Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Uwe

Weißheitszähne

-Werbung-

-Werbung-

ob man mit einer aktiven platte verhindern kann, dass sich durch die weißheitszähne die anderen Zähne sich wieder verschieben. und ob man die zahnspange den ganzen Tag tragen muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Also wenn die Weißheitszähne die ganze Zeit Druck ausüben, wäre eine Zahnspange für die anderen Zähne keine dauerhafte Lösung.

Es muss dafür gesorgt werden, dass die Weißheitszähne keinen Druck mehr ausüben.

Wenn genug Platz ist, kann man die Weißheitszähne vielleicht noch verschieben, aber wenn nicht, müssen die raus.

Deswegen kriegen die meisten Leute die entfernt, weil die Kiefer meistens zu schmal sind oder die Weißheit quer oder schief sitzt.

Ich hatte ein lose Spang um die Zähne auseinander zu schieben, aber Weißheitszähne nach hinten zu verschieben, wird wahrscheinlich nicht gehen, weil du ja einen anderen Zahn dann zum Abstützen brauchst. Aber die anderen würden sich dann mit verschieben.

MFG

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein loser retainer? was soll das sein?

du weißt ja hoffentlich was ein retainer ist und wie der aussieht?

der dient nur zum halten des Ergebnis nach einer KFO-Behandlung und wird auf die Rückseite der Zähne geklebt und auch normalerweise nur an die vorderen.

Da er nicht an alle Zähne geklebt wird, ist das auch keine Lösung, selbst wenn die Klebestellen die dauerhafte Belastung aushalten würden.

Geh doch einfach mal zu deinem Zahnarzt oder zu einem KFO. Am besten die einfach ziehen lassen, dass ist einer halben stunde erledigt und dann hast du ruhe vor dem Problem.

MFG

Michael

ps: Ich bin zwar kein KFO, aber ich denke nicht, dass dir ein Zahnarzt zu etwas anderem raten würde.

Zähne raus ist die einfachste und günstigste Methode mit dem langanhaltensden Ergebnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0