Gast Sonnengöttin

Zeitweise keine Kraft mehr

Hallo an einen Fachmann hier,

Hallo an alle zusammen,

ich brauche großartig nichts mehr schreiben, da eine Zusammenfassung meiner Geschichte in der Vorstellungsrunde zu lesen ist. Ich habe dort ein bißchen viel geschrieben und weit ausgeholt, da ich denke, daß man schon die ganze Situation/Entwicklung kennen sollte. Evtl. kann dann ein Fachmann oder jemand der ähnliche Probleme alles besser nachvollziehen.

Link zur Zusammenfassung/Vorstellung:

Man kann dort auch nachlesen was bisher bei den Ärzten gemacht wurde.

Und weil mein Gesicht normalerweise, wenn man mich in Natur sieht - nicht so bratpfannenmäßig aussieht und ich auch nicht so eine breite Nase habe ich noch mal zuletzt ein relativ 'normales Foto' das mich so zeigt wie es in 'natur' ist - angehängt. Hat wohl mit dem Lichteinfall auch zu tun, je nachdem dann wie deutlich man die 'verzerrte' Seite sieht. Das gleiche habe ich im Spiegel. Wenn ich bei normalem Licht reinschaue ist das Gesicht normal - das ist z.B. der Fall, wenn das Licht - vor allem Tageslicht - frontal von vorne kommt. Wenn es von rechts kommt ist auch normal man sieht die gesunde Seite. Lichteinfall von links bringt die Verzerrung zutage, daher man sieht auch genau im Spiegel - von weitem noch deutlicher - wie verzogen das dort ist - einschließlich Mundpartie die nach links gezogen wird was man ja auch auf den Fotos erkennen kann.

Daß das mittlerweile auf die Psyche schlägt zeitweise ist wohl klar. Ich meine, wenn ich frontal und nahe in einen Spiegel sehe - z.B. auch unterwegs in der Stadt o.a. - dann sehe ich nichts davon.

Ich will es dann auch gar nicht sehen, weil die meisten anderen es so in natur auch nicht sehen, es ist alles normal dann. Raus kommt die ganze Sache erst, wenn ich übermäßig viel Stress habe oder psych. Belastung! Dann sieht man mir an, daß ich 'fertig' aussehe oder wie auch immer.

Ich bin kein Mensch, der sich übermäßig mit sich selbst beschäftigt (ich beschäftige mich lieber mit meinen Hobbys!) bisher ist es mir gelungen alles gut zu überspielen so daß andere nichts merken Aber was habe ich davon? Ich spiele mir selbst was vor, denn es war jahrelange Verdrängung im Grunde. Gekümmert habe ich mich um meine Beschwerden, bin aber bei den Ärzten - wie man lesen kann - nicht weiter gekommen. Und so wurde es immer wieder und immer weiter hinausgeschoben bis wir mittlerweile 2013 haben.

Und das ist es womit ich im Moment nicht klar komme, wo ich mich zeitweise den Umständen unglaublich ausgeliefert vorkomme, denn ich kann nichts unternehmen - komme nicht weiter zur Zeit! Ich habe vermehrt - vor ca. 2, 3 Jahren noch nicht so häufig -Migräneattacken die wie beschrieben im linken Hals beginnen. Fast täglich merke ich Anflüge dieser Migräne es kommt aber dann nicht zur Attacke. Im Hals links passiert etwas. Heute morgen war nach dem Aufwachen wieder dieses pulsierende Rauschen im linken Ohr da.

Was ich glaube ich noch nicht erwähnte ist, daß ca. 2002 ein Arzt in Wilhemshaven feststellte, daß links mehr Muskelmasse oder dichtere Muskelmasse als rechts vorhanden ist. Ich hatte dort als Saisonkraft gearbeitet und mußte irgendwann wieder nach Hause so daß es keine weitere Behandlung/keine weiteren Besuche gab.

Hinter dem linken Ohr steht der Mastoid 2 bis 3 cm hervor. Zeitweise merke ich ein Reißen, Ziehen, Zerren vom linken Auge bis hinter das Ohr - vor allem bei Stress. Der Arzt in Münster meinte, der Kieferknochen hätte dort schon 'umgebaut'.

Bitte verschonen Sie mich mit Äußerungn wie:'Kein Gesicht ist symetrisch'Ja logisch! Weiß ich!

Aber das hat wohl mit Normalität nichts mehr zu tun, denn man sieht ja, daß es verzogen ist!Die Beschwerden sind ja dort auch präsent!!

Meine Fragen:

1.)

Ich will ja eigentlich zum Arzt in Münster zurück! Aber mal nebenbei: Wäre es eigentlich egal bei welchem Arzt man eine Schiene machen läßt? Ich meine, daß kleinste Fehler bei Vermessungen mehr Schaden anrichten als nutzen, oder? Wie erkennt man hinsichtlich dessen einen guten Arzt?

2.)

Welche Rechte habe ich als Geschädigter? Da Ärzte fast 20 Jahre nichts erkannt haben? Mein Leben hätte anders verlaufen können denke ich.

3.)

Welche Behandlung kann man schon mal unabhängg von einer Kieferbehandlung bzw. von einer Schiene machen? Daß man hier nicht völlig auf dem Schlauch steht?! Ortophäde?

Ich denke das mit den Beschwerden im linken Hals müßte mal gecheckt werden - aber mittlerweile habe ich regelrecht Angst zum Arzt zu gehen, da ich mir nicht ernst genommen vorkomme.

Ich habe das Gefühl, als wollte da niemand sich mit befassen!

4.)

Da aufgrund meiner Situation hier und im allg. das Unruhegefühl was von links kommt - ich denke v.d. Hyperaktivität des Muskels dort. Klar! - zeitweise drastisch zunimmt und ich in meinen alltäglichen Erledigungen sehr beeinträchtigt bin möchte ich fragen, ob es eine Möglichkeit gibt den Muskel dort zu beruhigen? Botox weiß ich nicht so genau, ob das gesund ist - ich denke eher nein.

5.)

Ich denke daran auch einen Psychologen aufzusuchen, da mir diese ganze Sache und auch das Bewußtsein das ich mittlerweile habe - vor Jahren wußte ich ja noch gar nicht, daß es so ein Ausmaß hat ziemlich auf' s Gemüt schlägt. Weiters ertappe ich mich dabei, während der Unruhezustände mit mir selbst zu sprechen und zwar laut und lange. Nicht bloß ein paar Minuten oder ein paar Worte. Ich denke, daß es schon karankhaft geworden ist.quasi wie ein Zwang. Weil mich von der linken Seite etwas dazu treibt! Unruhe o.a.?! Auch im psychosozialen (nennt man das so?) Bereich habe ich erhebliche Einbußen/Enttäuschungen/Frustrationen.

Sorry für den langen Text!

und danke für irgendwelche ehrlichen!!! Bewertungen bzw. Beurteilungen des Bildmaterials!

Lieben Gruß

Sonnengöttin (Susanne)

Links zu den Fotos:

http://zurael.beepwo...e/files/300.jpg ( es ist wenn man mich in natur sieht nicht so, beide Augen sind scheinbar so wie das rechte normale! auf Fotos kommt es zutage)

http://zurael.beepwo...e/files/305.jpg

http://zurael.beepwo...e/files/304.jpg

http://zurael.beepwo...e/files/302.jpg

http://zurael.beepworld.de/files/301.jpg

http://zurael.beepwo...e/files/013.jpg

http://zurael.beepwo...e/files/001.jpg (so ist es wie man mich in 'natur' sieht, obwohl bißchen was erkennt man auch hier)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Agricola,

 

bin heute das erste mal wieder hier und danke für deinen netten gruss

 

 

Seit Erstellungsdatum des Beitrags - 09. Dezember  war anscheinend kein Fachmann o.ä. im Forum der darauf antworten wollte. Anscheinend nimmt man das nicht ernst warum auch immer. ich weiß, daß .Text evtl. komisch kingen mag. Für mich ist es aber nicht mehr spaßig, weil ich darunter leide.Ich  wollte nur eine Beurteilung, ob diese Veränderung der Gesichtsseite vom Kiefer kommen kann. Und eigentlich sind die Fragen recht simpel.

 

Macht ja nix. Guten Rutsch und frohes Neues!

 

Lieben Gruß

Sonnengöttin

 

 

 

 

Liebe Grüße

Sonnengöttin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,Sonnengöttin,

empfehlen würde ich Dir mehrere Kfo bzw. Kieferchirugen zu kontaktieren, wenn Du das nicht schon getan hast.

Eine Schienentherapie kann Sinn machen bei Deiner derzeitigen Situation mit gleichzeitiger Physiotherapie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Zu 2) leider keine, nicht Erkennen gilt nicht als Behandlungsfehler (leider) und ein rechtsstreit ist teuer und nervenaufreibend....

Zu 5) das ist sicher sinnvoll um erstmal das "Chaos im Kopf" zu verringern

Ich würde zudem zum orthopäden und zur Physiotherapie gehen...

Alles gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden