Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
pommel

Incognito Journal ü40 (CH) - Schluss mit dem schiefen Lächeln!!

116 Beiträge in diesem Thema

Hallo, da ich sehr froh war, während meiner Entscheidungsfindung hier drin Tagebücher zu lesen und mir hie und da doch einige Geschichten sehr bekannt vor kamen, dachte ich, vielleicht helfen ja auch meine Beiträge dem einen oder andern diesen Schritt zu wagen - nämlich im gestandenen Alter eine Zahnspange zu tragen . Und überhaupt wollte ich mal das Ganze schildern, wie das in der Schweiz so abläuft. Vielleicht gibt es ja Unentschlossene, Leidensgenossen, Mitleser....

Heute machte ich die Abdrücke und in 7 Wochen gehts los im UK.... Na prost Nägeli ;-)

Weiteres später....

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Es ist nun fast genau ein Jahr her, wo ich mich für eine Spange entschied. Nun endlich, ist es bald so weit und ich bin meinem Ziel näher denn je!

Aber mal alles der Reihe nach...

Als Kind habe ich sehr lange Daumen gelutscht *schäm* Das war natürlich meinem Engstand im UK und OK nicht förderlich!! Zudem hatte ich sehr viele Karies und meine armen Eltern spendeten serh viel Geld nur um meine Beisserchen vor dem Untergang zu bewahren. Ergo: Da war kein Geld für Spangen übrig!! Zudem hat uns nie je auch nur einmal ein Zahnarzt darauf hingewiesen, dass so eine nötig wäre *rolleyes* :483::481:

Tja, so gingen die Jahre ins Land... die Weisheitszähne machten mich zwar schlauer, aber der zusätzliche Platzmangel liess meine Eckzähne noch mehr aus der Reihe tanzen. In meinen Jugendjahren hatte ich allerdings anderes im Kopf. Und eine festsitzende Aussenspange kam für mich nie in Frage. Irgendwann, ich war schon Mami von süssen Zwillingen, hab ich über die Invisalign erfahren. Der KFO vor Ort versicherte mir allerdings, dass meine Zähne nicht dafür geeignet waren, zu gross war der Schiefstand. Er riet mir zu einem KFO in der Stadt Bern zu gehen. Leider war mir dies dann doch viel zu teuer, als ich über die Linguale Technik erfuhr.

Tja, so gingen wieder einige Jahre vorbei und es störte mich immer mehr, mein Lachen auf den unzähligen DVDs, die nun das Grosswerden unserer Kinder begleiteten, zu sehen, denn das schlimmste am Schiefstand meiner Zähne ist die Tatsache, dass es meinen Mund beim Lachen verzieht! :481: siehe Foto!

Irgendwann vernahm ich, dass in der Universitätsklinik Bern ein KFO war, wo das Ganze durch Assistenzärzte durchgeführt wird und von toperfahrenen Kieferorthopäden begleitet wird und somit etwas erschwinglichere Tarife entstehen. Da meldete ich mich eben vor einem Jahr und liess die umfangreichen Untersuchungen machen. Und dann war klar für mich: Für CHF 10'000.-- bin ich dabei!! :485:

 

Edit 24.9.13 Hier endlich die Diagnose:

S: Distalbiss, OJ 6mm, skel. Kl l (ANB 4.6°Wits 0.9mm) normoinklinierte OK Front (ILS/NL 110.5°) normoinklinierte UK Front (ILI/ML 95.6°)

V: OB 3 mm ohne dentale Abstützung, Normodivergenz (ML/NSL 23.1°)

T: OK transv. Defizit 3.5mm, OK ML 1 mm nach rechts verschoben, UK 1 mm nach links verschoben

A: OK Platzmangel (7.7 mm), UK Platzmangel (2.1 mm)

 

Massnahme:

Platzbeschaffung OK

Leveling/Alignment

Verankerungsaufbau

Intra- und intermaxilliäre Koordination, ML Korrektur

Rentention

Leider leider stellte sich ein wurzelbehandelter Zahn im UK quer, also nicht wortwörtlich, sondern dieser wiess wohl schon seit Jahren eine Entzündung an der Wurzel auf, welche vor der Behandlung revidiert werden musste. Und diese Revision stellte sich als sehr problematisch dar, fast hätte ich ihn ziehen lassen. Die Geschichte dazu: Ich hatte in den USA, als ich dort 5 Jahre verweilte, eine Wurzelbehandlung machen lassen. Diese werden dort dann mit ZEMENT aufgefüllt, die gehen dort davon aus, dass man diese mit ins Grab nimmt! :465: So eine Sch... aber auch! Der Zahn war fast nicht sauber zu kriegen und ich musste in 3 Sitzungen diesen Betonblock aushöhlen lassen! Dann kam noch ein längerer Auslandaufenthalt mit der Familie dazwischen und ja, da man an der UniKlinik die Termine auch nicht grad von heute auf morgen bekommt, zögerte sich das Ganze nun sage und schreibe ein Jahr lang raus!!!grrr

So, aber am 20. November soll's los gehen im UK!!!!! Yeahhh!!!

Ich lese ganz gespannt alle Tagebücher die ich hier drinn finden kann!! Alle toll und so gut für die Motivation!! Vielen Dank and dieser Stelle!

Also die Abdrücke vom 4.10. waren jetzt nicht sooo schlimm. Die angehende KFO hatte zwar den einen Abdruck nicht gut genug gemacht und der Chef musste noch mal dahinter, aber ich empfand es als nicht schlimm! Nur den Geschmack hinterher fand ich scheusslich!!

Tja, nun hoffe ich, dass am und rund um den 20.11. kein Weihnachtsessen ansteht!! Das wäre jämmerlich - ich esse für's Leben gern!! :524: :524:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese fleissig Tagebücher und bin langsam richtig aufgeregt!! Zwar sehe ich immer alle am Ende der Spangenzeit... Hallo, da draussen, hat's noch welche, die auch gleich starten oder erst gestartet haben??? :473:

Jedenfalls haben wir den "Budealass" (Firmenfest) just genau in der Zeit, wo ich mein Gartenhag für die Zähne krieg... Naja, ich werds irgendwie überleben - sonst bestell ich halt nur Suppe... :481:

Wenn das Firmenessen jedoch um den 20. November stattfindet, wird es wohl nicht so schlimm sein...?? Da bekomm ich nämlich "nur" den Zaun im UK. Am 5. Dez. jedoch, werden mir zusätzlich zum OK einzaunen noch die beiden 5-er gezogen und die 7-er werden mit Pins fixiert, damit diesen nicht in den Sinn kommt nach vorne zu wandern.... *cry* Das wird ein Spass danach!!

Kennt das jemand, diese Fixier-Pins?? Hab ich noch nirgends gelesen.

Werde bald mal ein IST-Stand-Foto reinsetzten

bis dahin "ufwiederluege"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich geniesse die letzten Tage in Freiheit! Am Dienstagnachmittag gehts los! Wäre schön wenn ich dann ein wenig Mutzuspruch bekäme... ;-)

Mache dann noch Fotos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhu, ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Energie und es geht ganz bestimmt alles gut :-)

Ich bin auch nächstes Jahr 40 :-( und bekomme am 10.12.2012 meine feste Spange rein.......

bin auch schon ganz aufgeregt.

Viel Glück und ich freue mich mehr zu lesen :-)

LG TT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo TT :473: Endlich ein Lebenszeichen da draussen!!

Danke für den Mutzuspruch! Hast du die normale Spange gewählt?? Ich habe am 5.Dez. noch so einen tollen Termin, aber davon später mehr.

Heute wurde mir also der UK eingepfercht. Ich musste weder warten, noch hat die Behandlung lange gedauert - eine Stunde, dann war ich wieder draussen. So darf es sein! Als ich ankam, hat man mir allerdings als erstes mitgeteilt, dass meine KFO krank sei und ich deshalb einen Stellvertreter KFO erhalte. Ich dachte schon, ou weia, das fängt ja gut an. Aber die Vertretung war ganz ok, ein sehr routinierter KFO und so ging das ziemlich fix. Zuerst sanstrahlen, worüber er sich immer wieder entschuldigte, dass dies so ne Sauerei sei (fand ich überhaupt nicht schlimm), dann irgend welches grusliges Zeug auf die Zähne - das war schon richtig arg. Das schlimmste waren die Klammern und das Einsetzen des Drahtes, weil die noch nicht abgeschnittenen Enden in den Rachen piecksten. Am Amschneiden eben dieser musste ich doch tatsächlich das erste Mal ähhhm wie sagt man auf Deutsch..... würgen... ok! :533: Weiter nicht schlimm!

Beim nach Hausegehen dachte ich schon: war doch nicht der Rede wert. Aber leider spüre ich nun ein Drahtende immer noch, welches mich fies in die Zunge sticht! grrrr. Warum spürt man das immer erst zu Hause???? Und der Wachs hält natürlich nicht sehr gut. Ist Bienenwachs wirklich so viel besser???

Am 5. Dez, tja, da werden mir dann die oberen 5-er gezogen, danach 6-er mit einem Pin fixiert und dann noch OK eindrahten. Das wird ein Spass! :386: Der KFO hat mir schon ans Herz gelegt VIIIIELL zu frühstücken!!

Und jetzt natürlich die Frage wegen dem Nuscheln.... Ja, ein wenig schon, vorallem auch wegen dem übermässigen Speichelfluss, und als es dann anfing weh zu tun wegen dem Drahtende, hörte es sich natürlich gleich viel schlimmer an. Aber alles in allem ist es JETZT noch überhaupt nicht schlimm!

Essen ist da schon ein etwas anderes Thema. Das Schlucken reizt die Zunge doch recht stark und so würde ich am liebsten gar nix mehr essen, aber ich bin schon spindelschlank deshalb werd ich mich gütlich hüten, diesem Drang nach zu geben....

Morgen also das erste Tel an den KFO! Dieses Drahtende muss WEG!!! :469:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

na schau da ist die Hälfte schon drin :-)

Ich bekomme ne normale feste Spange da ich eine heftige MEtallallergie habe und Incognito

nur aus Meltau möglich ist.

Ja vor solchen Dingen wie mit den pieksenden Metallenden machen mir auch jetzt schon Angst :-(

Wünsch dir mal weiter hin viel Glück und werde weiter verfolgen :-)

TT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TT

Cooles Avatar¨!

Sodele, die erste Nacht wäre überstanden! Die Beisserchen im UK fangen nun langsam an druckempfindlich zu sein. Abbeissen, was gestern noch kein Problem war, liegt heute nich mehr drin. Die Piekserchen hinten sind gut mit Wachs eingepolstert. Morgen darf ich am Nachmittag mit Kind und Kegel antraben! Mal schauen, ob er/sie etwas machen kann mit dem ollen Drahtende. Meine fünfjährigen Zwillinge müssen halt die Damen an der Rezeption hüten :485:

Essen ist immer noch ein Nightmare! Muss mal bei euch nachlesen, wie lange das noch dauert.... Ich kann mir ehrlich gesagt ECHT nicht vorstellen, wie das in 2 Wochen gehen soll, wenn ich a) zwei 5-er gezogen kriege, B) die Spange im OK gesetzt bekomme und c) auch noch Pins ins Zahnfleisch gebohrt werden... :481: No clue!

Eins ist sicher: ich werd mich mit Babybrei, Suppe und Eis eindenken! ....bissel Bammel hab ich schon..... :453:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe die Incognito jetzt 5 Tage im UK drinn und bin noch nicht viel weiter mit der Eingewöhnung. Bei den letzten Backenzähne, dort wo der Draht aufhört steht sicher etwa 3mm raus und der pieckst immer noch sehr! Essen ist so einfach gar nicht toll und wenn ich Wachs drauf setz, bleibt dieser keine 5 Minuten an Ort. :481: Nein zufrieden bin ich noch nicht! Ich weiss jetzt auch gar nicht, ob das normal ist, dass da hinten ein Ende rausguckt...(pieckst sogar beim Schlucken!) Wenn ich nicht esse, überleb ich aber mit dem Wachs.

Dann sind praktisch alle Zähne unten noch sehr druckempfindlich. Das hat sich zwar schon recht gebessert, aber an normal essen ist noch nicht zu denken... Also alle rohen Salate, Fleisch, etc. alles noch zu hart. Hoffe dass wenigstens das bald überstanden ist, aber dann kommt ja dann die selbe Prozedur noch oben...

Tja, weiss jetzt auch gar nicht, ob ich nächste Woche noch mal beim KFO antanzen soll. Sie hatte mir ja am Donnerstag eine Kunststoff Kompositon am Drahtende angebracht, damit das nicht mehr so spitzig ist. Sie konnte sie nicht abknipsen :525: Der Kunststoff hielt natürlich gerade mal einen Tag und auch sonst war das nicht angenehmer, da es ja noch mehr abstand. Nun muss ich wohl den Chef verlangen... ach, stinkt mir grad dieses Drahtende-Hinundher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Wachs nicht lange benutzt, fand es einfach wenig furchtbar es immer wieder von den Brackets zu fummeln.

Die Reinigung der Lingualspange stelle ich mir schwieriger vor, aber glaub mir bald wird es besser mit den Essen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tag 6!

So, nachdem ich nun doch mal Zeit hatte genauer in meine Mundhöhle zu glotzen, hab ich rausgefunden, dass es nicht mal per se das Drahtende ist, dass mir ein "Loch" in die Zunge gräbt, sondern die Ecke des Bogenendes! Und zwar ist der Bogen, also der Draht am letzten 7-er so rechtwinklig gebogen, dass diese "Ecke" mir zu schaffen macht (komischerweise nur rechts) Links bleibt zwar die Zunge auch ab und an hängen, aber es ist auszuhalten. Dann das Drahtende, dass beim Essen noch zusätzlich sticht!!! Ok, ich gebs zu, ich bin etwas schmerzempfindlich, aber es tut wirklich weh, sogar nur beim schlucken und ohne Wachs dort läuft gar nichts!

Ist so ein rechtwinkliger Abschluss des Bogens normal????

(((((Incognito-Träger?? Wo seid ihr???)))))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte auch die Incognito-Spange. Ich hatte aber keine Schmerzen (durch piksende Bögen) und auch das Wachs habe ich nur ein mal benutzt.

Ich fand das ekelig. Ich würde den KFO fragen. Wünsche Dir viel Geduld - es lohnt sich.

An das Essen gewöhnt man sich :-)

Liebe Grüße

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine Klammer nun genau 14 Tage. Morgen kommt der OK rein. 2 Zähne Ziehen, Pins rein! Toll!

Ich weiss ja jetzt was mich erwartet. Habe auch nach 2 Wochen abends meist eineminder oder mehr wunde Zunge. Bogenende piekst immer noch und Druckschmerzen habe ich auch immer noch - obwohl sich dies nun doch zum Erträglichen gebessert hat, sprich, ich ess eigentlich wieder alles, ausser Abbeissen von harten Sachen und Nüsse sind auch tabu.

Aber der mit dem Essen werd ich morgen grad definitv vergessen. Ein strammes Frühstück und dann goodbye food, hello Baby-Brei! Die Zahnlücken werd ich mal schonen, hatte vor 3 Monaten so Blutungen nach Weisheitszahn-Extraktionen. Das war echt so was von ecklig, wenn du die ganze Nacht so vor dich hinblutest im Mund! Pfui! Und seit da weiss ich einfach: Kühlen, kühlen und noch mal kühlen!!

Tja, aufs arge Lisplen stell ich mich auch lieber grad ein. Ich weiss, klingt alles ein wenig pessimistisch. Nun ja, ich lass mich gerne angenehm überraschen! Andererseits hasse ich böse ¨Überraschungen.

Ich denke aber, wenn sie nun die Bogenenden hinten hinkriegen, und zwar so, dass ich nicht rund um die Uhr Wachs brauche, wäre schon die halbe Miete. Die wunde Zunge ist nur abends, damit kann ich leben, am Morgen ist es jeweils vorbei.

Vielleicht drückt mir ja wer die Daumen.... :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pommel.

Zuerst zu deiner Frage von weiter oben: Nein, es gibt hier nicht nur (fast) fertige Spangenträger! Ich bin auch noch recht frisch bestückt und habe somit auch noch einen weiten Weg vor mir! Hier und da findet sich noch jemand ;-)

Habe zwar keine Incognito, sonder "normale" außen liegende Brackets, das mit den abgeknickten Drahtenden ist bei mir aber zumindest vorne auch so. Bei mir sind die in Richtung Zahn abgeknickt, so dass das böse Ende höchstens den Zahn pieksen kann. Funktioniert eigentlich recht gut. Hinten scheinen sie aber einfach nur grade in die Luft zu stehen, da bleibt meine Wange oft dran hängen. Das ist ziemlich sch***. Habe heute grade neue Bögen bekommen und hoffe, dass es nun besser wird (habe es extra angesprochen).

Bezüglich deiner weiteren Behandlung drücke ich dir natürlich gerne die Daumen!

VG

snoody

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich habs überlebt - war naja... es ist ja vorbei! :485:

Das Zähneziehen war schon arg... echt jetzt, dachte schon, die macht ewig dran. Und beim einen Zahn war auch die Betäubung nicht soooo ganz da, so dass ich das Ziehen und Stossen schon mal merkte und kaum war er draussen, meldeten meine Nerven dort auch schon Alarm! Beim ZA damals mit den Weisheitszähnen ging das ratzfatz! Das Schlimmste waren wohl die Einstiche in den Gaumen für die Betäubung- autsch!

Aber jetzt gehts los! Alles verdrahtet. Ok, hab zwei fiese Löcher links und rechts, aber die schliessen sicher gaaaanz schnell - werde für ein paar Sitzungen zum Cranio-Menschen gehen, der lockert mich und meinen Kiefer schon so, dass ich förmlich die Bewegungen beobachten werde... *Grins*

Aber nun zurück in die Realität und somit zu den Facts: Sprechen: Nun ja, seit meine Lippen langsam aufwachen gehts auch etwas besser, aber was heisst besser.... Lispeln ist klar da, aber echt, momentan will ich meinen Mund nur einfach GAR nicht aufmachen. DAMIT werd ich mich morgen auseinander setzen.

Die Drahtenden wurde nun abgeschnitten und irgendwo zw. 6-er und 7-er "versteckt". Die brauchts scheinbar beim hinteresten 7-er nicht. So pieksten sie auch nicht mehr. Hoffe ich jedenfalls ganz fest. Oben das selbe. Und die Minischrauben um die 6-er zu fixieren kommen erst in 3-4 Mt. rein. Also hab ich nun schön Zeit, meine Lücken zu verheilen und ganz schnell zu schliessen!

@Snoody

Hi, ich sehe, ja du hast sie auch noch nicht so lange! Wie ist das mit aussen liegenden Spangen, hat man da auch Sprachprobleme am Anfang? Ich merke nun, wie mein Kiefer schief ist, rechts stört mich der ganze Bogen viel mehr und reibt an meiner Zunge... Ja nu! Dir auch alles Gute! Hast du ein Tagebuch?

@Tanztina

Bei dir ist es auch bald soweit! Wird oben und unten gleichzeitig geklebt? Welche Spange hast du denn mit Metallallerigie? Die Keramik nehm ich an. Ich dachte immer, die Incognito wäre eine Goldlegierung? Bin gespannt was du berichtest... viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tag 16 mit UK

Tag 2 mit OK und Extraktionen

Kleine Bilanz am 2. Tag nach Ground Zero: Lispeln, ziemlich schlimm! Muss arge Mundakrobatik vollziehen, damit das Doppel "S" vorallem einigermassen zischt. Schmerzen von den Extraktionen habe ich eigenlich keine mehr, aber dafür fürchterliche Kopfschmerzen! Dabei sollte ich doch mit den Kids den "Samichlous" (St. Nikolaus) besuchen gehen....ja dann, Schmerztablette rein (hoffentlich die Letzte in Serie!), Augen zu (oder besser Mund zu!) und durch!

Bin ich eigentlich das einzige (noch aktive) Mami hier....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sodele, nachdem ich nun eine Nacht lang Nachblutungen gehabt habe und in der anderen Lücke 3 Tage lang Schmerzen und auch sonst arge Kopfschmerzen, geht es mir heute erstmals wieder gut und komme ohne Schmerzmedis aus! Blöde Zähnezieherei...

Das Sprechen war nun Zahnlücken-bedingt nicht so toll.... Aber jetzt kann ja das Üben anfangen und ich schätze mal, dass es besser wurde seit Donnerstag. Da hatte mich ein Arbeitskollege schon mal etwas stöber angeschaut ... angesprochen darauf hat mich jedoch keiner.

Bin gespannt, wielange sich die Lispelei bei mir hält... Ich denke mal, das gibt sich rasch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sodele, hier mal ein paar Bildchen für die Laune :485:

kfo101212ok827kmwejxa_thumb.jpg
OK. Bild im Dezember 2012 kurz vor Beklammerung

012ok2mqzdh6c_thumb.jpg
UK nach Einsetzen am 20. Nov. 2012

post-10136-0-09304100-1391096048_thumb.j

post-10136-0-57308300-1391096282_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallihallo

10 Tage Spange OK - 24 Tage im UK

Sodele, das Schlimmste ist definitiv überstanden - das Zähneziehen! Ein Loch zickt zwar immer noch hie und da und will und will einfach nicht kleiner werden, aber wenigstens sind die Schmerzen weg von letzter Woche!!! Im Nachhinein waren die Extraktionen viel arger als ich gedacht habe und auch die Lücken nun zum Essen empfinde ich als voll doof!

Naja, wird sich hooooooffffentlich baaaald schliessen!

Ansosten bin ich super happy mit der Incognito und wünschte, es hätte mehr Gleichgesinnte mit denen ich mich austauschen könnte. Die Aussprache ist schon etwas besser, aber da ich lückentechnisch nicht so üben konnte und den Mund lieber hielt, da Schmerzen, fängt die richtige Übungszeit eigentlich erst jetzt an!

Im Geschäft jedenfalls ist es nicht aufgefallen. Als ich es gesagt habe, waren sie ganz erstaunt! Ich hingegen find das Lispeln schon noch arg, vorallem bei "Sauce", "Merci", (jetzt sag ich halt danke!) und all die S-Laute mit O oder U folgend!! Am Telefon find ich's fast am Schlimmsten. Aber egal, das wird schon!

Bewegung hab ich im UK insofern, dass ich zwischen den Zähnen viel besser mit der Zahnseide durchkomme. Ist doch schon mal etwas!!

Inzwischen bleiben wir weiterhin geduldig und führe munter meine Selbstgespräche fort (im doppelten Sinne... ;-())

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Hallo :-)

Das mit den schmerzenden Löchern von gezogenen Zähnen kenne ich nur zu gut! Aber auch das geht weg - das Spiel ist immer das gleiche. Was weh tut, bessert sich :-) Deine Spange sieht auf den Fotos ja wirklich dezent aus. Ich bin mit meiner (Keramik im Oberkiefer, Metall im Unterkiefer) schon zufrieden, aber bei den Lingualspangen muss ich schon sagen: Wow. Großes Kompliment.

Ich lispel übrigens auch gerade wie nix, weil ich heute einen Gaumenbügel bekommen habe, der mit einer Minischraube im Oberkiefer verbunden worden ist. Lispeln wir uns zusammen Richtung Weihnachten. Was meinst Du? :-)

Liebe Grüße und alles Gute

Diana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich DieDiana nur zustimmen! Das Zwicken in den Zahnlöchern geht schnell vorbei.

Was das Schließen der Löcher angeht: Bei mir waren die Wunden zuerst rund, dann ewig lange oval und erst nach einiger Zeit sind sie zu einem Spalt geworden. Aber zu diesem Zeitpunkt hat der Nachbarzahn durch die Zahnspange schon längst fast den ganzen Platz in der Lücke eingenommen.

Ich hoffe, dass es bei dir schneller zuheilt!

Wie gehts dir so mit dem Zähneputzen? Ich stell mir das extrem mühsam und zeitaufwendig vor, weil man die Innenseite der Zähne ja nicht so gut sieht. Oder verwendest du einen kleinen Spiegel?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Selbstgespräche! Wir sind hier. Wir lauschen gespannt!

Finde es spannend, wie du so mit der Incognito zurecht kommst. Wenn ich meine KFO richtig verstanden habe, wäre das bei mir zwar gar nicht gegangen, ich hätte mich aber eh dagegen entschieden, weil mir das voll komisch vorkam, was INNEN an den Zähnen zu haben. Merke es jetzt schon an meinen Aufbisshöckern, die ja innen an den oberen 3ern kleben, dass mich das total stört.

Ich denke es braucht eine etwas längere Eingewöhnungszeit aber danach hat man natürlich den riesen Vorteil, dass es wirklich völlig unsichtbar ist! Schon auch toll.

Zur Zeit genieße ich aber auch noch quasi Incognito-Feeling, weil ich nur von den 3ern bis zu den 7ern beklebt bin, dass heißt die komplette Front sieht aus wie immer. Wenn ich es den Leuten nicht sage, fällt es nicht auf. Das ist super cool. Ich BETE, dass es noch ein Weilchen so bleibt!

Mit dem Lispeln hatte ich anfangs auch zu kämpfen. Vor allem wegen dieser Aufbisshöcker. Ich höre es jetzt auch manchmal noch ein bißchen. Mein Umfeld meint aber es sei schon weg. Komischerweise war es neulich nach dem ersten Bogenwechsel wieder ein bißchen mehr... Schon merkwürdig...

Bin irgendwie auch total gespannt, wie so das erste Weihnachten mit Spange wird. Werde zum einen große Teile meiner Familie zum ersten Mal mit Spange sehen (vor allem so Großeltern und Tanten und so). Zum anderen muss man ja schon auf das ständige Schokolade-Naschen verzichten. Das wird hart. Und ob ich wohl beim Weihnachtsessen alles essen kann?! Hoffentlich! Habe schon "Schonkost" angeordnet. Meine armen Verwandten.

Gehen euch da auch so viele Gedanken deswegen durch den Kopf???

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhui, endlich ein Dialog! ;-)

@Diana, cooles Foto hast du da. Ich denke mit dem Bügel wirst du schnell zurecht kommen. Der ist ja ziemlich weit hinten und nimmt für die S und Z-Laute nicht so viel Platz ein. Wozu dient der schon wieder, zur Gaumenerweiterung denk ich....

@Yuffie, danke für die Aufmunterung wegen der Lücken. Hab mir nämlich grad letzthin Gedanken gemacht, wie lange der Lückenschluss wohl dauern wird... Wann ungefär hat sich bei dir der Zahn daneben in die Lücken geschoben?

Das Putzen find ich nicht so schlimm - mach mich da nicht verrückt! Ja, einerseits hab ich einen Spiegel, der kleine Zahnarztspiegel fehlt mir eben noch, und dann ist es halt schon so, dass auch mal ein paar Fetzten hängen dürfen, da ja inneliegend... ;-) Ansonten muss ich halt mit Interdentalbürstchen jede Lücke bearbeiten zwischen den Brackets. Aber daran gewöhnt man sich und bekommt auch Übung! Viel mühsamer ist es mit dem Wachs - zum glück hab ich den Tipp bekommen, echten Bienenwachs zu verwenden. Der hält viel besser, und hält meist auch eine Mahlzeit aus.

@Snoody, weshalb musst du denn aufs Schokolandennaschen verzichten?? Also ich werd mir trotzdem paarmal ein Chocolädli zwischen dem Gaumen schmelzen lassen.. :452: Aber stimmt schon, hab mir auch schon so meine Gedanken gemacht. Mit meiner Familie hab ich nicht so Mühe - die sind mir alle sehr vertraut und brauch mich nicht zu verstellen, aber dann an Silvester im Freundeskreis, da wird es Fondue Chinoise geben - hoffe einfach, dass bis dahin die Lücken verheilt sind, so dass ich uneingeschränkt wieder essen kann. Auf Fleisch hab ich nämlich fast gänzlich verzichtet seit dem 20.Nov. (und ich lieeeebe doch FLEISCH!!)

Viel mehr nervt mich, dass ich die Verblendung der Lücken erst im Januar krieg - stört mich schon ein wenig meine Riesenlöcher beim Lächeln! :375: Naja, meine Eitelkeit muss sich halt auch noch etwas gedulden.... :386:

Liebe Grüsse an alle und besinnliche Vor-WEihnachtszeit !

Ach noch ne Frage, wie lange müsst ihr den die Spange tragen??? Denn der Effekt ist ja, wenn man kurz vor Weihnachten das Ding rein bekam, wird man sie HOFFENTLICH auch kurz vor Weihnachten wieder LOS!!! :348:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pommel! Ich bin auch Spangenträgerin aus der Schweiz ;) Allerdings geht meine Spangentragezeit dem Ende zu (endlich)! Und wie geht es dir mit der Spange mittlerweile? Hast du dich an sie voll gewöhnt? Wie ist es eigentlich mit dem Zähne putzen mit der Lingualspange? Ich stelle es mir noch "komplizierter" vor als mit einer "normalen" Spange. Alles Liebe, Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, Hallo :-)

Also, mein Gaumenbügel enbügel ist dafür da, meinen Überbiss zu korrigieren. Habe auchzzwei Zähneggezogenbbekommen (14 und 24). Diese Lücken werden dadurch geschlossen. Ich habe auch so eine Minischraube im Oberkiefer. Falls Dich das interessiert: Ich habe auch davon Fotos in meiner Galerie.

Momentan lispel ich übrigens noch ganz gut. Aber das wird vorbei gehen :-)

Ich werde meine Spange voraussichtlich bis Anfang 2014 tragen. Also auch Weihnachten 2013 werde ichsie auch noch tragen. :-) Und Du?

Liebe Grüße

Diana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0