Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
rosenkind

Metallentnahme Kinnplastik wann zu spät?

Hallo,

Ich hab bei der Metallentfernung von der Bimax eine Kinnplastik mitmachen lassen.

Die Platten können ja auch nach 6 Monaten raus. Hat jemand Die Platten später rausmachen lassen? Und bis zu welchem Zeitpunkt kann man die Platten noch entfernen? Gibt es da einen Zeitpunkt ab dem es zu spät ist?

Eigentlich konnten meine Platten schon im September raus, aber leider bin ich bis jetzt nicht dazugekommen sie entfernen zu lassen und mach mir nun etwas Gedanken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Rosenkind,

kann es sein, dass Deine Signaturdaten nicht ganz stimmen? Hattest Du Deine ME schon oder ist sie erst in 4 Monaten?

Zu Deiner Frage: Der übliche Zeitraum scheinen ja 6 bis 12 Monate nach Op zu sein. Ich habe aber nie drauf geachtet, ob die Anzahl der Monate auch mit der OP korreliert. Ich frage mich das deshalb, da ich vor kurzem über einen relativ alten Beitrag gestolpert sind, in dem stand, dass der UK nach 6 Monaten so verknöchert ist, dass man eigentlich nicht mehr sieht, dass es einen Bruch gab, während der OK eher 1 bis 1 1/4 Jahr bis zu diesem Zustand braucht. Bei mir hiess es von vorneherein ME nach einem Jahr und auch nicht vorher, dass liegt aber auch daran, dass ich vor 25 Jahren schon eine OK-VV mit Rezidiv hatte und man wirklich sicher gehen will, dass gerade der OK wirklich sauber verknöchert ist. Bei der damaligen OK-VV wurden die Platten wegen des Teilrezidivs erst nach 2 Jahren entfernt und ich kann mich an keine Besonderheiten erinnern.

Vor kurzem hatte ich einen normalen Kontrolltermin bei meinem KC und wir haben auch über die ME im allgemeinen gesprochen und er sagte, dass es auch vorkommt, dass Leute erst die Platten drinlassen wollen, dann aber nach einigen Jahren doch noch die Platten entfernen lassen wollen. Es ist auch in diesen Fällen noch möglich, dann jedoch häufig relativ unangenehm für den Chirurgen, da die Platten dann oft ziemlich eingewachsen sind und freigemeiselt werden müssen und die Nachwirkungen der OP sind dann auch oft unangenehmer für den Patienten. Aber nach einem reichlichen Jahr würde ich mir darüber noch keine Gedanken machen (bin aber keine Ärztin).

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Danke für deine Antwort. Es geht bei mir um die Plattenentnahme nach der Kinnplastik die gemacht wurde als das Metall der Bimax entfernt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0