Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
toni

Unzufreiden!

Hallo ihr lieben!

Wollte Euch das Neueste von mir erzählen,ich hoffe es wird nicht ganz konfus.

Seit letzter Woche ist meine Behandlung beim Chirurgen abgeschlossen.Ich muß sagen,ich bin mit dem Ergebnis unzufrieden.Die nächsten Tage schicke ich mal wieder ein Bild,damit Ihr besser versteht was ich meine.Vor der Op war mein Gesicht asymetrisch,die Asymetrie ging nach rechts,nach der Op hat sich die Symetrie nach links verschoben.Ich will niemanden der die Op vor sich hat verunsichern,aber ich finde mein Gesich nach der Op nicht schön,besser gesagt,schlechter als vorher.Der Chirurg hat mir erklärt,das sei der Kaumuskel,der das Gesicht geschwollen aussehen läßt.Kann man diesen Muskel irgendwie zurück trainieren?

Sonst bin ich morgens immer noch leicht geschwollen,kann aber bis auf Äpfel und Karotten wieder alles essen!!!

Liebe Grüße

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

wenn ich mal fragen darf: Wie alt seid ihr denn ? Ich denke, wenn man schon etwas "betagter" ist so wie ich (bin 32 ;-) ) dann hat man ja schon einige Jährchen mit seinem vorherigen Gesicht auf dem Buckel, und muss sich erst an das neue Aussehen gewöhnen...ich habe nich mal im Entferntesten eine Vorstellung davon, wie ich hinterher aussehen könnte ! (Im Prinzip ist es mir aber auch egal, schlimmer kann's bei mir gar nich werden :lol: ) Es gibt da ja diese Computersimulationen, die man selbst bezahlen muss, sagte mir der Doc - aber da man da wohl kaum Mitspracherecht auf das Endergebnis hat (falls doch, würde ich eine Runderneuerung wählen, lol), werd ich mir die wohl sparen.

Ich kenne auch leider nur die schönen Vorher-Nachher Fotos, die man so im I-net oder z.B. auf Doc Katers HP findet, da finde ich fast ausnahmslos alle Personen hinterher ansprechender, allerdings liegen zwischen diesen Fotos vermutlich auch einige Monate und von Schwellungen etc. ist da nichts mehr zu sehen. Kann mir auch gar nich vorstellen, WIE geschwollen man nun tatsächlich direkt nach OP oder 2-3 Wochen danach so ist...

Liebe Grüße,

DL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Toni,

ich verstehe dich auch :D So langsam (7 Monate nach der OP) fange ich an mich mit meinem

Gesicht an zu freunden, aber auch nur langsam.

Man lebt ja nun mal jahrelang mit seinem Gesicht, auch wenn man nicht unbedingt zufrieden ist, aber es ist nun mal das eigene. Und plötzlich sieht man ganz anders aus :oops: ist ja klar das man da erstmal Zeit braucht.

Was für uns vorher total normal war, war nunmal eine Fehlstellung. Nun ist die Fehlstellung behoben und für uns ist es annormal.

Wie gesagt, zufrieden bin ich auch nicht aber ich glaube dran das ich es (hoffentlich) mit der Zeit sein werde, und wünsche es auch allen anderen.

DIE ZEIT HEILT ALLE WUNDEN :P

Was mir aber aufgefallen ist, ist das ich jetzt viel befreiter lache, und das mit offenem Mund

ohne mich unwohl zu fühlen, und das ist doch schonmal viel wert!

Viele Grüsse

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

@Daumenlutscher

Ich bin 40 Jahre alt,und ich weiß was Du meinst.Wenn man so lange mit dem Alten Gesicht gelebt hat,kann man sich an das Neue nur langsam gewöhnen.Wenn mein Gesicht in Ordnung wäre und nur "Anders"als früher,das könnte ich noch verschmerzen,aber mein Gesicht ist immer noch schief,wie schon geschrieben,war das "Schiefe"vorher rechts und jetzt links.Das war bei mir der Hauptgrund für die Op,ein gerades Gesicht!

@Vreni

Ich kann nicht befreit lachen,sofort schiebt sich meine Hand vor den Mund,dann kann ich erst lachen,blöd nicht?

Liebe Grüße an alle

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nina,

hi Toni,

seid ihr eigentlich beide auch von Dr Kater operiert worden oder woanders?

Vorstellen kann ich mir das auch, daß das anfangs vielleicht eher ungewohnt ist, aber auch ich finde die Beispiele auf der Dysgnathie Homepage wirklich alle überzeugend, wenn vielleicht auch erst nach einem halben Jahr fotografiert.

Wünsche Euch auf jeden Fall alles Gute

Grüße

Jeanette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja ist schon klar das man sich an das neue Gesicht gewöhnen muss. Aber spätestens auf Bildern mit Raster im Hintergrund kann man schon genau Asymmetrien und Veränderungen erkennen.

Ich hatte meine BIMAX vor 6 Monaten, die Kiefer stehen nun Prima, doch nach wie vor ist meine eine Backe deutlich dicker. Bei mir wird auch ungleiche Muskulatur vermutet.

Mache Physio und Osteopathie, werde als nächstes Craniosacrale Körpertherapie probieren um den Muskulatur Ausgleich herbei zu führen.

Sollte jemand noch eine Idee zu diesem Thema haben, immer gerne!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0