Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wetter11

4 Zaehne ziehen

Hello,

ich war neulich beim kieferorthopaeden und da ein bisschen geschockt von der diagnose. meine untere zahnfront steht nach vorne, 120 statt der empfohlenen 90 grad. weil kein platz mehr da ist, will der doktor die ersten 2 backenzaehne links und rechts ziehen lassen, um die schneidezaehne nach hinten zu druecken. das selbe raet er mir fuer die obere zahnreihe.

4 zaehne ziehen - ich zoeger ein bisschen, da es kosten und schmerzen und eine lange behandlung bedeuten wuerde.

bevor ich mir eine weitere meinung einhole wollte ich das erstmal posten und noch wissen: ist das eine gaengige vorgehensweise in meinem fall? oder gibt es da auch andere methoden?

mfg,

Wetter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi,

Hol lieber noch den Rat von anderen Kieferorthopäden ein. 4 Zähne sind doch etwas viel. Sprich auch mit einem Kieferchirurgen!

Hier im Forum gibt es viele Beiträge, die sich damit befassen. Les dich einfach mal durch. Es gibt die unterschiedlichsten Behandlungsmöglichkeiten!

Allgemein gesagt: um Platz zu machen kann man:

  • Zähne ziehen (manchmal geht es auch im UK nur einen Schneidezahn zu opfern (je nachdem wieviele mm Platz benötigt werden).
  • Zähne strippen. Also ein ganz klein wenig abschleifen, um so insgesamt mehr Platz zu schaffen
  • das Kiefer an sich vergrößern z.B: im Oberkiefer durch eine Gaumennaht-Erweiterung (GNE)
  • die Zahnstellung im Kieferknochen so verändern (z.B: durch Aufrichten), damit man noch den ein oder anderen mm rausholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0