Liebes Team von Progenica.

Ich bin 19 Jahre alt und komme aus NRW. Ich habe seit Kind auf eine 2-3mm große Zahnlücke und einen relativ großen/weiten(?) Überbiss. Sicherlich so 11-12mm.

Mit 11 Jahren bekam ich dann auch ne Zahnspange. Erst eine lose. - Aber ganz ehrlich, mit 11 Jahren realisiert man noch nicht die Folgen, wenn man die Spange nicht trägt. Ich zumindest nicht.. Die Folge war, dass ich dann eine feste Zahnspange bekam, aber die Gummis auch nie getragen hab. - Ja, Schande über mein Haupt. Jetzt bereue ich es. Das Ende der Geschichte war dann, dass die Kieferorthopädin meine feste Zahnspange auch wieder entfernte und meinte, ich solle mich doch mit 18 dann operieren lassen..

Vor ein paar Monaten war ich dann beim Kieferchirurg, da meine Weißheitszähne entfernt werden sollten (Anordnung durch meine Zahnärztin.) - Dieser hat natürlich direkt meine Kieferfehlstellung bemerkt und mir geraten, mir wieder einen Termin bei einem Kieferorthopäden zu besorgen.. Und dass ich dann in 1 bis 1 1/2 Jahren mir den Kiefer operieren lassen solle. - aber wie gesagt, erst nachdem ich beim Kieferorthopäden war.

Und jetzt meine Frage:

Ist es wirklich nötig, dass ich erst noch 1 bis 1 1/2 Jahre eine Zahnspange (denke mal, deswegen solle ich zum Kiefero.) bekomme, bevor er meinen Kiefer operieren kann? MUSS das unbedingt sein? Die Kosten muss ich (bzw. meine Eltern) ja sowieso übernehmen, da ich ja schon volljährig bin. Natürlich würde ich es jetzt mit 19 anders machen, als mit 11/12 und den Anweisungen der Kiefero. folgen, aber wer will mit 19 schon noch eine feste Zahnspange haben? (Ja, ich bin selber dran Schuld, das weiß ich. Und ich weiß auch, dass ich sicherlich ein schwieriger Fall damals war.)

Und wenn ich eine tragen muss, dann eine feste oder lockere?

Ich bin einfach so ungeduldig und möchte nicht noch 1-2 Jahre warten. :/

Bei Wunsch reiche ich natürlich auch noch ein/zwei Foto(s) ein zur Darstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Sarah!

Die meisten hier im Forum sind älter als du, wohl sogar deutlich älter.

Die Ko Behandlung vorher wird angeraten, weil der die Zähne so einstellt, dass es dann nach der OP möglichst gut passt.

Die Kosten wirst du falls gesetzlich versichert bei deinem Überbiss eher nicht tragen müssen. In der Regel wird dass bis auf die Wahlleistungen bezahlt.

geh erst mal zu einem KO (oder 2) und lass dich beraten.

Danach kannst du abwägen, ob du lieber ganz die Finger von der Behandlung lässt, oder das volle Programm in Anspruch nimmst. Nur einen Teil der Leistungen zu buchen macht oft wenig Sinn.

Grüße

Flip Flop, der auch in deinem Alter auf den Fehlbiss aufmerksam wurde, aber erst mit 37 mit der Behandlung begann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Also ich habe Mich mit 20 für die behandlug entscheiden ich ich bereue es kein Meter anfangs dachte ich auch so Zahnspange mit 20 Nein danke aber jetzt wo ich sie schon 6 Monate trage geht nie Zeit so schnell :)) sie gehört zu mir und ich stehe dazu. Ich persönliche habe auch nur positive Rückmeldung bekommen und selbst wenn nicht scheiss drauf war andere sagen oder denken denn du sollst glücklich mit deinem gebiss sein und nicht die anderen ;)

Nur so nebenbei ich habe auch nen überbiss von 13mm gehabt und einen starken tiefbiss also wenn du fragen hast stehe ich dir gerne beiseite :-))

So genug geschrieben muss zur Schule-.-

Kopf hoch

Herzliche grüße von der schlei :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier im Forum gab es auch mal eine "Patientin" ;), bei der wurde die Operation so ziemlich am Anfang der Behandlung gemacht (weiß nicht mehr genau warum). Aber danach war trotzdem noch eine Zahnspange nötig. Dadurch dass der Biss nicht passt, verschieben/verdrehen sich die Zähne auch meist (eigentlich immer) mit. Deswegen würde eine Operation ohne Zahnspange vermutlich zu einem sehr schlechten Ergebnis führen. Abgesehen davon, dass das vermutlich kein seriöser Kieferchirurg mitmachen würde, Operation ohne Zahnspange is mehr oder weniger sinnlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei über 1cm Überbiss sollte man das auch mit ü18 noch von der Kasse bezahlt bekommen. Ausgeformte Zahnbögen inkl. Multiband-Behandlung ist aber quasi immer nötig. Erst Zähne ausformen und dann OP ist eigentlich FAST immer die übliche Vorgehensweise. Nach der OP soll das ja dann im groben passen - von kleineren Korrekturen mal abgesehen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! Wenn du dich erst mal hier im Forum umgesehen hast und das wirst du, solltest du dich für die Behandlung entscheiden, dann wirst du sehen, dass die meisten (würde ich behaupten) älter sind als du!!! Ich war am Anfang der Behandlung 27 oder 28 und hab, wie du auch als Kind bereits eine Zahnspange gehabt (und auch nicht getragen) und ich wollte einfach "schöne Zähne"....ich weiß nicht, wie du das siehst und ob bzw wie sehr dich dein Überbiss stört! Solltest du dich für eine Behandlung entscheiden wirst du hier auf jeden Fall immer einen Ansprech-Partner finden...in diesem Sinne: HERZLICH WILLKOMMEN!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sarah

Herzlich Willkommen im Forum

Les dich einfach ein bisschen hier ein und dann höre in dich hinein. Wie wichtig dir die Entscheidung -DAFÜR- ist, und dann steh dazu, sei stolz auf dich und freue dich dein Leben lang am Resultat!

Denn von allein wird sich nun mal garnichts regulieren, alles liegt in deiner Hand.

Meine Entscheidung hat auch ziemlich lang gedauert, andererseits wußte ich auch lange Zeit garnicht, das man meine Fehlstellung überhaupt operieren kann. Nach vielen " kosmetischen" Kompensationsversuchen mit Zahnkronen habe ich mich mit 48 Jahren zum ganzen Programm entschlossen. Denn ein Fehlbiss macht irgendwann auch ziemliche Beschwerden. Und da bin ich heute!

Nur Mut, hier im Forum bist du gut aufgehoben und wirklich jeder hat irgend ein " Päckchen" zu tragen.

Ganz liebe Grüsse von Glencoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden