Beauty92

Wann nach Bimax wieder Kauen?

Hallo,

ich habe mal eine Frage: Nach wieviel Wochen nach eurer Bimax habt ihr wieder angefangen zu kauen ? also Toast und so weiches..

Danke im vorraus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich durfte nach 4 Wochen wieder weiche Nahrung kauen; Nudeln, Hackfleisch etc.

Nach weiteren 2 Wochen wieder alles, aber leichter gesagt als getan.

Liebe Grüsse, Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich durfte erst nach 8 Wochen weiche Sachen kauen, aber mein KFC schein da eher ne Ausnahme zu sein, was das lange Kauverbot anbelangt!

Grüße vom Würzl ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Beauty92

Also ich bin 5 Wochen Post-OP und habe mit weichen Sachen auch vor ca. 1 Woche angefangen, wenn man dass den kauen nennen kann :)

Härtere Sachen klappen bei weitem noch nicht.

Mfg Zmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich durfte auch nach ca. 5 Wochen wieder weiches kauen...war am Anfang sehr ungewohnt und unangenehm...mittlerweile kann ich wieder fast alles kauen, ausser sehr hartes und zähes...aber prinzipiell ist es fast wie vorher, nur dass ich den Mund halt nicht so weit aufkriege wie früher, das ist z.B. beim Döner schon extrem nervig...

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8 wochen gar nicht kauen? Oh man... mir hängen suppen jetzt schon zum hals raus. Und bei mir sind es erst 6 tage nach der op. Tja eine bimax ist halt keine gne. Da durfte ich nach einer woche schon toast ungetoastet ohne rinde essen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Zeit im Krankenhaus durfte ich nur flüssige Sachen wie Suppen, Joghurt, Kompott etc. essen. Insgesamt hieß es aber, dass ich 6 Wochen nur Weiches essen darf, wie z.B. Spaghetti bolognese oder Brot ohne Kruste. Also vorsichtig kauen ist da auch mit drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über nudeln und weißbrot würde ich mich im moment echt freuen.

Hallo Miyuhh,

kennst Du unter Kunterbunt den Rezeptefaden (siehe auch meine Signatur), dort findest Du einiges an Ideen zum Essen in unterschiedlichen Stadien der Weichheit und "Flüssigkeit". Ich habe mir während der Splintheit auch öfters Rezepte aus Büchern für Brotaufstriche gemacht, die gibt es auch in herzhaft und da sie streichfähig sein müssen, sind sie per definitionem weich.

Hallo,

ich habe mal eine Frage: Nach wieviel Wochen nach eurer Bimax habt ihr wieder angefangen zu kauen ? also Toast und so weiches..

Danke im vorraus :)

Hallo Beauty,

von meinem KC, den ich eher zur vorsichtigen Sorte zählen würde, wenn auch nicht ganz so vorsichtig wie Würzels, hatte ich die Vorgabe:

Die erste Woche Flüssig,

danach dann eine Woche passierte Kost

und ab dann weiche Kost, also auch Nudeln und Fisch (ich glaube, Reis wäre auch erlaubt gewesen, mag ich nur nicht).

Ich hatte aber für 8 Wochen einen festverdrahteten Splint und da war Kauen sowieso nicht besonders gut möglich. Nudeln habe ich versucht, etwas kleiner zu bekommen, viele der weichen Sachen sind schon auf dem Teller mit der Gabel zermatscht worden oder mit der Zunge am Gaumen zerdrückt worden. Mit der Gabel bekommt man z.B. Fisch, Rührei oder Kuchen klein und muss nicht wirklich kauen. Käsespätzle gingen aber nach einigen Wochen selbst mit Splint, so dass ich hier in der Gegend etwas hatte, was ich im Restaurant bestellen konnte. (Bei einem anderen Essen im Restaurant mit Nudeln habe ich zwischendurch gebeten, ob sie es kurz noch mal aufwärmen könnten, weil es mit Splint so lange gedauert hat.)

Richtig gekaut habe ich also erst nach 8 Wochen, wobei ich mich da auch noch eher auf die weichen Sachen konzentrieren sollte, aber z.B. auch Hähnchenfleisch ging und Hackfleisch und Fisch nicht mehr erst noch zermatscht wurden. Das ist aber nicht mehr ganz der Normalfall, mein KC hatte aber bei mir schwer zu tun gehabt, weil auch noch die Folgen einer unzureichend verknöcherten OK-VV vor 25 Jahren beseitigt werden mußten. Nach 3 Monaten meinte mein KC, dass ich eigentlich alles essen könnte, außer eine ultraharten Brotkanten.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weiche Sachen (Banane, Weißbrot mit aufstrich) durfte ich schon nach einigen Tagen wieder essen, war aber sehr unangenehm zu kauen, daher hatte ich das Weißbrot anfangs eher in Suppe etwas aufgeweicht. Ansonsten Kartoffelbrei mit gestampften Möhrengemüse gemischt oder zusätzlich mit Wienern, Wurst oder Fleisch (welches durch einen Fleischwolf geleierten wurde und unter den Kartoffelbrei gehoben). Zum Nachtisch püriertes Obst (jeden Tag eine andere Sorte).

Nach ca. 3 Wochen habe ich dann auch schon Nudeln mit diversen Soßen gegessen. Ansonsten alles was ich vorher auch gegessen habe, aber halt nur die festeren Speisen vorher durch einen Fleischwolf gedreht, so das ich nur wenig kauen musste.

Wenn man die Kartoffeln, Blumenkohl, Brokkoli, Möhren usw. alles etwas weicher kocht, lässt sich das alles gut mit einer Gabel zerdrücken.

Meine OP ist jetzt acht Wochen her uns seit etwa zwei Wochen taste ich mich immer mehr ran und ich esse schon fast wieder normal. Ich schneide zwar alles vorher etwas kleiner und Mundgerechter, so esse Putenschnitzel, Gulasch, Bratwurst, Lasagne, Fischstäbchen, usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gerade in der 2 Woche und ich kann keine Suppen, Pudding mehr sehen. 

Ich hoffe mal das ich nach einer Woche vllt. Nudeln und so essen darf... :(

Das ist gerade das einzige nervige an der ganzen Behandlung. 

Durftet ihr ab der 3 Woche schon kauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

erst einmal Glückwunsch zur überstandenen OP :-)

Ich hatte nur Ok-OP und durfte 6 Wochen nicht kauen. Alles was ich ohne kauen schlucken

konnte durfte ich also essen. Zum Beispiel auch kleine ganz weich gekochte Nudeln.

Es gbt ja die Suppennudeln!

Hier im Forum gibt es auch einen Rezeptinfo Block!

VG TIna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dritte Woche...leute, wie habt ihr es ausgehalten? :/ 

Esse wirklich abwechslungsreiche Suppen&Breisorten aber ich hab kein Bock mehr...

Die letzten Wochen stehen an...und ich will endlich was zum beißen!!!

:/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @turfacea:-)

bei mir ist es die zweite Woche und ich habe auch keine Lust mehr auf Suppen. Gestern gab es Kartoffelpüree mit Fischstäbchen und das Ganze dann gut zermatscht und runtergeschluckt. Konnte auch schon Käsekuchen essen und Eis. Wünsch dir weiterhin gutes Durchhaltevermögen ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Saturday, February 13, 2016 um 19:34 schrieb Tschuliss:

Hallo @turfacea:-)

bei mir ist es die zweite Woche und ich habe auch keine Lust mehr auf Suppen. Gestern gab es Kartoffelpüree mit Fischstäbchen und das Ganze dann gut zermatscht und runtergeschluckt. Konnte auch schon Käsekuchen essen und Eis. Wünsch dir weiterhin gutes Durchhaltevermögen ^_^

Danke, wünsch ich dir auch! :)

 

Also ich bin jetzt in der 5 Woche und habt ihr dann schon bisschen angefangen richtig zu essen oder etwas weicheres zu kauen? :) Oder habt ihr euch ganz streng an die 6 Wochen gehalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der 5. Woche darfst du kaufen. Es gibt auch kein stringentes Kauverbot in den 6 Wochen, solange du dich an "italienische Kost" (weich gekochte Pasta) hältst.

Nach 6 Wochen hast du einfach die Erlaubnis, alles zu essen, was du willst. Aber wie hier schon geschrieben wurde, wird dir das nicht sofot gelingen.

Ich persönlich habe mich nach den 6 Wochen richtig angestrengt und schon nach 7 Wochen meinen ersten Döner gegessen - aber das war alles Andere als ein Zuckerschlecken.

Aber von nix kommt nix :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass Döner essen kein Zuckerschlecken ist, kann ich soweit nachvollziehen. Bei mir geht es auch jedes Mal wieder eher in Richtung "Knoblauch schlecken", aber gut…

 

Was war denn genau das Problem beim Essen des Döners nach den 7 Wochen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1) Du bekommst den Mund noch nicht richtig auf.

2) Abbeißen fällt sehr viel schwerer.

3) Kauen das Gleiche - sehr schwer. Insgesamt ist es ein ungewohntes Gefühl im Mund, das Kauen, an das man sich erst gewöhnen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Splint ist raus und ich kann wieder essen :)

 

Danke das ihr mein Gejammer ausgehalten habt. Wünsch euch dabei viel Geduld !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden