Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Leon

Retention

Hallo,

ich war bis jetzt bei drei Kfo's und habe mir deren Meinungen und Empfehlungen bzgl. meiner Zähne angehört. Die Problematik und die Lösungswege dazu waren bei allen etwa gleich. Jedoch meinten zwei Kfo's, ich müsste nach der Behandlung einen (bzw. zwei) feste Retainer bekommen. Dies sei "lebenslang" (min. 10 Jahre) nötig, da ich schon 28 bin und damit sich nichts mehr verschiebt. Ein Kfo (zu dem ich eigentlich auch möchte) meinte jedoch, die Retention nach der Behandlung mit einer losen Spange durchzuführen (einige Jahre jeweils nachts). Dies sei wohl besser für die "natürlichen Bewegungen" der Zähne und man könne auch noch evtl. kleinere Dinge aus-/nachbessern.

Was meint ihr dazu? Welche Art der Retention ist aus heutiger Sicht die beste? Wofür sollte ich mich entscheiden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Was meint ihr dazu? Welche Art der Retention ist aus heutiger Sicht die beste? Wofür sollte ich mich entscheiden?

Definitiv und ohne Umwege: Fester Retainer.

Ich hatte beide Arten. Erst feste Klammer, dann lose Klammer - die kannst Du fast unmöglich so lange tragen wie notwendig, wenn Du berufstätig bist. Dann hatte ich wieder eine feste Klammer (nach einem halben Jahr) und nun ist sie raus und ich habe den Retainer. Ich würde ihn für nichts in der Welt mehr eintauschen :-). Völlig problemlos bisher und ich muss mir keine Gedanken mehr machen, wann ich die lose Klammer tragen kann.

Lose Retentionsgeräte sind - meiner bescheidenen Meinung nach - bei Erwachsenen meistens Blödsinn. Die Retention bei Erwachsenen ist sehr hoch und Du kommst mit einer lose Klammer einfach nicht hin. Ich habe die Klammer immer nachts getragen. Tagsüber auch. Ich kam im Schnitt auf 10 Stunden täglich. Das hat nicht gereicht um das Ergebnis zu sichern :-(. Da man mit der losen Klammer im OK aber auch schwer sprechen kann, kam es nicht in Frage sie auch während der Arbeitszeit zu tragen.

Würde ich die Behandlung noch einmal machen müssen, käme mir keine lose Klammer mehr in den Mund. Ich habe dadurch ein halbes Jahr 'verloren' und ein paar hundert Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich wollte ich morgen beim Kfo (der mir zur losen Retention geraten hat) anrufen, mir einem Termin holen und damit meine Behandlung beginnen. Jetzt bin ich allerdings wieder etwas unsicher. Sollte ich mir noch mehr Meinungen einholen? Sollte ich auf dem festen Retainer bestehen? Oder sollte ich diesen Kfo ganz aus meiner engeren Wahl herausnehmen?

Hat vielleicht noch jemand eine Meinung dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Thema Retention bei meinen Beratungsgesprächen auch angesprochen und die Meinungen waren unterschiedlich. 3 KFOs haben einen Lingualretainer erwähnt, Tiefziehschienen aus Kunststoff (herausnehmbar, dürfte vom Aufbau her ähnlich wie Invisalign-Schienen sein) wären aber tw. auch möglich. Der 4. KFO war von Tiefziehschienen überzeugt und meinte, dass sich bei Lingualretainern oft ein Zahn löst und, möglicherweise anfangs unbemerkt, verschiebt.

Aber wenn der Retainer regelmäßig kontrolliert wird (und man seine Zähne gelegentlich selbst genauer anschaut) dürfte das meiner Meinung nach kein Problem sein.

Eine lose Spange würde ich auch nicht tragen wollen, alleine schon weil sie störender als die anderen Retentionsvarianten ist. Ich habe aber schon in vielen Berichten davon gelesen, diese Methode dürfte also schon (noch?) verbreitet sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern noch mal bei dem Kfo angerufen und speziell nach dem Lingualretainer gefragt. Die Schwester meinte, dies sei kein Problem. Die einzelnen Schritte würden sowieso jeweils vorher abgesprochen und wenn ich irgendwelche Wünsche habe werden die natürlich berücksichtigt. Daraufhin habe ich mir dann einen Termin für die Abdrücke geben lassen. Leider habe ich vergessen zu fragen wie lange es dann noch bis zum kleben dauert. Wie lange hat es denn bei euch von den Abdrücken bis zur Spange gedauert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0