Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kyara

Bei Arbeitsunfall Dauerretention und Schiene kaputt gegangen...

Hallo! Mir ist was echt blödes passiert. Bin heute an der Arbeit gestolpert und gegen eine Tür gefallen. Dabei ist meine COPA Schiene und der Kleberetainer oben kaputt gegangen. Beides habe ich privat gezahlt (und beides kann ich mir nicht nochmal leisten). Laut meiner Chefin lässt sich da nichts über die BG machen.

Weiß wer genaueres?

Zu welchem Arzt muss ich damit gehen, hab leider auch wieder schmerzen im Gelenk, denke aber nur CMD.

Man nach drei Jahren spange und ostheo wars grade mal gut.

Liebe Grüße, Kyara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Kyara,

das ist echt blöd, dass dir die COPA-Schiene und der Kleberetrainer bei deinem Arbeitsunfall kaputt gegangen sind und du jetzt wieder Gelenkschmerzen hast. Kleberetrainer und COPA-Schiene musstest du ja privat zahlen, da es keine Kassenleistungen sind. Keine Ahnung, ob die COPA-Schiene im Dentallabor wieder zu reparieren ist, da diese ja auf deine Zähne/Kiefer angepasst werden muss.

Ich würde mal bei deinen Zahnarzt und wegen des Kleberetrainers deinen KFO anrufen, ob die dir weiterhelfen können, damit sich deine Schmerzen nicht verschlimmern und du vielleicht noch deshalb ausfällst/krankgeschrieben wirst.

Auf meine Chefin würde ich mich nicht verlassen, dass sich über die BG nichts machen lässt. Da der Arbeitgeber die Beiträge zur gesetzl. Unfallversicherung alleine tragen muss, ist sie über einen BG-Fall natürlich nicht erfreut. Ich würde bei deiner zuständigen BG nachfragen oder vielleicht besser schriftlich mein Anliegen schildern, damit du keine Antragsfrist versäumst. Ein Arbeitsunfall ist normalerweise meldepflichtig, vielleicht schickt die BG dir einen Unfallfragebogen zu.

Da du durch deinen Arbeitsunfall einen Gesundheitsschaden erlitten hast und nach § 8 Abs. (3) SGB VII als Gesundheitsschaden auch die Beschädigung oder der Verlust eines Hilfsmittels (= COPA-Schiene und Retrainer, bei einem Gehbehinderten wären es z.B. Krücken) gilt, denke ich, dass du gute Chancen hast, dass die BG dir die Kosten

hierfür erstattet.

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbvii/8.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Verletztengeld

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbvii/45.html Verletztengeld (§§ 45 -48 SGB VII)

Falls du eine Rechtsschutzversicherung hast, kann die dir vielleicht auch einen Rat geben.

Viele Grüße, gute Besserung und alles Gute

faith78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kyara,

wie von Faith angeraten, würde ich mich an Deiner Stelle auch selber bei der BG erkundigen, aber erst einmal telefonisch, um schnell zu erfahren, ob es irgendwelche Fristen gibt. Faith hat ja einen Absatz aus dem Sozialgesetzbuch angegeben, auf den Seiten der BG Holz Metall (http://www.bghm.de/a...eitsunfall.html) wird gesagt, dass z.B. Brillen, die man ja auch selber zahlt, versichert sind, dann kann es gut sein, dass die COPA-Schiene und der Kleberetainer auch darunter fallen.

Wie bist Du eigentlich gefallen, dass die beiden kaputtgegangen sind, insbesondere der Kleberetainer? Ich würde vermuten, dass dafür schon einiges an Kräften nötig ist, bist Du Dir sicher, dass Du Dich nicht noch mehr verletzt hat? Bei der BG würde ich auch deshalb anrufen, um zu erfahren, welcher Arzt dafür zuständig ist, da es bei einem normalen Arbeitsunfall der Durchgangsarzt (http://de.wikipedia.org/wiki/Durchgangsarzt) ist, der aber mit dem Kleberetainer wahrscheinlich nicht viel anfangen kann, aber laut dem Wikipedia-Artikel auch andere Ärzte hinzuziehen kann.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank schonmal für eure Hilfe! Ich denke ich werde heute mal beim ZA-Notdienst anrufen, vielleicht wissen die was!

Die Nacht ohne Schiene war einfach nur furchtbar...

Ich bin über eine Stufe gestolpert und frontal mit einer stahltür kollidiert, hab reflexartig noch den arm vors Gesicht gehalten. Ich denke dadurch, dass ich im uk drahtretainer habe, hat sich der Druck von der front auf die eckzähne verteilt und somit die Schiene "gesprengt"....

Meldepflichtig sind arbeitsunfälle nur, wenn man stirbt oder länger als drei Tage + unfalltag krank ist. Das trifft beides zum Glück nicht zu...

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kyara,

Die Nacht ohne Schiene war einfach nur furchtbar...

Hoffe dir geht es bald wieder besser und du findest bald ärztliche und rechtl. Hilfe. Hoffe du wirst nicht krankgeschrieben, dann leitet es die Krankenkasse u. U. an die BG weiter und evtl. an den Medizinischen Dienst. Dein Crash gegen die Stahltür war ja kein weicher Fall. Vielleicht hilft dir als Übergangs-Notlösung (bis du eine neue auf dich angepasste COPA-Schiene bekommst), so eine Art Einwegschienen (Aqualizer), damit du wenigstens nachts gut schlafen kannst.

http://www.aqualizer.de/aqualizer/p_produktbeschreibung.html

http://www.aqualizer.de/aqualizer/p_anwendung.html

http://www.aqualizer.de/aqualizer/hinweise.html

Von meiner Logopädin habe ich wegen meiner Schluckstörung (aufgrund falscher Zungenlage) einen Face-Former (aktives logopädisches Muskeltrainingsgerät) bekommen, den ich nachts trage und tagsüber Übungen mache. Der Face-Former hat mir schon sehr geholfen, vielleicht hilft er dir auch als Übergangslösung. Frage vorher besser deinen ZA, KFO oder KFC.

http://drberndsen.de/produkte/face-former

Viele Grüße und alles Gute

faith78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo faith!

Den aqualizer hatte ich vor der zahnspange, aber leider ist der nun nicht mehr hoch genug durch die neue zahnstellung.

Ich war heute beim zahnärztlichen Notdienst, die Frau war auch sehr nett, machte mir aber keine Hoffnung auf Übernahme der Kosten durch die BG.

Die unfallmeldung muss auch durch den kfo erfolgen. Leider hab ich grade garkeinen...

Also morgen rum telefonieren. Blöd nur, dass ich die ganze woche durcharbeiten muss...

Liebe Grüße,

Kyara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kyara,

du kannst ja morgen bei der BG anrufen oder denen eine E-Mail schicken.

Auch wenn die Notdienst-Zahnärztin oder die BG dir keine große Hoffnung auf Kostenübernahme machen, würde ich trotzdem versuchen, bei der BG etwas Schriftliches einzureichen (Leistung gibts ja erst bei rechtzeitiger Antragsstellung). Falls die BG dir dann einen Ablehnungs-Bescheid schickt, kannst du immer noch innerhalb 4 Wochen Widerspruch einlegen.

Die unfallmeldung muss auch durch den kfo erfolgen. Leider hab ich grade garkeinen...

Kannst du nicht zu dem KFO gehen, der dich 2010 behandelt hat oder in der Praxis anrufen? Blöd, dass jetzt Herbstferien und manche Ärzte im Urlaub sind. Bei den meisten Ärzten kommt aber eine Bandansage, welcher Arzt Vertretung hat.

Schade, dass Aqualizer bei dir nicht mehr gehen.

Wünsche dir viel Glück und Erfolg.

faith78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kyara,

Für mich ist das ein Arbeitsunfall und dein Chef hätte dich eigentlich direkt zu einem Arzt schicken müssen. Oft wird das nicht gerne gemacht, weil es ein schlechtes Bild auf das Unternehmen bzw. die Abteilung wirft.

Ich verstehe auch nicht, warum die BG nicht die Kosten für Schiene und Retainer übernehmen sollte. Das würdevoll bedeuten, dass man auch privat bezahlten Zahnersatz nach einem Arbeitsunfall nicht ersetzt bekommt.

Habt ihr einen arbeitssicherheitsbeauftragten oder Betriebsarzt? Wenn ja, frag dort mal nach. Evtl. Kann dir auch der Betriebsrat helfen, falls ihr so etwas habt.

Und heute, ab zum Arzt. Dein Chef MUSS dich gehen lassen!!!!

LG, BeNice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Wir haben zwar einen Betriebsrat, aber den kennt keiner... Habe weder Namen noch Nummern.

Unser sicherheitsbeauftragter ist im Urlaub!

Zu dem kfo, bei dem ich damals war, würden mich keine zehn Pferde mehr bringen. Aber ich werde heute mal rum telefonieren, ob ich woanders hingehen kann.

So schwierig hab ich mir das nicht vorgestellt!

Liebe Grüße,

Kyara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So... Habe den Unfallbericht heute zur BG gefaxt und werde nun abwarten bis zu meinem kfo Termin, den ich ja sowieso am 21.11. habe. Früher war dort kein Termin zu kriegen, der zu meiner Arbeitszeit passt.

Bis dahin versuche ich mir mit Massage und Übungen selbst zu helfen...

Der kfo, bei dem ich einen Termin hab macht zumindest von der Praxis her einen guten Eindruck. Vielleicht findet so meine Geschichte mal ein gutes Ende...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bereits befürchtet kam heute die Ablehnung von der BG mit der Begründung, dass nicht gezahlt wird, weil Die Behandlung nicht durch meinen HausZAHNarzt erfolgt und der Kfo nur über privat GOZ abrechnen würde.

sehr witzig...

kennen die den Unterschied zwischen Zahnarzt und kfo nicht oder was? Und natürlich rechnet der privat ab.

jetzt muss ich morgen gleich mal da anrufen, mir graut jetzt schon...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0