Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Polaris

Bimax bei Kieferasymmetrie, wirklich sinnvoll?

Hallo,

ich habe eine Frage an alle, die schon operiert wurden oder vielleicht ein ähnliches Problem haben, wie ich.

Bei mir liegt eine Gesichtsskoliose mit Laterognathie nach links vor. Die Asymmetrie ist für Außenstehende sichtbar, allerdings nicht extrem. Dennoch stört es mich schon seit meiner Jugend und ich habe schon mehrere Jahre überlegt die Fehlstellung operieren zu lassen. Schmerzen habe ich bisher zum Glück selten, mein Mund lässt sich in der Position aber nicht sehr weit öffnen. Bei weiterer Mundöffnung kommt es zwangsläufig zu einem lauten Knacken in beiden Kiefergelenken, vor allem beim Gähnen renken die Kiefergelenke regelmässig aus. Manchmal habe ich auch das Problem, dass bei längerem Kauen, z.B. harte Nüsse oder Ähnliches, der Mund sich gar nicht mehr weit öffnen lässt.

Nachdem mir nun schon mehrere Ärzte gesagt haben, dass dieser Zustand nur mit einer OP behoben werden kann, habe ich mich vor Kurzem schließlich für die OP entschieden. Jetzt nachdem ich in Kürze meine feste Zahnspange bekommen soll (ich hatte bereits in meiner Jugend eine feste Zahnspange) und ich weiß, dass es dann sozusagen keine Zurück mehr gibt, bekomme ich ein wenig „kalte Füsse“. Ich zweifle im Moment wieder sehr an der Entscheidung und frage mich, ob die OP sich wirklich lohnt, oder ob ich danach mehr Probleme als Vorteile habe. Besonders zweifel ich daran, dass der funktionelle Aspekt wirklich durch die OP verbessert werden kann.

Bei mir ist eine Bimax geplant. Daher meine Frage an diejenigen, die die OP schon hinter sich haben:

Lohnt es sich langfristig diese OP bei einer Kieferasymmetrie zu machen? Würdet Ihr die OP nochmal machen, oder bereut Ihr es inzwischen? Wie war das mit dem Knacken? Habt Ihr eine funktionelle Verbesserung bemerkt, oder war der Effekt rein optisch? Wie war die optische Veränderung? Konnte die Asymmetrie wirklich ausgeglichen werden?

Vielen Dank für Eure Hilfe

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0