fun

Welche Unterlagen vor der Operation

Hallo es würde mich interessieren welche Unterlagen i.d.R der Kieferchirurg von dem Kieferorthopäde für die Operation erhält.

1. Röntgenbilder ?

2. Fernröntgenbilder ?

3. Fotos ?

4. Anweisung was genau der Chirurg operieren muss ?

( z.B wie viel mm der Kiefer vor verlagert werden muss )

5. Splinte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Fun

Meines Wissens nach erhält der KFC vom in der Regel nur die aktuellen Abdrücke und evt. einen Überleitungs-Brief.

Meine KFCs haben den ganzen Rest (aktuelle und Abdrücke, Beißplatte, Rönten, Fotos) alles nochmal selber gemacht, ebenso den Splint und die Modell-OP.

Ich war auch in einer Uni-Klinik, jeder andere mag dies anders handhaben.

Am besten beim KFC mal nachfragen!

VG

Ronon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fun,

mein KFC wollte nur die Überweisung und die Röntgenbilder (alten) haben. Wurde alles von dem KFO schon weiter gegeben, habe erst nächste Woche die Vorbesprechung. Vielleicht werden sie die Abdrücke da machen, werde auf jeden Fall berichten :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fun,

Ich musste bei der vorletzten Kontrolle beim Kfc "nur" die Abdrücke mitbringen. Dem Kfc wurde immer wieder ein Update über den Behandlungsablauf mitgeteilt. Die letzten Röntgenbilder wurden dem Kfc direkt vom Kfo übermittelt. Alles andere (Abdrücke, CT) wurde beim letzten Termin vor der OP gemacht. Die OP wurde dann "alleine" vom Kfc geplant, d.h. wie viele mm, in welche Richtung etc. Der Kfo wurde dann informiert. Mein Kfo hat dann nach der OP einen OP-Bericht erhalten.

Grüsse, Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist das so da KFO und KFC im selben Hus sind musste ich keine extra unterlagen mit bringen, da mein kfo abundzu den kfc geholt hat, und der sich dan töntginbilder abdrücke und so angekukt hat. und KFO hat dann halt 2 wochen vor op die nötigen vermessungen vor der OP gemacht und as dann gemeinsamm mit KFC geplant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun möchte ich auch mal vom mir selber berichten.

Alle Vermessungen und Röntgenbilder wurden durch den KFO durchgeführt. Mir übergab der KFO die Abrücke Bilder Splinte Röntgenbefunde usw. mit. Ich übergab dem KFC ein Tag vor der OP die Unterlagen. Auch bekam ich eine Anweisung vom KFO für den KFC mit wie viel mm der Unterkiefer vorverlegt werden sollten und was genau gemacht werden sollte. Nun ist es so das der KFC anstatt 6 mm 8 mm den Unterkiefer vorverlegt hat. Im Nachhinein behauptete der KFC das er niemals eine Anweisung vom KFO bekommen hätte, weil das absolut unüblich wäre und der KFO dieses nicht beurteilen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden