Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
HalloTschuess

Zahnlücke nach OP?

Hallo,

Also ich bin 17 Jahre alt und habe vor kurzem angefangen mich von meinem KFO beraten zu lassen

Es ist so dass ich mich entschieden habe eine Operation zu machen.

Da nach meinem KFO mein oberkiefer zu schmal und mein Unterkiefer viel zu lang ist.

Jetzt meinte er dass ich als erstes eine Operation zur ausdehnung des oberkiefers machen müsste und gleichzeitig mit der Op eine feste zahnspange eingesetzt

Wird.

Also ich werde schon genug verarscht wegen meines

Uk und jetzt habe ich angst dass durch diese OP eine riesen Zahnlücke in der mitte entsteht. Kann mir einfach nicht vorstellen wie ich so zur arbeit oder zur schule soll.

Kann mich jemand beraten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ja bei der Op zur Verbreiterung des Oberkiefers bildet sich eine Lücke zwischen den beiden großen Schneidezähnen. Je nach dem wie sehr der OK verbreitert werden muss ist die Lücke größer oder kleiner. Manchmal schließt sich die Lücke von alleine, meistens wird sie erst ganz geschlossen, wenn die Zahnspange eingesetzt wird, was ca. 3-4 Monate nach der Op geschehen kann, da nach der Op der OK erst wieder vollständig verknöchern muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja bei der Op zur Verbreiterung des Oberkiefers bildet sich eine Lücke zwischen den beiden großen Schneidezähnen. Je nach dem wie sehr der OK verbreitert werden muss ist die Lücke größer oder kleiner. Manchmal schließt sich die Lücke von alleine, meistens wird sie erst ganz geschlossen, wenn die Zahnspange eingesetzt wird, was ca. 3-4 Monate nach der Op geschehen kann, da nach der Op der OK erst wieder vollständig verknöchern muss.

Mein Kfo meinte aber das die zahnlücke mit det Op kommt also gleichzwitig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Zahnlücke entsteht schon während der Op, aber dir wird eine GNE-Apparatur eingesetzt, die dann jeden Tag die Lücke vergrößert bis die gewünschte Breite erreicht ist und dabei vergrößert sich die Lücke natürlich. Aber ich weiß ja nicht wie weit dein KFO den OK verbreitern will. Wenn es nur wenige Millimeter sind, wird die Lücke entsprechend kleiner ausfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Zahnlücke entsteht schon während der Op, aber dir wird eine GNE-Apparatur eingesetzt, die dann jeden Tag die Lücke vergrößert bis die gewünschte Breite erreicht ist und dabei vergrößert sich die Lücke natürlich. Aber ich weiß ja nicht wie weit dein KFO den OK verbreitern will. Wenn es nur wenige Millimeter sind, wird die Lücke entsprechend kleiner ausfallen.

Also wenn z.B jetzt eine grössere Lücke enstehen sollte wie lange bleibt die so gross.

Und kann man die nicht irgendwie unsichtbar erscheinen lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

hatte am 21.08. meine GNE Op, seit einer Woche (28.08.) drehe ich bereits. Die lücke an den Schneidezähne ist nur 2mm groß und wird auch nicht größer, weil ich 2 Schrauben neben den Zähnen, die neben den Schneidezähnen stehen (keine Ahnung wie ich das sonst beschreiben soll, die ersten 4 zähne also SChneidezähne + beide zähne links und rechts davon) bekommen habe. An den Schrauben wurde so ein drahtbügel befestigt, der die Zähne davon abhält weiter auseinander zugehen als die 2 mm. Allerdings wurde das bei mir so gemacht, weil ich eher im hinteren bereich den engstand habe und der KFO meite das wir den Kiefer dann V-Förmig ausdehnen müssten.

Hoffe ich konnte helfen.

LG Nadya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0