fish

Wie weiter? OP und meine pers. Pläne passen nicht zusammen :(

Liebes Forum,

ich weiss im Moment nicht mehr weiter...

Mein grosses Problem: WANN mach ich die BIMAX?

mein Uk will einfach nicht vorwärts machen und so hat mir heute meine KFO die letzte Hoffnung genommen, noch dieses Jahr zu operieren :(

Nun stehe ich vor einem Problem, dessen Lösung ich nicht sehe:

- Bis im März habe ich Schule, welche ich nicht verpassen kann. Ferien sind nur im Februar, welche ich aber zum lernen brauche, weil es danach gleich mit den Abschlussprüfungen losgeht.

--> bis März keine OP

- März bis Juni habe ich einen Sprachaufenthalt gebucht, damit ich die englisch Kenntnisse für das Studium habe.

diesen zu verschieben geht nicht, da die Diplomkurse nur dann anfangen.

- Sept. werde ich 20 und bis dahin zahlt die IV- sprich die Behandlung sollte abgeschlossen sein, sonst muss ich den Resten selber zahlen.

Mir persönlich gehts darum, dass ich nicht noch bis im Juni warten will und die ganze Geschichte mittragen möchte-

Ihr versteht das sicher, ich will die Sache einfach möglichst schnell abschliessen, und auch noch mal mein schönes Lächeln haben.

Macht mich total fertig, wieder kein Ende zu sehen. Ich hatte es bis vor kurzem doch noch in Sichtweite...

Ich weiss nicht was ich machen soll...

Vielleicht hat ja hier jemand die Idee!

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo fish,

den ultimativen Tipp hab ich leider nicht (ausser vielleicht zu lernen wenn du dich ohnehin von der OP erholst... :341: ) aber ich versteh dich! Bei mir war`s so, das ich angeblich schon im Januar so weit sein sollte aber das war wohl nix und aus Januar wurde Juni und letztlich Oktober weil einfach kein früherer OP-Termin zu kriegen war...und ich bin voll angenervt. Ich hab extra keinen Urlaub genommen weil ich ja recht lang ausfalle und ach....lange Rede, kurzer Sinn...es läuft nicht nur bei dir nicht so, wie du es dir vorgestellt hättest...nicht, das dass dir helfen würde!

Dir wird bestimmt was einfallen!

Warum genau müsstest du dann selbst zahlen, kenn mich da nicht aus?!?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das hört sich nach einer wahren Zwickmühle an. Das mit dem endlosen Warten und den Terminen kann ich gut verstehen. Bei mir wars ähnlich: Bereits am Anfang, als die Spange eingesetzt werden sollte, musste ich es ein halbes Jahr verschieben, weil es zeitlich nicht anders ging. Als die OP-Vorbereitung anstand, hat es wieder 2-3 Monate gedauert, diesmal wegen den langen Wartezeiten. Und die Termine selbst fielen dann genau in die Zeit vor der Prüfungsphase, so dass es in der Endphase echt stressig wurde. War alles kein Zuckerschlecken, aber es blieb ja nichts anderes übrig.

Also, wenn es sich nicht anders einrichten lässt und du Termine hast, die sich nicht verschieben lassen, dann würde ich dir empfehlen, die OP erst machen zu lassen, wenn du mehrere Wochen Zeit hast. Kein Lerndruck, keine Arbeit, keine Termine. Ich kann gut verstehen, wie nervig das ist. Es gibt nichts Schlimmeres als auf etwas zu warten, auf das man Monate, Jahre lang hingearbeitet hat. Aber Stress vor oder nach einer solch aufwändigen OP ist echt das Schlimmste, was man sich zumuten kann. Man ist körperlich geschwächt und muss sich mit einer neuen Situation vertraut machen...Und solang es versicherungstechnisch noch im Zeitrahmen passt...

Ich weiß, dass Leben ist unfair. Ich glaub, da haben viele ähnliche Erfahrungen gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten...

Schön, dass es nicht nur mir so geht!

In der Schweiz ist es eben so, dass die IV die Kosten nur bis zum 20. Lebensjahr bezahlt und bis dahin muss die Behandlung leider auch abgeschlossen sein

(was überhaupt keinen Sinn macht- aber sonst zahlt hier niemand)

Ich bin einfach richtig enttäuscht- nach meiner 1.OP hatte ich gedacht, dass ich im Oktober operieren könnte.

Aus Oktober wurde Dezember und aus Dezember wird nun im schlimmsten Fall Juni.

Das nimmt mir momentan einfach gerade jeglichen Mut und Durchhaltewillen, für die Behandlung.

Wenn ich denke, wie lange ich letztes Mal gebraucht habe um Fit zu sein, muss mein Verstand ganz klar sagen, dass es während der Schulzeit nicht drin liegt.

Jedoch sagt alles andere in mir, dass ich sicher nicht noch so lange warten möchte, denn ich habe langsam genug von dem ganzen und möchte das Ende sehen!

Habe mich schon so auf die OP gefreut und das Ende in Sichtweite gehabt-

Aber eben, es kommt immer alles anders als gedacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lieb Fish!

Mensch, das ist aber wirklich ärgerlich, dass alles derzeit nicht so glatt läuft...:-/ warum macht Dein Unterkiefer denn nicht mit wie er soll? oO Das tut mir wirklich leid...Dennoch würde ich die OP nicht noch länger hinauszögern und sobald Deine Kiefer bereit sind, die OP angehen. Wenn es sein muss, dann eben auch während der Schulzeit. Das ist denke ich immernoch besser, als danach...

Ich wünsche Dir von Herzen, dass es bald vorangeht und Deine zweite OP bald erfolgen kann!

Liebe Grüße,

Hanay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach hanna,

ich weiss auch nicht, was mit dem Uk nicht ist, der will einfach nicht so schnell ;)

Er ist einfach noch total asymetrisch ausgebogen und dann ist immer noch der eine Zahn, der sich nicht drehen will!

Während der Schulzeit kann ich es leider nicht machen. Ich mache die Fachmatur, die 6 monate geht und bis vor den Sportferien (Feb) würde es eh nicht mehr klappen und diese brauche ich zum lernen, weil ich nachher bis im März Prüfungen habe und diese darf ich nicht vermasseln sonst ist das Studium weg...

Ich überlege mir jetzt, ob ich den England Aufenthalt absagen soll oder einfach verschieben soll und dann habe ich zwar dieses blöde Diplom nicht (weil Diplomkurse dann nicht sind) aber ich hätte wenigstens meinen Kiefer...

Ach Hanna, nun bist du sooo viel vor mir fertig.

Kannst dir wahrscheinlich vorstellen, was für ein Dämpfer das für mich ist :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, klar kann ich mir das vorstellen! Das tut mir wirklich leid...

ich finde es sowieso total schwierig diese zweite OP zu planen. Bei mir beginnt ja im Oktober das nächste Semester und es ist natürlich auch nicht so toll, wenn ich da soviel verpasse. Aber ich möchte die OP dennoch durchziehen und dann mal schauen, ob ich das Studium dann im nächsten Semester durchziehen kann oder nicht. Aber ich will die OP durchziehen. Das geht einfach vor.

Naja, ich habe jetzt erstmal am 17. September einen Termin bei meiner KFO. Dann wird mir dann gesagt, ob meine Kiefer soweit sind und wann die OP stattfinden könnte. Ich bin mal gespannt. Viell. kommt bei mir ja auch irgendwas dazwischen. Aber ich hoffe nicht.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Durchhaltevermögen und dass es dennoch bald vorangeht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh nein, das klingt ja sehr verzwickt. Brauchst du den Sprachaufenthalt unbedingt fürs Studium, oder ginge es auch ohne bzw. könntest du ihn nachholen? Und wann geht bei dir das Studium los, im April oder im Oktober?

Vielleicht wäre es wirklich das beste wenn du den Sprachaufenthalt verschiebst und dafür die OP durchschiebst. Was mir auch noch einfiel ist, dass es auch Leute gibt die etwas eher operiert werden und danach die Spange länger tragen müssen. Aber ich glaube das sind Ausnahmen und ich weiß nicht ob das bei dir ginge.

OT: Im Übrigen finde ich die Regelung in der Schweiß unter aller Sau. Wieso wird es denn nur bis zum 20. Lebensjahr bezahlt, das macht keinen Sinn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Fish,

schade, dass deine Behandlung so schlecht läuft. Nach eigenen Erfahrungen würde ich, wenn ich an deiner Stelle w#re, und es iwie möglich ist, den Kurs verschieben, auch wenn du in Bezug auf die Ausbildung/Beruf Zeit verlierst, vllt musst du sonst iwann feststellen, dass man als Zahn- oder Kieferkrüppel uU nicht mehr viel leisten kann (finanzieller Aspekt ausgeklammert). Was ist mit Juli und August und diesem Diplom, kannst du die Kenntnisse nicht auf andere Art erwerben nachweisen?

So oder so, wünsche dir viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch für die Antworten...

Ich finde die Regelung in der Schweiz auch total daneben, aber da kann man leider nichts machen.

Aber ich muss froh sein, dass die Behandlung übernommen wurde mit allen Kosten.

Meine KFO meinte noch, man könne versuchen einen Antrag auf Verlängerung zu erhalten, aber weiss nicht ob das klappt.

Ich denke nun wirklich, dass ich meinen Sprachaufenthalt verschieben werde/muss. Das scheint mir auch die einzige Lösung.

Es ist eben so, dass die Schule zwei Diplome sehen wollen zu Anfang und Ende Studium. Und da ich noch keines habe, muss ich das unbedingt auch noch vor Sept hinkriegen.

Ich danke euch sehr, dass ihr mir helft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Fish. Es tut mir leid zu hören, dass du solche Schwierigkeiten hast.

Unsere Kieferorthopädin hat auch schon von der Verlängerung der IV-Zahlungsfrist gesprochen. Warum versucht ihr dies nicht als erstes? Du hast ja plausible Gründe. Wenn es klappt machst du deinen Englisch Aufenthalt, danach in Ruhe OP, Zwischenjahr und beginnst das Studium ein Jahr später.

Herzliche Grüsse

Araun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Leider geht es mir genau so wie dir. Ich habe nächstes Jahr meinen Schulabschluss und im Juli die Abschiedsfeier. Deswegen möchte ich nicht ende Juni operiert werden und davor sind Prüfungen. Bekanntlich dauert die Wundheilung im Sommer länger wegen der Durchblutung und einen Sommerurlaub möchte ich auch machen. Allerdings fange ich im September meine Ausbildung an und ist deswegen auch nicht möglich.

Lg Selina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Araun: Schön von dir zu hören, gehts bei euch weiter? (würde mich über eine PN freuen, wenns was neues gibt)

Die IV-Verlängerung werden wir sicherlich versuchen zu kriegen. So oder So, wir werden nie fertig bis dann...

Ein Zwischenjahr möchte ich auf keinen Fall einlegen, da es mir viel zu Wertvoll ist, ein Jahr zu verlieren. Möchte so schnell wie Möglich fertig werden in einem Zug.

Und auch die OP erst so weit weg zu sehen, ist für mich persönlich ziemlich schwer.

Ich hoffe nun einfach, dass ich im März operieren kann! (Aber das müsste eigentlich klappen) und dann geh ich halt erst im Juli für 8 Wochen nach England.

Meine Zähne dürfen mir nun einfach keinen Strich mehr durch die Rechnung machen!

Schaue mir jetzt schon täglich meine Zähne an und hoffe, dass sie sich irgendwie bewegt haben ;)

Selina: Bei der GNE habe ich auch auf meinen Sommerurlaub verzichtet und in den Sommerferien operiert.

Das ist war nicht wirklich schön, aber mir war es das wert. Vor allem wenn du sonst keine Möglichkeit hast, musst du wohl da einstecken.

Während der Ausbildung wird es kaum einfacher werden und während den Ferien kannst du schön gesund werden und abschwellen.

Was für eine OP hast du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden