Backenzähne im Oberkiefer stehen leicht seitlich über den Backenzähnen des Unterkiefers. Sieht das bei dir ungefähr so aus (das wirklich perfekte Gebiss haben ja wenige Menschen)? Ansonsten kann natürlich auch die Lage von Ober- und Unterkiefer gleichzeitig in die falsche Richtung gehen, aber das kann man nicht so leicht erklären :) (sieht dann unharmonisch aus und belastet ggf. auch die Kiefergelenke).

Ansonsten sollte man vlt. eher vorsichtig sein mit der Einstellung "Wenn ich erstmal operiert wurde, dann wird alles besser/anders sein". Auch wenn eine OP sicher dabei helfen kann..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Luke,

ich glaube, dieser Faden zum fliehenden Kinn ist ganz hilfreich, insbesondere Beitrag #5 von duke nukem, der zeigt, dass es sinnvoll sein kann, sich beim Kieferchirurg vorzustellen, vor allem um sicherzustellen, dass hinter einem fliehenden Kinn nicht eine Kieferfehlstellung steckt. Das Gefühl, ob der Biss passt, kann täuschen, da man häufig auch wunderbar drumrumarbeiten kann und dann fällt es gar nicht auf.

Und smurfs letzter Satz ist ganz wichtig, man darf sein Lebensglück auf keinen Fall an so einer OP festmachen (aber sie kann definitiv helfen).

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke allem voran einmal für eure Zahlreichen Antworten!

Zu meinem Gebiss, ich denke von daher ist alles in Ordnung. Zumindestens diese von dir oben beschriebenen Kriterien erfüllt mein Biss.

Danke für den Hinweis zu dem anderen Faden, Schokolädchen! Dem Foto dort nach zu urteilen habe ich nahezu exact den selben Unterkiefer, genau das gleiche Problem.

Ich habe heute ein paar Bilder gemacht, möchte sie hier aber nicht hier herein stellen, ich würde sie euch aber gerne zeigen um Rückmeldungen zu bekommen falls sich jemand dazu bereit erklärt (PM oder einfach hier antworten). Ich möchte sie nur nicht hier öffentlich zur Verfügung stellen.

Denkt ihr, wenn mein Kinn wie gesagt so aussieht wie das im hier gezeigeten Faden: fliehenden Kinn, kann man das mit einer OP beheben wo nur das Kinn, also die Unterkieferspitze unten abgesägt und weiter vorne wieder fest gemacht wird? Oder muss man da den Kiefer durchsägen oder sonst etwas grosses tun?

Und weiß jemand wie viele mm man mit dieser Kinnspitzenverlegung höchstens gewinnen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile hab ich leider festgestellt dass ich nicht nur ein fliehendes Kinn habe sondern viel schlimmere Probleme.

Mein Kiefer sieht in etwa so aus, hab mal veruscht es aufzumalen:

gebiss.jpg

Also mein Oberkiefer ist zu weit rausgewachsen, mein unterkiefer ist zu weit hinten, hat aber eine normale Kieferform mit Kinnspitze, und meine untere Zahnreihe ist normal in die Obere gewachsen. Wenn ich also etwas ändern lassen will muss ich wohl ALLES aufsägen lassen und komplett umbauen lassen. das Oberkiefer nach hinten, das Unterkiefer nach vorne, die untere Zahnreihe nach hinten.

Ich bin total am Ende und frag mich ständig nur mehr warum ich. In meiner Familie hat jeder ein normales schönes Gebiss.

Ich möchte garnichtmehr aus dem Haus gehen so hässlich fühle ich mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile hab ich leider festgestellt dass ich nicht nur ein fliehendes Kinn habe sondern viel schlimmere Probleme.

Mein Kiefer sieht in etwa so aus, hab mal veruscht es aufzumalen:

Also mein Oberkiefer ist zu weit rausgewachsen, mein unterkiefer ist zu weit hinten, hat aber eine normale Kieferform mit Kinnspitze, und meine untere Zahnreihe ist normal in die Obere gewachsen. Wenn ich also etwas ändern lassen will muss ich wohl ALLES aufsägen lassen und komplett umbauen lassen. das Oberkiefer nach hinten, das Unterkiefer nach vorne, die untere Zahnreihe nach hinten.

hör auf, dich selbst zu diagnostizieren, und geh zu einem MKG.

zwischen fliehendem kinn und unterkieferrücklage zu unterscheiden ist oft sogar auf fotos schwierig, da hilft Deine zeichnung nicht weiter.

Also mein Oberkiefer ist zu weit rausgewachsen

wenn du so ähnlich aussiehst wie auf dem bild von schokolädchen: nein, sicher nicht.

Ich bin total am Ende und frag mich ständig nur mehr warum ich. In meiner Familie hat jeder ein normales schönes Gebiss.

Ich möchte garnichtmehr aus dem Haus gehen. Ich will am liebsten niemandem davon erzählen, es wäre schrecklich wenn ich dann mal mit meiner Familie zusammen wäre und auf einmal verrutscht das Ding, oh Gott ich würde mich für ein Jahr verkriechen.

bevor du etwas übernimmst würde es aber imho helfen, dich damit zu beschäftigen, warum du dich so sehr dafür schämst, was du bist und was du willst.

du wirst einem arzt gegenüber stehen müssen und ihm erklären was dich stört und was du willst. wenn du jung bist, musst du das deiner familie erlären. eine OP erfordert auch etwas mut, und du musst nach der OP noch einigermaßen psychisch gesund sein, damit du die veränderung akzeptieren kannst und dir nicht gleich den nächsten makel suchst.

wenn du dich bis dahin nur fertig machst geht die geschichte nicht gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum ich mich dafür so schäme wei- ich sehr gut. Weil ich durch diese Fehlstellung wie ein kleines Baby aussehe. Ich bin bald 24 Jahre alt, sollte aussehen wie ein Mann, stattdessen sehe ich aus wie ein dümmlicher 13 jähriger kleiner Junge. Dumm desshalb, weil man eben diesen typischen dämlichen Blick drauf hat (so wie hier z.B. http://www.gesichtschirurgie-wien.com/uploads/pics/Ober-Unterkieferfehlstellung_s12.jpg) wenn man einen zu zurzen Unterkiefer hat. Mein Gesicht sieht dicklich und 'peinlich' aus. Mich nimmt niemand ernst, und erst recht nicht Frauen. Ich kann nicht einmal ein schickes Sacko oder einen schönen Mantel oder soetwas tragen, weil es einfach aussieht wie ein Erwachsener mit dem Kopf eines 14jährigen.

Wofür ich mich also schäme? Dafür, lächerlich aus zu sehen und den Eindruck zu vermitteln ich wäre ein kleiner Junge.

Mit 24 sind manche schon vereiratet, würde ich heiraten würde das aussehen wie wenn ein kleiner Junge eine erwachsene Frau heiratet, die Hochzeitsfotos wären völlig absurd.

Ich habe einen Überbiss und einen zu wenig entwickelten Unterkiefer. Dazu benötige ich leider keine Diagnose von einem Arzt mehr, ich kann mich mittlerweile erinnern dass mir das auch schon von meinen Eltern als Kind gesagt wurde, dass das schon der Zahnarzt festgestellt hat damals. Und es ist wirklich offensichtlich so im Nachhinein betrachtet. Es stört mich nur nicht so sehr wie der Unterkiefer und ist zu vernachlässigen, abgesehen davon dass ich niemals so eine große Operation dafür machen würde. Der Oberkiefer stört mich eigentlich überhaupt nicht um genau zu sein.

Das Problem ist nur, dass man am Unterkiefer wohl nichts mit einer Kinnplastik machen kann, wenn der Unterkiefer theoretisch die richtige Form hat, also so eine S Kurve wo das Kinn unten eben heraus kommt, und nur der ganze Unterkiefer zu kurz ist. Wenn man das Kinn da noch hervor bringt wird ja eine Stufe entstehen und nicht eine schöne glatte From wie rechts im Bild?

gebiss2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wer will denn mit 24 heiraten?

ich kenne auch niemanden in dem alter, der freiwillig ein "schickes sacko" anzieht.

aber wenn du so erwachsen sein willst, dann such doch mal wie ein erwachsener nach einer lösung für dein problem, anstatt dich zu verkriechen und dich vor deiner familie zu schämen.

hast du einen termin bei einem MKG?

der mann hatte eine relativ moderate kieferfehlstellung, die ihn sicher nicht daran gehindert hätte ein normales leben zu führen. jetzt sieht's besser aus. wenn du das auch willst -> arzttermin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich habe auch eher ein fliehendes Kinn als ein markantes Kinn.

Aber ich bin auch eine Frau, und da sieht das eher niedlich oder weiblich aus.

Aber der Mann sieht besser aus, weil er auf dem einen Foto lacht und sich wohler fühlt, natürlich sieht man dass sich minimal was verändert hat.

Ich bin mir auch immer noch nicht schlüssig was ich mache, OP ja oder nein,

aber es geht eben um eine Entscheidung ,entweder entscheide ich mich für eine OP mit allen Konsequenzen die eben auch darin besteht, dass etwas schief gehen kann, was aber in den meisten Fällen -- wie ich es hier häufig lesen konnte ganz selten der Fall ist--

oder ich akzeptiere alles so wie es ist,

und bei Dir Luke kann man lesen, dass Du Dich selbst bemitleidest, und nicht eine Entscheidung triffst-- mach etwas wie auch schon relative gut geschrieben hat.

Entschuldige wenn ich Dir zu nahe getreten bin.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wer will denn mit 24 heiraten?

Darum gehts ja nicht, das war ja nur so gesagt, theoretisch eben. Die Sache ist eben die, wenn manmit 24 so Jung aussieht dass man 7,8 Jahr jünger geschätzt wird und zwar wegen des Knochenbaus und nicht wegen irgendwas anderem, dann wird sich das auch in 10 oder 20 Jahren nicht ändern. Dann sieht man später aus wie ein kleiner Junge mit Falten.

ich kenne auch niemanden in dem alter, der freiwillig ein "schickes sacko" anzieht.

Ich auch nicht, aber ab und an muss man eben doch eins tragen und dann sehe ich aus wie ein kleiner Junge im Sacko, einfach komplett lächerlich.

aber wenn du so erwachsen sein willst,

Muss das sein?

Was soll das heißen, wenn du SO erwachsen sein willst.

Ich will nicht SO erwachsen sein, ich will einfach nicht aussehn wie ein kleiner Junge als Mann. Ist das so schwer zu verstehen?

hast du einen termin bei einem MKG?

Nein habe ich nicht, ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich, die ich jetzt hier nicht erörtern will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will nicht SO erwachsen sein, ich will einfach nicht aussehn wie ein kleiner Junge als Mann. Ist das so schwer zu verstehen?

wie du damit umgehst schon. du willst anscheinend nichts daran ändern.

du willst dass du jetzt anders aussiehst und am besten gleich noch, dass du schon immer anders ausgesehen hast, dein leben bisher ein anderes war und es dich nicht "getroffen" hätte.

diese "warum ich"-gefühle hat wohl jeder betroffene, aber dich scheint das daran zu hindern, irgendetwas zu unternehmen.

auch als erwachsener mann, der aussieht wie ein kleiner junge, kann man in der welt einiges anstellen. jedenfalls bis sich deine verschiedenen gründe soweit geändert haben, dass du einen MKG-Termin machen kannst.

dass du keinen anzug anziehen kannst (aus deiner sicht), obwohl du gar keinen anziehen willst, ist doch wirklich kein sinnvoller grund, sich zu verkriechen. wieso suchst du förmlich nach solchen gründen?

wenn das schon lange so geht versuchs doch mal mit einer probesitzung bei einem therapeuten. das geht kostenlos und ohne überweisung.

ich will damit nicht sagen, dass du nur ein psychisches problem hast. du wirst schon recht haben mit deiner kieferfehlstellung. aber so einer kann dabei helfen dass du zu einer lösung findest. ein guter therapeut wird dir auch eine OP auf keinen fall ausreden, wenn er im gespräch mit dir feststellt, dass es das ist was du willst.

viel erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden