Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lavender78

11 Jahre nach Bimax

Hallo,

vor 11 Jahren hatte ich eine Bimax mit Uk-Vorverlagerung. In den letzten Jahren habe ich zunehmend Muskelverspannungen im Gesicht, leichte Probleme mit dem rechten Kiefergelenk (Reibegeräusche) und auch an der rechten Seite Migräne.

Meine Zahnstellung hat sich nicht wesentlich verändert, allerdings fällt mein UK, wenn ich mich entspanne, nicht aufpasse, zurück. Ich habe den Eindruck, dass das für die verspannten Muskeln auch wesentlich angenehmer ist. Natürlich kann ich in der Position aber nicht wirklich aufbeißen. Sollte ich ja auch nicht. Inzwischen habe ich für nachts eine Aufbissschiene.

Ist das normal, dass die Muskeln nach so langer Zeit noch bei der "neuen" Position verspannt sind? Können durch das Hin- und her der Kieferposition die Gelenksprobleme kommen?

Was tun??

Lavender

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Lavender,

ich war vor wenigen Tagen bei der Osteopathin, da mir mein Schulter/Nackenbereich ziemlich Probleme macht.

Sie hat mich wieder "richtig hingeschoben" & jetzt ist's wieder viel besser. Eventuell kommt das von der Veränderung der Kieferpositionen - kann aber auch alles mit mehr Stress zusammenhängen.

Ein Versuch ist's auf alle Fälle wert !

Alles Gute,

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sanne,

danke für deine Antwort. Ja, ich habe auch schon überlegt, ob es "nur" Verspannungen sind.

Was mir Sorge macht, dass ich ein Rezidiv haben könnte. Weil ich immer den Unterkiefer vorschieben muss, um in meine Zahnposition zu kommen. D.h. eigentlich habe ich zwei Unterkieferstellungen, die beide nicht wirklich entspannt und angenehm sind. Die "neue" nach OP und eine viel weiter hinten, wo sich die Muskeln entspannter anfühlen, aber die Zahnposition nicht stimmt. Das war aber eigentlich auch schon direkt nach der OP so, seit die Schwellungen raus waren. Aber welche Lage ist die richtige für mein Kiefergelenk? Wenn ich den Kiefer immer vorschiebe, geht das nicht irgendwann auf die Gelenke? Oder ist für die die vorgeschobene Position die richtige, nur meine Muskeln schnallen das nicht??

Leider wohne ich inzwischen weit weg von meinem ehemaligen Kfo, und ein anderer, bei dem ich vor einigen Jahren mal war, meinte, ich hätte jetzt einen Sonntagsbiss, meinte aber auch, alles wieder zurückzuverschieben, mache auch nicht wirklich Sinn. ????

Ich bin völlig verunsichert. Und ich möchte einfach nur, dass mein Unterkiefer mal wieder eine Position hat, in der er sich "zuhause fühlen kann" und entspannt ist. Nochmal Kfo-Behandlung kommt aber eigentlich auch nicht in Frage.

Viele Grüße

Lavender

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0