Findus

Nasenkorrektur bei ME

Hallöchen zusammen!

Ich hatte im Mai 2012 meine Bimax, ich werde im Februar/März 2013 (der genaue Termin steht noch nicht fest) meine ME haben, bei dieser wird mein (kleiner) Nasenhöcker entfernt.

Hat jemand Erfahrungen damit? Wie sind die Schmerzen? Wie sieht es mit Sport aus?

Bin über alle Antworten dankbar!

Liebe Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Findus,

ich hatte meine ME mit offener Rhinoplastik und einem Knochenaufbau in Kinnfalte und an einem Zahn vor 2 Monaten und hab alles gut überstanden. Die OP dauer halt deutlich länger als bei einer reinen ME, bei mir waren es 3,5 Stunden. Trotzdem ging es mir insgesamt deutlich besser als nach der Bimax (obwohl es mir da auch nicht wirklich schlecht ging). Die erste Nacht war bescheiden, denn man hat je nach Chirurg Tamponaden in der Nase und bekommt nur durch den Mund Luft - müsste mich in der Nacht mehrfach übergeben, wegen dem geschluckten Blut, aber auch das ging vorbei. Am nächsten Tag kamen die Tamponaden raus, das war etwas unangenehm - danach ging es mir aber deutlich besser. Ich hatte einen Nasengips für 1 Woche, danach musste ich den nur noch nachts tragen für weitere 3 Wochen.Nach ner Woche kamen auch die Fäden am Nasensteg raus - dann ist das schlimmste überstanden. Sport sollte man für ca. 3 Monate nicht exzessiv betreiben weil mit dem Puls auch die Schwellung zunimmt. Aber da kann man sich auch ran tasten und auch da gehen die Meinungen auseinander.

Du musst dir allerdings bewusst sein, dass eine Nase dein Gesicht nochmal ziemlich verändert. Ich bin sehr zufrieden, war am Anfang jedoch trotzdem überrascht. Witzig ist, dass es den Leuten, denen ich es nicht erzählt habe nicht auffiel. Die haben nur leich irritiert geschaut am Anfang :)

Au jeden Fall sollte man die Entscheidung nicht leichtfertig treffen sondern sich bewusst machen, dass es ein weiterer Eingriff mit allen Risiken ist.

Liebe Grüße Zoey

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, eine Frage geht das ueberhaupt das man die Nase sich noch richten laesst?! Wie teuer ist das dann? Die Krankenkasse zahlt das doch nicht, weil das doch eine "Schoenheitsop" ist ich bin so mit meiner nase zufrieden allerdings habe ich auch nen hocker den ich entfernen wuerde.. weiss leider nur nicht ob sowas ueberhaupt moeglich und finanziell machbar ist?!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch beiden für die Antworten!

@Zoey: Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Nun meine Nasenkorrektur wär "nur" minimal, ich denke nicht, dass es anderen auffallen würde... Ich wollte eigentlich schon immer eine Nasenkorrektur, seit der Bimax gefällt mir meine Nase ziemlich gut, sie ist etwas breiter geworden und stupsiger. Ich möchte mit diesem Eingriff mein Gesicht "perfekt" machen. Ich habe mir dies sehr lange überlegt, ob ich dies wirklich machen lassen möchte, da wie du schreibst jeder Eingriff mit Risiken verbunden ist, ich denke ich werde es machen lassen. Den Termin muss ich im Dezember vereinbaren.

@paulinsche23: Ja mit der ME kann man die Nase richten lassen, ich weiss jedoch nicht wie hoch die Kosten sind, da ich nicht in Deutschland operiert werde. Ich denke nicht, dass die KK die OP bezahlen wird, aber bei mir ist es nicht mal sicher, ob die ME bezahlt wird. Am besten sprichst du mal mit deinem Kfc, was er meint.

Liebe Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Findus

Ich werde ebenfalls zusammen mit meiner ME und UK-OP im Februar die Nase machen lassen (offene Rhinoplastik). Scheinbar übernimmt die KK ein ME vollständig (Progrés), zumindest meine. Somit Spare ich mir wenigstens den Anästhesie -und ME-Anteil an der OP was den Eingriff um einiges günstiger macht.

Mfg Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zmaster,

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich weiss noch nicht, ob die KK meine ME übernehmen wird, ich werde ich KK erst zu einem späteren Zeitpunkt anfragen, da sie sonst noch einen Schock haben werden ;), Die KK hat bei mir die Bimax voll übernommen, obwohl ich keine Zusatzversicherung habe.

Da meine Bimax nicht sehr teuer war, würde ich mal meinen kostet meine ME und Nase nicht allzu viel, dass ich diese im schlimmsten Fall auch selber zahlen könnte...

Wann wird bei dir die ME stattfinden, also wie viele Monate nach der OP?

Liebe Grüsse, Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die 2te OP inkl. der ME wird vorläufig im Februar stattfinden also knappe 6 Monate nach der Bimax. Mein KFC meinte 5-6 Monate ist schon das Minimum. Ich denke die ME wird dein KK sicher auch noch übernehmen, dann kommst du mit der Nasen-OP auch günstiger weg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann hoffen wir mal :-) Dann kommen wir fast zeitgleich unters Messer, ich wünsche dir noch Gute Besserung, wie geht es dir jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ih Lieben, meine ME steht noch bevor und habe nun bisschen gelesen was ihr so geschrieben habt. Deswegen wollte ich fragen wenn die KK die ME übernehmen sollte wie teuer wäre die Nasen OP ungefähr? Ich wollte schon immer den kleinen Hügel auf meiner Nase entfernen lassen aber fand extra ne Korrektur zu machen zu teuer, da ich Studentin bin. @ Findus du meintest im schlimmsten Fall würdest du die Kosten selber übernehmen. Über wie viel reden wir da? Ich meine wenn man die ME macht fällt ja narkose extra schon weg die um die 300 euro kostet... reden wir über paar hundert euro oder tausender? Macht die Nasenkorrektur euer Kieferchirurg??? Also meine Bimax wurde komplett von der KK übernommen und die kosten für die Vorbereitung und splint etc. wurde mir zu 90% erstattet. Das heisst ich selber habe nur die Spange privat bezahlt und nicht mal 50 Euro für die Bimax. Wie wahrscheinlich ist es das die KK die ME übernimmt? Ich dachte das gehört dazu also wenn Bimax dann auch ME. Bin jetzt iwie auch am überlegen ob man den Hügel an der Nase während oder direkt nach der ME entfernen könnte?!

Liebe Grüße und gute Besserung :)

Paulinscheeee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Paulinsche

Nun ich komme aus der Schweiz, wurde aber in Frankreich operiert. In der Schweiz werden solche Operationen im Normalfall gar nicht übernommen von der KK. Meine Bimax wurde bei mir komplett übernommen, ich weiss aber eben noch nicht, ob die ME auch übernommen wird, werde dies aber zu einem späteren Zeitpunkt anfragen.

Ja, bei mir wird der Kfc die Nasenkorrektur machen, ich vertraue ihm da voll, denn ich bin mit meinem Ergebnis über die Bimax voll zufrieden! Ich denke ich muss für die ME mit etwa 3000€ (alles inkl. Narkose, KH-Aufenthalt, OP) rechnen, falls diese nicht übernommen wird, werden mir meine Eltern helfen, diese zu bezahlen, sie haben meine Kfo-Behandlung auch bezahlt, ich versuche aber die Hälfte selber zu bezahlen. Ich werde den Nasenhügel mit der ME entfernen lassen, die OP dauert dann ca. 1.5 - 2h, ich bin nur eine Nacht im KH, dies vermindert die Kosten auch extrem, ich war bei der Bimax 6 Tage im KH.

Wann wäre dann bei dir die ME geplant? Wann hattest du die Bimax? Was wurde bei dir gemacht?

Liebe Grüsse, Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Findus:

Hehe jo könnte hinkommen in etwa. Mir geht es mittlerweile eigentlich super. Die Schwellungen haben merklich nachgelassen und Schlafen kann ich mittlerweile auch wieder um einiges besser. Alles in allem geht es merklich bergauf, danke für das Nachfragen :)

@Paulinsche

Also ich werde meine OP wieder in der Schweiz machen beim selben KFC der die Bimax gemacht hat und hier sind diese sicherlich um einiges teurer. Bei mir sind es gegen 6000Euro nur für den Nasenteil jedoch ist es eine Privatklinik. Bei mir macht mein KFC auch die Nase. Die Preisunterschiede werden zum EU-Raum hin sicherlich sehr gross sein. Ich denke bei euch wird sowas um einiges günstiger sein.

Wenn du schon eine ME machst wird es sicherlich auch möglich sein gleichzeitig die Nase zu machen. Kostet dann ja wesentlich weniger und du hast alles hinter dir.

Mfg Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben, vielen Dank für eure schnellen Antworten :) also das so teuer wird hätte ich nicht gedacht..... das ist krass 6000 euro nur um ein Stück knochen zu entfernen... na gut ihr habt da echt Glück, weil ihr es in einer Privatklinik machen lasst. Ich bin gesetzlich versichert und wohne in Deutschland und da ist es auch relativ teuer sich in einer Privatklinik zu behandeln. Wobei ich durch Connection raus bekommen habe wer so auf dem Gebiet top ist. Hmmm also denke nicht das ich die Nasenkorrektur ansprechen werde bei mir. Wenn das so 3000 euro werden ist es echt viel zu viel ....Geld... Als Studentin kann ich das vergessen@ findus wann die ME sein wird denke anfang des nächsten Jahres mehr weiss ich noch nicht muss mir für nächste Woche mal einen Termin machen lassen beim KFC muss wieder hin zur Kontrolle... also operiert wurde ich am 30.03.2012 und hatte eine OKVV und UKRV :) und bei dir? Wohnst du auch in der Schweiz? wieso lässt du dich dann in Frankreich operieren??? Ich war auch 6 Tage im KH nach der Bimax...das war so schlimm bin so froh das dies erstmal passé ist hatte so schmerzen und ne fette schwellung...aber hat sich für den normalen biss gelohnt :) wie wars bei dir?

Liebe Grüße

Paulinsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst ja mal deinen Kfc trotzdem Anfragen, er kann dir vielleicht sagen wie hoch dein Eigenanteil an der OP wäre. Mein Kfc arbeitet als Belegarzt in einer Privatklinik, sein Honorar ist wirklich angepasst, ich bezahle wirklich nicht sehr viel bei ihm. Ich erfahre halt erst nach der OP den genauen Rechnungsbetrag.

Ich hatte eine OK 2-Teilung, OK-VV, UK-VV, UK Rotation. Ja, ich wohne in der Schweiz, da bei uns Kfo/Kfc-Behandlungen sehr teuer sind und im Normalfall von der KK gar nicht übernommen werden, bin ich zum Kfo nach Frankreich, dieser hat mich dann an meinen Kfc überwiesen, mit welchem ich übrigens sehr zufrieden bin :)

Nun, ich fand die ersten beiden Tage nicht so angenehm, war aber auszuhalten. Ich hatte weder Schmerzen noch war meine Schwellung extrem. Auf dem OP-Tisch war mein letzter Gedanke, was ich hier eigentlich mache ;) Im KH habe ich den Eingriff bereut, nicht richtig essen können und eine Schwellung haben als ob man von 1000 Bienen gestochen wurde ;) Doch jetzt etwas mehr wie 4 Monate nach der OP, bin ich wiklich glücklich den Eingriff gemacht zu haben, ich bin überaus zufrieden mit meinem neuen Gesicht! Bist du mit deinem Ergebnis zufrieden?

Liebe Grüsse Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Findus, ja das kann ich mir vorstellen, dass es teuer ist ... na ja iwie traue ich mich das nicht zu fragen und iwie weiss ich auch das es bestimmt ab 1500 -3000 euro kosten wird ....also weniger definitiv nicht weil solche ops auch total teuer in DE sind und ich weiss auch nicht ob mein KFC sowas auch macht also nasenops ... also mein Gesicht war vorher nicht so schlimm, dass ich psychische probleme hatte, hatte nur ein etwas hervorstehendes kinn und das wurde korrigiert... und ich bin total zufrieden :) ...hatte nur gedacht wenn man bei der ME die nase schon machen kann und das ist ja nicht viel hügel entfernen wieso nicht :P hehe ... also die ersten tage im KH habe ich den Eingriff auch bereut aber nicht wegen den Schmerzen sondern weil das alles zusammen so anstrengend war und meine nase noch zu war und ich dachte ich ersticke so krass ...aber nun gut hauptsache ich bin durch haha .... also das mit der übernahme durch die KK ist heftig aber verstehe nicht wieso es nicht übernommen wurde? ist der Eingriff nicht medizinisch notwendig gewesen? Hast du noch ne spange? Ich habe unten schon länger ne herausnehmbare und nur oben noch eine feste die im oktober rauskommt :)

Liebe Grüße

Paulinsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mit meinem Kfc schon vor der Bimax über meine Nase gesprochen, er meinte schon damals, dass man den Nasenhügel mit der ME machen kann. So wird es ja um einiges billiger, da man ja nicht 2 Mal operiert wird, falls die KK bezahlt wäre es ja nur ein "kleiner" Teilbetrag den ich selber übernehmen muss. Die Bimax war bei mir recht "günstig", also nur das Honorar für den Kfc meine ich.

Ich hatte nie das Problem mit der Nase, ich konnte eigentlich schon am ersten Tag nach der OP frei atmen. Hattest du einen Splint nach der OP?

Ich weiss auch nicht warum die KKs solche Eingriffe normalerweise nicht bezahlen, mein Kfc hat die Diagnose und den Behandlungsweg der KK geschickt, da wurde mir 50% zugesichert, als ich die Rechnung eingereicht habe wurde trotzdem alles bezahlt. Ich hatte momentan noch keine Probleme mit meiner Fehlstellung, diese wären aber in den nächsten Jahren wohl gekommen. Ich denke, die KK sieht einen solchen Eingriff eher als eine Schönheitsop an als eine funktionelle OP.

Ich habe oben und unten eine feste Metallspange und seit kurz vor der OP noch einen Gaumenbogen. Es werden momentan noch die Lücken geschlossen mit Hilfe von Gummis im Frontbereich. Meine Spange kommt im Juli 2013 raus, nach 3.5 Jahren :) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Hätte da wieder mal ne Frage: An alle, die den Nasenhöcker bei der ME entfernen lassen haben.

Wie steht es mit den Schmerzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden