oliver

Rezidivquote

Habt ihr mit einem Rezidiv zu kämpfen?   30 Stimmen

  1. 1. Habt ihr mit einem Rezidiv zu kämpfen?

    • Ja
      13
    • Nein
      17

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

Hi zusammen!

Mich würde es brennend interessieren, wie hoch die Rezidivquote bei den

bereits operierten Progenica Usern liegt! Ich muss nach meiner UK Vorberlagerung den Splint 6 Wochen tragen um die Rezidivgefahr einzudämmen. Bezüglich meiner Kinnplastik habe ich noch Bedenken, weil ich eine starke Muskulatur habe und die Gefahr besteht, das die Muskulatur das Kinn wieder nach hinten zieht. Wann tritt gegebenenfalls ein Rezidiv ein? nach 1 Woche,

nach einem Monat, nach ein paar Monaten oder auch erst nach Jahren?

Gruß,

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bin etwas überrascht. Jetzt haben bereits 3 abgestimmt, die mit einem

Rezidiv zu kämpfen haben. Wäre vielleicht für alle ganz interessant,

wenn diejenigen User die Probleme bezüglich einem Rezidiv haben, ihr

Problem etwas näher beschreiben können. (Welches Ausmaß (sprich wieviel mm)?, bei welcher OP? Auswirkung auf das Profil? usw...)

Vielen Dank,

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann tritt gegebenenfalls ein Rezidiv ein?

Hallo Olli,

die Rezidivneigung tritt sofort nach der OP ein. Deine Kiefermuskeln, Sehnen usw. sind noch auf die alte Kieferstellung eingestellt und da wollen sie auch wieder hin.

Der „Rückverschiebevorgang“ ist wohl eher ein schleichender Prozess, der langsam vor sich geht. In gewissem Maße kann man durch überkorrigieren der Fehlstellung etwas dagegen machen.

Gruß Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ihr Beiden! Danke für euere Antworten!

@ ff1977

Ne, deswegen war ich bisher noch nicht bei der Krankengymnastik.

Gibt`s da wohl spezielle Übungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss da dann auch hin

aber meine Unterkiefervorverlagerung ist erst Nov. 2007

ich hab aber keine Ahnung ab wann ich da hin soll:confused:

wann wirst du operiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Op ist schon Anfang September. Wie ich meinen Chirugen aber verstanden habe, wird er leicht den Muskel anschneiden, damit er sich besser dehnen kann, ganz genau weiß ich das aber auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

den Muskel schneiden?????

das hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört

ab wann musst du denn dann zur Krankengymnastik oder etwa gar nicht?

denn deine OP ist ja schon recht bald:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um wie viel mm geht es denn bei dir?

bei mir mind. 10 oder auch mehr, denk ich

vielleicht liegt es ja auch mit daran dass bei dir keine Dehnungsübungen vorher nötig sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da ist sowas vielleicht auch gar nicht nötig

also mach dir mal keinen Kopf deshalb

die Umfrage find ich übrigens gut, das interessiert sicher die Meisten hier:!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich muss da dann auch hin

aber meine Unterkiefervorverlagerung ist erst Nov. 2007

ich hab aber keine Ahnung ab wann ich da hin soll:confused:

Ich soll auch zur Krankengymnastik, mein KFO meint aber erst so 6 Wochen vor der OP und dann nach der OP wieder .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach der OP war bei mir alles top!

Jetzt habe ich das Gefühl, trotz ständigem Tragen der lockeren Spange, dass mein Unterkiefer wieder etwas zurück gegangen ist, die Zähne stehen nicht optimal übereinander!

Bekomme jetzt ne neue lockere Klammer in drei Wochen, der Kiefernorthopäde meint, dass wird alles noch super!;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir wurde der uk 7mm nach vorne verlagert und ich habe keine krankengymnastik gemacht. meine kfo meinte ich brauche das nicht, ich solle lediglich vor der io die muskeln dehnen, indem ich immer den uk nach vorne schiebe-hab ich auch gemacht und sozusagen die bänder und muskeln schon vorher beansprucht......jetzt 4 wochen nach op hab ich keien probleme bezügl. des rezidivs......mein chirurg meinte auch, dass die ersten 6 wochen am wichtigsten sind und man da auch die gummies noch tragen sollen, die die neue kieferstellung unterstützen......

ich dachte probleme bekommt man eventuell später, wenn die spange draussen ist.....hmmmm

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!!

Habe ja die UK Op noch vor mir ,die macht mir ja schon so zu schaffen und dann kann man noch ein Rezidiv bekommen:sad: .Da Denke ich mir schon ob es Sinnvoll ist es machen zu lassen,wenn es sein kann, das man hinterher wieder die gleichen Probleme hat.:? Bin ehrlich gesagt hin und her gerissen,da es für mich schon ein Problem da stellt.Denn ich will ja das Ergebnis ,bei behalten mein Leben lang.Ist es eigentlich bei jedem, oder nur ein kleiner Bruch -Teil davon:?:

Wäre lieb wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte!!

Lieber Gruss aus Bayern

Bella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

bei mir wurde der UK um ca. 10 mm nach vorn verlagert.

Ich mußte auf anraten meines KFO eine bestimmte Übung machen um die Muskulatur zu dehnen. Er meinte wortwörtlich ich solle mir ein Doppelkinn antrainieren. Das hat er mir schon ganz zu Anfang der Behandlung gesagt.

Die Übung habe ich hier im Forum beschrieben.

Ob es etwas gebracht hat weiß ich nicht , da ich ja im Moment noch meine lose Spange ( mit Gaumengitter) trage. Sie verhindert ein zurück wandern des UK.

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Mein KFO hat überhaupt nichts von Übungen gesagt!:shock: Hab es hier im Forum sehr oft gelesen und mach auch jeden Tag fleißig Unterkiefer vor dehnungen ,sicher ist sicher !!:smile:

Gruss aus Bayern

isabella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt erst einen Monat post-OP - von Rezidiv ist bei mir nix zu sehen. Trage fleißig Gummis. Habe meinem KFO aber auch schon gesagt, dass ich nach Entnahme der festen Spange auf jeden Fall eine lose will, um einem Rezidiv direkt entgegen zu wirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin seit gestern zahnspangenfrei :lol: . Habe meinen KFO gefragt ob der Kiefer zurück gezogen werden kann - er hat gelacht und gesagt das würde selbst ich nicht schaffen (habe es die letzten 2 Jahre öfter geschafft die härtesten Stahlbögen zu fetzen). Meine Zähne passen noch nicht richtig aufeinender und ich finde ich habe immer noch einen Überbiss, was aber wohl daran liegt, dass die oberen Zahne etwas zu weit vor stehen - ich kriege nächste Woche einen Positioner, der soll die Feineinstellungen machen. Krankengymnastik habe ich nicht gemacht. Hoffe das Ergebnis bleibt so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist von Rezidiv keine Spur (hatte UK-Vorverlagerung). Es ist eher so, dass die unteren und oberen Schneidezähne sich nun beinahe berühren. Es wurde etwas überkorrigiert, weil eigentlich damit zu rechnen war, dass der UK minimal noch zurückwandert - dem war dann aber nicht so.

Mein KFO, obwohl nicht sonderlich begeistert von der Frontzahnstellung, hat mir die Spange dennoch raus gemacht. Er meinte, er könne mich noch ein halbes Jahr mit Spange und Gummi um die Frontzähne rumlaufen lassen (Tag und Nacht!!!!), aber er verstehe mich schon, wenn mir das zu viel sei (ich konnte den Mund nur minimal öffnen, noch weniger als direkt nach der OP!!!!). Mein Chirurg meint dagegen, dass er dennoch voll zufrieden ist. Und ich bins ja eigentlich auch, wenn ich denke, was da für ein Kraut und Rüben in meinem Mund vorher war:oops:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden