Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
geka2403

Lingualtechnik (Incognito) oder Keramik-Brackets? Sprachprobleme durch Lingualtrainer vermeiden?

Hallo Zusammen, :473:

dies ist mein erster Tag hier, also aktiv. Ich lese schon eine ganze Zeit hier. Ich finde es beeindruckend, wqs Einige hier schon hinter sich haben.

Ich bin 50 Jahre alt und habe mich am Freitag endlich getraut zu einem KFO zu gehen.

Grund starker Überbiss unter dem ich leide seit ich denken kann. Ich dachte ohne OP geht hier nichts. Aber der KFO meinte zu 95 % ginge es ohne OP mit einer festen Klammer, allerdings müssten die beiden 4er im OK entfernt werden, da ich im OK 4 Zähne mehr als im UK habe.

Interessieren würde mich die Lingualtechnik (Incognito). Was mir nur Angst macht sind die Sprachprobleme. Beim googlen habe ich entdeckt, dass es eine Arztpraxis in Duisburg gibt, die ihren Patienten einen Lingualtrainer im Vorfeld anbietet, so dass nach einsetzen der Inkognito die Sprachprobleme nur minimal sind. Weiß jemand etwas darüber? Kann das auch jeder andere KFO anbieten?

Meine Zähne sind generell sehr schmerzempfindlich. Leide immer schon bei der Zahnreinigung. Wer weiß ob ich das mit dem Einsetzen überhaupt über mich bringe. Ich bin hin und her gerissen, eigentlich möchte ich mich so gerne trauen, aber bin so im Zweifel und habe so viele Fragen. :483:

Über Feedback würde ich mich sehr freuen. :485:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0