Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Silalein

Alternative zu geklebten Bögen?

Guten Abend!

Kurze Vorgeschichte:

Ich hatte knapp ein Jahr eine feste Spange um die Lücke zwischen meinen zwei Vorderzähnen zu schließen. Danach bekam ich eine lose Zahnspange, damit meine Zähne auch in dieser Position bleiben.

Doch jetzt nach knappen 2 Jahren loser Zahnspange verschieben sich meine Zähne immer noch ziemlich.

Jedoch, laut letzter Information meiner Kieferorthopädin, ist es bei mir sehr schwer einen Bogen hinzukleben, da ich mit meinen unteren Zähnen auf die oberen beiße (da, wo es kurz vor dem Gaumen wieder dicker wird am Zahn. Tut mir leid für die schlechte Beschreibung, aber ich kenn mich da mit Fachbegriffen nicht aus).

Gibt es irgendeine Alternative für solche Bögen, damit ich meine Zahnspange nicht für immer und ewig nachts tragen muss?

Natürlich ist mir bewusst, dass für ganz genaue Informationen meine Zähne inklusive Biss sehen müsste, aber ich möchte nur mal wissen, ob mir eine Möglichkeit offen stehen KÖNNTE.

Vielen Dank im Voraus!

Silalein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Eine wirklich elegante Möglichkeit fällt mir da leider nicht ein. So wie ich es verstehe, hast Du einen tiefen Biss wodurch im Oberkiefer nicht genug Platz für einen Kleberetainer bleibt.

Sofern doch noch ein Bisschen Platz da ist, kann man versuchen, den Draht ganz nah ans Zahnfleisch zu legen. Anderenfalls kann man ihn auch näher an die Schneidekanten legen, was aber dazu führen kann, dass er beim Abbeißen stört. Schließlich gibt es noch die intrakoronale Schienung. Sie gehört eher zum parodontologischen als zum kieferorthopädischen Standardrepertoire, wäre aber grundsätzlich als Retainerersatz denkbar. Hierbei werden von hinten Kerben in die Zähne geschliffen, in die dann kleine Metallstifte oder ein Glasfaserstreifen eingeklebt werden. Auf dieser Seite gibt es ganz passable Fotos von der Sache, wenn auch am Beispiel eines Unterkiefers (Anmerkung zu dem Text auf der Seite: Meiner Ansicht nach geht der Autor zu wenig darauf ein, dass man bei einer Zahnlockerung in Folge einer Parodontitis vor allem die Parodontitis behandeln und nicht nur die Zähne schienen sollte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist auch kein Platz für Draht im ok, ich habe Glasfaserband und bin damit sehr unzufrieden...

Also ich wäre auch an Lösungen interessiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0