Andy

Falsche Brille – was nun???

Hallo an Alle,

vor einigen Wochen war ich beim Augenarzt zum Sehtest und hab eine Brille verschrieben bekommen (meine Erste). In der Annahme, dass man beim Vermessen der Augen nicht viel falsch machen kann, habe ich mir eine Brille machen lassen und nicht ganz wenig dafür bezahlt. Leider sehe ich damit zwar klaren, aber nicht sauber stereo. Heute war ich bei einem Optiker, zu dem auch ein befreundeter Kommiliton von mir, zum Sehtest geht. Er wiederum hat andere Werte gemessen, als wie mein Augenarzt.

Was soll ich jetzt machen?

In wie weit haften Augenarzt und Optiker für eine Brille?

Gruß Andy

PS. Bitte nur konstruktive Tipps

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

PS. Bitte nur konstruktive Tipps

Da bin ich schon. Übrigens lustig, das du sowas im Forum fragst, hast du gedacht, hmm vieleicht kennt sich da einer zufällig aus ;) . Jip!

Also, erstmal ist eine Ferndiagnose etwas schwer, soviel vorab. Es kommt darauf an um wieviel die Werte abweichen. Also es ist wohl normal wenn dich 5 verschiedene Leute ausmessen, dass du 3 verschiedene Werte bekommst. Wiederrum ist es, bzw. kann es normal sein, wenn du an einem anderen Tag nochmals gemessen wirst, das auch eine kleine Abweichung entsteht. Ich rede hier von Abweichungen von allerhöchstens eine halbe Dioptrie, wobei das eigentlich schon viel ist. Abweichungen in der Achslage des Zylinders (das ist die Gradzahl die ganz hinten steht), falls du eine Hornhautverkrümmung hast, sind auch "normal". Dazu müsste ich aber die Werte wissen, also die alten und neu gemessenen.

Desweiteren Stellen sich einige Fragen: Hab ich das richtig verstanden, du bist zu einem anderen Optiker gegangen um die Stärke nochmal zu messen, oder bei dem Optiker, bei dem du die Brille bekommen hast? Hat der Optiker denn die Gläser noch mal nachgemessen? Stimmen die? Sind die richtig eingesetzt, Richtige Achslage? Auch nicht vertauscht? Es können so viele Gründe sein?!

Also es ist z.B. so wenn ein Kunde den Laden betritt und ein Rezept mitbringt, dann darf ein Optiker dieses Rezept nicht nachprüfen, d.h. er darf es nicht anfechten, egal auch wenn er den Verdacht hat, das etwas nicht stimmt. Nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden, kann er die Augenglasbestimmung nochmals machen, wenn dann andere Werte rauskommen, fragt man beim Augenarzt nach. Der Augenarzt haftet natürlich für seine Refraktionen. (Der Augenoptiker natürlich auch auf seine.) Das woltest du doch noch wissen. Wenn er einen Fehler gemacht hat, dann versucht man meistens den "zu vertuschen" also man meldet die Gläser bei der Glasfirma als "in der Werkstatt gebrochen" oder so an, dann muss der Augenarzt nicht so viel bezahlen, manche Glasfirmen haben auch Rabatte für Fehlrefraktionen. Der Kunde zahlt natürlich nichts. Duch diese leichte Verschleierungsaktion erspart man dem Arzt die Peinlichkeit, dass er sich vertan hat, und stärkt somit sein Vertrauen in den Optikern, so erhofft man sich, dass der Arzt dem nächsten Patienten den eigenen Optiker empfiehlt, obwohl er das nicht darf...

Ich könnte mir aber auch vorstellen, weil du schreibst du siehst klar, aber nicht stereo gut. Das z.B. die Pupillenweite nicht ganz stimmt. Also,. die Gläser werden mit ihrer Mitte auf die Weite deiner Pupillen eingeschleift. Wenn das nicht stimmt, schaust du nicht mittig durchs Glas, daduch können unschäfen entstehen. Das kann auch schon bei richtig eingeschliffenen Gläsern aber schlecht angepassten Brille der Fall sein.

Wie alt bist du den, sind es Einstärken Gläser? Ich nehm mal an. Sonst wird´s hier zu lang. Also wenn das deine erste Brille ist, kann es auch einfach sein das du dich ein weinig daran gewöhnen must, bei einem stärkeren Zylinder auf jeden Fall, da kann einem schonmal ganz schwindlicg werden.

Was hat der Optiker denn eigentlich gesagt? Bestimmt nicht nur das er andere Werte raus bekommen hat. Wie du siehst, kann das ganz schön schwierig werden, hat aber meist einen plausiblen Grund. So genau wolltest du es wahrscheinlich gar nicht wissen, aber da ich inzwischen Studentin bin (ganz Andere Richtung), war es schön mal wieder was darüber zu schreiben, ich könnte noch ne Weile so weiter machen, manchmal fehlt es mir einfach...

Also wenn du noch Fragen hast, nur zu, und lass mich wissen was es war.

Grüßle Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wie schon mal irgendwo geschrieben, habe ich ja seit 14 Jahren Schwindelanfälle. Vor einigen Jahren war ich mal beim Optiker wegen einer Sonnenbrille und da sind wir ins Gespräch gekommen wegen des Schwindels. Er hat mich dann sehr lange und ausführlich getestet und meinte, der Schwindel könne von einer Sehschwäche kommen. Fakt ist, dass ich zu dem Zeitpunkt akut Schwindelanfälle hatte und es mir echt schlecht ging. Ich habe schlechter gehört, hatte teilweise Wortfindungsprobleme und habe sicherlich auch schlechter gesehen. Er hat mir eine Brille angefertigt, mit der ich jedoch überhaupt nicht zurecht kam. Und er hat sie anstandslos zurück genommen!

Ich denke mal, ein Optiker, der was auf's sich hält, läßt Dich nicht mit einer Brille rumlaufen, mit der Du schlechter siehst als ohne (nach Eingewöhnung versteht sich) und die Dir deutlich Unbehagen bereitet.

Also einfach hin und mit ihm reden. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In wie weit haften Augenarzt und Optiker für eine Brille?

Hatte mal das selbe Problem. War beim Augenarzt, dieser hat meine Augen untersucht und mir ein Rezept ausgestellt. Mit diesen Daten zu meinen Augen habe ich beim Optiker dann eine Brille gekauft. Habe durch diese dann nicht so gut gesehen. Der Optiker gab mir die Auskunft, dass ich nochmal zum Augenarzt müsse. Der Augenarzt hat meine Augen nochmals untersucht und kam dann auf ein etwas anderes Ergebnis. Bin dann wieder zum Optiker und die haben mir dann die Gläser kostenlos ausgetauscht. Sie sagten, dass sie mir die Gläser nach eigener Untersuchung zwar umtauschen können, allerdings nicht kostenlos. Das ging dann nur mit nochmaliger Untersuchung und Korrektur des alten Ergebnisses des Arztes.

Viel Glück beim Umtausch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden