Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Do78

Wer hat alles im Oktober seine Op?

Hallo zusammen,

jetzt habe ich endlich mein Op Termin. Am 25.10 ist es bei mir so weit. Mein Oberkiefer wird 2 mm nach rechts geschoben und 4 mm nach oben und mein Unterkiefer wird nach vorne gezogen.Denke so 10mm,aber da hat es kein Maß geheißen.

Werde jetzt langsam von Tag zu Tag nervöser.

Vllt sind ja welche hier wo im Oktober auch Op haben um sich ein bischen auszutauschen.

Do78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

also ich habe diesen Freitag eine UK Vv um ca. 8mm. Na ja, ist zwar nicht Oktober, aber fast!!

Ich kann dir sagen, mir geht ganz schön die Düse, aber dann hab ich es endlich hinter mir!

Ich werde übrigens in Augsburg operiert und du?

Kann mich ja mal melden, wenn alles geschaft ist!

Also, bis hoffentlich bald mit positiven Nachrichten!

Lg

Bella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Do,

ich habe heute auch den Termin erfahren und habe am 23 Oktober die Op. Bin schon ein wenig nervös, aber auch froh, dass ich den Tag X jetzt kenne :-D

Ich weiß nicht genau, um wieviel mm bei mir alles verschoben wird, aber es wird fleißig oben und unten gesägt und gemacht.

Werde, übrigens, im Hamburg operiert :-)

Lg,

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu

Ich werde auch im Oktober operiert. Muss ab 15.10. stationär rein.

Operiert werde ich in Erfurt. Je näher es rückt umso mehr Panik bekomme ich auch langsam da ich dann alleine da stehe. Kein Besuch im Krankenhaus und zuhause auch allein.

Die mm kenne ich bei mir auch nicht. Ist eine UKVV

LG Franzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bella 70 :Ich wünsche dir morgen ALLES ALLES GUTE und berichte mir bitte

@Alexi: Da bist du ja in der Woche dran wie ich,aber du hast das schlimmste dann schon hinter dir wenn ich dran bin:-)

@Franzi90: In gut 2 Wochen bist du schon dran,berichtest du mir dann bitte auch?Wieso stehst du alleine da?

Also ich werde in Regensburg im Josephs Krankenhaus operiert. und bin auch froh wenn ich alles hinter mir habe,weil das wollte ich schon immer das ich ein schönes Gebiss habe:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Do78,

ich werde so gut wie möglich versuchen daon zu berichten.

Warum ich alleine da steh nun das ist so: wenn man keine Freunde (seit Grundschule) hat und auch keine Familie(Familiäre Probleme und weite Entfernung) die einen besuchen könnten steht man allein da. Naja man kann es nun nicht ändern wird schon alles irgendwie werden.

lg franzi90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Franzi90,

mir ging es in gewissen Sinne ähnlich wie Dir, ich hatte während der 9 Tag im KH auch gerade zweimal Besuch. Einmal von meiner Mutter (auch mit 42 ist es noch ganz schön, wenn einen die Mutter im KH besucht), das andere Mal von einem Bekannten, dem ich vorher schon fast moralisch "erpresst" habe. Bei mir lag es zum einen an der Entfernung (obwohl, als ich in einem anderen KH für eine Woche war, hatte ich außer einer Nachbarin, die vorher bei ihrem Sohn war, auch keinen Besuch), zum anderen sind meine guten Freundinnen noch weiter weg. Ich habe aber wenigstens täglich mit meiner Mutter und einer Freundin telefoniert, konnte aber mit Splint auch von Anfang an gut reden.

Für daheim habe ich, gerade wenn man alleine ist, einige Tipps aus meiner eigenen Erfahrung. Würde ich jetzt noch ergänzen durch Einkaufen von Strohhalmen (habe ich zwar nicht gebraucht, aber viele andere) und dafür zu sorgen, dass die Wäsche soweit wie möglich gemacht ist und dass das Bett neu bezogen ist, einfach damit man für einige Zeit möglichst wenig im Haushalt machen muss. Außerdem ist es angenehm, wenn man aus dem KH zurückkommt und muss möglichst wenig tun und man ist vor dem KH dann mit Aufräumen beschäftigt und abgelenkt.

Alle Gute für die OP!

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Do78: Meine Op wurde verschoben und nun habe ich sie auch am 25. Oktober :-D Also, werden beide bestimmt gleichzeitig ins Op Saal geschoben werden ;-) Drücke dir auch jeden Fall jetzt schon die Daumen.

@Yvi: Ja, es ist Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Alexi: Da wissen wir am 25 das wir nicht alleine sind,haben ja uns ,hihi.

@Franzi90:Das wird schon,vllt bist ja froh wenn du nicht sprechen musst.Meine Familie und freunde wohnen auch 300km weit weg,soviel besuch werde ich auch nicht bekommen,bis auf mein Mann der besucht mich bestimmt ganz tapfer:-)

@Schokolädchen:Wieso warst du 9 Tage im Kh?bei mir hieß es 5-6 Tage.

Danke für deine Liste,das ist sehr interessant,da nehme ich mir ein paar Tipps gerne an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Do78,

bei mir hieß es von vornherein 8 bis 10 Tage, es war aber auch von Anfang an klar, dass es eine größere Umbauaktion wird, nicht von den Verlagerungsstrecken her, aber von dem, was alles zu tun ist. Das es dann insgesamt fast 10 Stunden OP-Zeit wurde, hat glaube ich keiner geahnt, mein KC hatte ursprünglich 6 Stunden angesetzt (siehe auch OP-Bericht). Zusätzlich wurde bei mir Knochen aus dem Becken entnommen und das gab einen riesigen blauen Fleck (siehe mein Bilderfaden) und da wollte man mich auch nicht zu früh entlassen. Und mir war es eigentlich auch ganz lieb, bei 5 - 6 Tagen wäre es daheim doch sehr, sehr anstrengend geworden, wenn man sich alleine versorgt.

Irene

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Do78

Wollte mich zurückmelden

Und dir ein bisschen die Angst nehmen!

Bin jetzt 4 Tage post OP und gestern wurde ich schon entlassen!

Die ersten beiden Tage war ich fast gar nicht geschwollen. Erst nachdem die Drainagen gezogen wurden, kamen leichte Hamsterbäckchen aber überhaupt keine blauen Flecken!

Ich nehme aber auch fleißig Arnica Globuli! Das würde ich dir auch empfehlen! Fang am besten drei Tage vorher schon mal an!

Ich weiß ja nicht, ob du verdrahtet bist. Ich bin's auf jeden Fall und das ist schon sehr nervig! Hab auch schon drei Kilo abgenommen!

Am Freitag wird die Verdrahtung aufgemacht, die Fäden gezogen und Gummis eingehängt!

Bin gespannt, ob ich dann wenigstens etwas verständlicher reden kann!

Also siehst du, ich lebe noch und ich hab wirklich die Hose gestrichen voll gehabt!

Melde mich wieder, wenns was neues gibt!

Lg und keine Panik

Bella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Do78,

was mir zu meiner Krankenhausdauer noch eingefallen ist: Ich hatte im Februar 2011 eine OP am Sprunggelenk, die meiner Kiefer-OP insofern ähnlich war, dass auch dort ein Knochen (der Innenknöchel) durchtrennt wurde und von einer anderen Körperstelle (dem Knie) Knochen (und Knorpel) entnommen wurde und in die eigentlich Operationsstelle eingesetzt wurde. Damals wurde mir gesagt, dass es 8 bis 9 Tage Krankenhaus sein wird, weil es eben zwei Operationswunden (Knie und Sprunggelenk sind). Auch jetzt bei der Kiefern-OP waren es bei mir zwei OP-Wunden, einmal im Wund, die andere an der Hüfte, da bei mir Knochen entnommen werden mußte, um Lücken aufzufüllen. Ich würde mich auch nicht unbedingt als den Durchschnitt ansehen, sondern als eines der Extremenden, auch was Schwellung und insbesondere blaue Flecken anbetrifft.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Schokolädchen: Du gehörst ja immer zu den Extrem fälle,das hört sich ja schlimm an.Wieso hast du knochen gebraucht im Kiefer?

Und wo sehe ich dein Bilderfaden? Nimmst du irgenwelche Globolis fürs anschwellen oder blaue Flecken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Do78,

für meinen Bilderfaden siehe meine Signatur, dort hast Du den Link dahin. Im Bilderfaden sieht man auch ganz am Anfang, warum bei mir Knochen in den Kiefer transplantiert werden mußte. Ich hatte vor 25 Jahren schon einmal eine OK-VV, wobei es in der Zwischenzeit zu einem kompletten Rezidiv gekommen ist. Dabei ist der Oberkiefer nicht vollständig verknöchert, sondern es waren nur Knochenbrücken neben der Nase und hinten am Jochbein vorhanden, dazwischen relativ große Lücken. Der Oberkiefer als solches war fest, es ist mir auch nicht aufgefallen und war letztes Jahr eine genauso große Überraschung für mich wie für meinen damaligen Kieferchirurgen, als eigentlich eine GNE gemacht werden sollte. Bei der Bimax sind jetzt diese Lücken aufgefüllt worden. Zusätzlich ist der OK auch zweigeteilt und V-förmig verbreitert worden und der entstandene Spalt wurde auf mit Knochen aufgefüllt.

Globulis habe ich nicht genommen, ich habe im Krankenhaus die üblichen 3 - 4 Tage eifrig gekühlt und es fing danach auch an, wieder abzuschwellen. Ich persönlich hatte zwar nicht das Gefühl, aber wenn ich mir jetzt meine Bilder anschaue, sieht man es doch deutlich. Und bei blauen Flecken habe ich eigentlich noch nie etwas eingenommen, dann wäre ich ja ständig am irgendetwas einzunehmen (ich neige definitiv zu blauen Flecken).

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So bei mir geht es nun heute los. Operiert werde ich dann morgen oder mittwoch (konnten noch nicht genau sagen kommt drauf an wie lange die op-prothesen dauern) Gedanken habe ich mir bisher keine weiter gemacht um die angst weg zu halten aber geht bestimmt dann bald los :(

Mal sehen wie es so in einem Krankenhaus ist ^^ war noch nie stationär drin.

Ich versuche dann so gut wie möglich davon zu berichten.

LG und bis bald

Franzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

werde zwar noch nicht im Oktober operiert, aber am 08. November. Das ist auch nicht mehr lange hin!

(Unterkiefer Vv) um wieviel mm weiß nicht genau. Die OP wird im Nürnberg gemacht. Praktisch, wenn man am Ort u. Stelle wohnt.

Ich hatte am 23.10. schon so quasi schon den letzten Check-up in der Praxis Prof. Linddorf, dh.

Bilder, Abdrücke, 3d Röntgen,..Der Prof. meinte erst, es könnte eine Bimax werden, aber da komme ich jetzt drum rum.

Am 29.10. u. 06.11. werden die beiden Splinte angepasst.

Bin mal gespannt wie das Essen und Reden damit funktioniert. :483: . Habe mir schon die Rezepte von "Kunterbunt "ausgedruckt.

Euch allen, die Ihr im Oktober mit der OP dran seid, wünsche ich alles alles Gute :464:

mutmutmut

PS: Über Eure Erfahrungen - Berichte freue ich mich :446:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MutMutMut.

jetzt sind deine Tage auch bald Gezählt.

also ich kann nur von meiner Sicht aus sagen das es nicht so schlimm ist.von den schmerzen her ist

es auch nicht schlimm.Am Anfang hat man ja schmerzMittel:-) die Schwellungen sind dann ehr für mich unangenehm.

ich wünsche dir alles gute für deine op

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0