Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Polaris

Behandlungsabbruch?

Nachdem ich eigentlich fest entschlossen war die Behandlung inklusive OP durchzuziehen, bin ich nun nicht mehr überzeugt vom Nutzen der OP (ich habe große Angst vor einer optischen und funktionellen Verschlechterung nach der Op).

Kann man die Behandlung auch noch abbrechen, nachdem die Separiergummis eingesetzt wurden? Oder ist zu diesem Zeitpunkt auch schon mit Zahnverschiebungen zu rechnen?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hey ich denke man kann die Behandlung immer abbrechen...da du ja nur die Separiergummis hast wird sich nicht viel verändert haben,

kannst ja mal fragen ob deine Zähne auch minimal ohne OP verändert werden können...weiß nur nicht ob sich das Geld dann lohnen

würde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Zähne sind eigentlich relativ gerade, da ich schon mal in der Jugend eine feste Zahnspange hatte. Es geht bei mir hauptsächlich um eine Kieferasymmetrie, die mit einer Bimax behoben werden sollte. Ich kann nicht ausschließen, dass ich die OP irgendwann nochmal mache, aber momentan ist mir das Risiko einfach zu groß, zumal ich keine Probleme beim Kauen und keine Schmerzen habe, lediglich ein lautes Knacken und oft auch Ausrenken in beiden Kiefergelenken, bei weiterer Mundöffnung. Aber im Moment bin ich noch nicht bereit das Risiko nur aufgrund der ästhetischen Verbesserung zu tragen.

Seit meinem ersten KFO-Beratungsgespräch ist nun auch schon ein Jahr vergangen. Ich hatte das zeitlich einfach alles anders geplant. Da ich demnächst auch noch Examen machen werde, habe ich einfach die Sorge, dass ich nur noch an die OP denken werde und ob es die richtige Entscheidung war und die ganze Geschichte ist doch sehr zeitraubend. Ich glaube ich muss mich jetzt erstmal auf andere Dinge konzentrieren. Natürlich habe ich über diese Dinge auch schon vorher nachgedacht, aber jetzt, kurz bevor es ernst wurde hatte ich einfach immer mehr Zweifel, sodass ich nicht mehr "darüber hinwegsehen" konnte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trage seit 7 Monaten meine Zahnspange und meine OP ist für Feb 2013 geplant, seit 3 Wochen überlege ich täglich ob ich nicht alles abbrechen soll, weil ich so keinen Bock auf diese ganze OP-Zeit bzw die Zeit danach habe, denn der Hauptgrund ist die optische Veränderung, obwohl ich Ansätze von Problemen durch meine Progenie habe, total ätzend. Und ich habe zunehmend Schiss vor der Veränderung, obwohl es eigentlich immer das war was ich wollte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0