Mandy24

Mundöffung ???

Meine OP ist jetzt gute 9 Monate her, hatte eine UK-VV und habe bis jetzt immer noch Physiotherapie, da ich meine Mundöffung immer noch nicht soweit aufbekomme wie vor der OP. Wie war das bei euch hat es lange gedauert, bis es wieder normal war. Würde mich auf eure Antworten wie es bei euch war oder ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Mandy,

ich habe eigentlich gehofft, dass sich noch andere melden, da es bei mir mit der Mundöffnung ungewöhnlich ist. Das Problem ist, dass es bei jedem anders ist, manche machen Ewigkeiten mit einer minimalen Mundöffnung selbst mit Physiotherapie rum, bei anderen ist die Mundöffnung (wie bei mir) nie ein Problem.

Ich hatte vor der OP eine Riesenmundöffnung. Normal ist irgendwo um die 4 cm bzw. 3 Finger, ich hatte vor der Mundöffnung 70 mm, und das Messlineal hört bei 70 mm auf. Schon am Tag nach der OP ging mein Mund soweit auf, dass mir beim ersten Trinkversuch, der mit Würgen endete, vorne die Gummis gerissen sind. Ich glaube, nach 4 Wochen meinte ein KC, ich könnte an der Mundöffnung arbeiten, aber nur im Sinne von Mund möglichst weit aufmachen, nicht mit Physiotherapie und glaube, damals habe ich den Mund 2 oder 2,5 Finger breit aufbekommen. Nach 3 Monaten waren es gemessen 4,5 cm, was schon die obere Grenze des Normalen ist. Jetzt nach 6 Monaten sind es fast 4 Finger oder selbst gemessen 5,5 cm, was zwar immer noch nicht die Ausgangmundöffnung ist, aber auch nicht mehr normal ist.

Ich habe eigentlich relativ wenig an meiner Mundöffnung gearbeitet, habe ich außer in den Sommerferien immer relativ viel gesungen und da wird ja auch die Mundöffnung und die Beweglichkeit der Kiefergelenke trainiert, vielleicht sorgt das ja dafür, dass die Mundöffnung bei mir kein Problem ist.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Mundöffnung war vor der OP ca. 5cm. Inzwischen ist die Bimax fast ein Jahr her und das Metall ist auch wieder draußen. Meine Mundöffnung liegt jetzt bei 4,3 cm und ich denke mal daran wird sich auch nichts mehr ändern. Das wurde mir aber auch bei dem Aufklärungsgespräch schon gesagt bzw. es stand auf dem Aufklärungsbogen, dass durch Vernarbung des Gewebes die Mundöffnung u.U. nach der OP nicht mehr auf das vor-OP-Nievau kommt.

Mich stört es jedoch nicht, die Mundöffnung ist völlig ausreichend, kann auch locker nen großen Burger essen :D Lediglich beim Zahnarzt/KFO ist es wohl manchmal etwas eng, weil die dann sagen, ich solle den Mund bitte weiter öffnen und ich dann sagen muss, dass es nicht weiter geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey also meine op ist jetzt 6wochen her und ich bekomme den Mund ca 1,5 cm auf aber mein Zahnarzt meint man soll gedult haben und langsam machen, bei mir sind auch diese Schwellung Schuld

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden