Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Angshase

Wie kann man die Schwellung verhindern?

Hab da mal eine Frage. Morgen in 3 Wochen ist meine OP (OK vorverlagerung). Kann man vor der OP schon etwas machen das die Schwellung und der Bluterguss nicht zu heftig werden? Habe genau 20 Tage nach der OP einen Auftritt mit meinem Chor andem ich gerne Teilnehmen möchte, da unser Chorleiter nach diesem Auftritt leider aufhört :cry: Gibt es da irgendwelche Medis oder übungen um zu verhindern das man so stark anschwillt. Nach der OP werde ich kühlen was das zeug hält, und hoffen das das mit dem Auftritt klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

moin angsthase

Nach der OP werde ich kühlen was das zeug hält, und hoffen das das mit dem Auftritt klappt.

und das ist eigentlich das einzige, was du tun kannst. bei mir wurde eine art 'klebeband' quer über das gesicht geklebt, das die schwellung zurückhalten sollte - ob's geholfen hat, kann ich natürlich nicht sagen :) und dann musst du einfach hoffen, dass die docs schonend und schnell operieren, dann schwillt's auch nicht so wahnsinnig an. aber nach drei wochen wird man wohl trotz allem noch was sehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist von meiner Heilpraktikerin geraten worden Arnica D6 vor und nach der OP zu nehmen. Das sind so Kügelchen, die du in der Apotheke kriegst. Ich hab die bei meiner GNE genommen und war nicht sehr geschwollen, aber ob´s daran gelegen hat??? Mir wurde gesagt, so ungefähr eine Stunde vor der OP 10 zu nehmen und danach dann auch alle 2 Stunden 10. Ich hab die ungefähr 3 Tage genommen. Aber wie gesagt, ob´s daran lag weiß ich nicht, gekühlt hab ich auf jeden Fall nicht viel, ich fand die Kälte oft unangenehm, bin ne Frostbeule.

November

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Schwellungen hilft am besten, kühlen, kühlen und nochmals kühlen.

Manche Ärzte vertreten die Meinung, dass man nach einer bestimmten Anzahl von Tagen (habe leider vergessen wieviele) nicht mehr kühlen soll, weil sonst die Schwellungen verhärten und es noch länger dauert bis sie zurückgehen. Wenn ich mich noch recht erinnere sollte ich bis einschließlich 3. Tag der OP kühlen und danach nicht mehr.

Gruß

Inga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DAnke schonmal für eure Antworten. Das mit den Kügelchen werde ich mal probieren. Und ansonsten bleibt mir wohl nur zu hoffen, das es nich so arg schlimm wird, und ich mitsingen kann. Ab heute sind es nur noch 3 Wochen. Schon ein sehr komisches gefühl. Die ganze zeit habe ich auf den Tag der OP gewartet und jetzt wo er näher rückt bekomme ich schiss :oops: . Naja am Mittwoch ist erstmal die OP simulation. Bin mal gespannt wie das so abläuft. Bekommt man da eigendlich auch das spätere aussehn gezeigt? So als Computer Fotomontage meine ich. Werde mal Doc Kater fragen ob er etwas empfehlen kann gegen die Schwellung (außer kühlen). Bin schon ganz kirre!! Hab echt nicht gedacht das es mich das alles so beschäftigt. Hab seit donnerstag so schlecht geschlafen, wenn das so 1-2 Tage vor der OP gewesen wäre hätte mich ja nix gewundert aber jetzt. Werde mich mal ablenken gehen bevor ich noch kribbeliger werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Angsthase

die letzten zwei Tage bevor ich ins Krankenhaus gekommen bin, konnte man mich in

die Ecke stellen, ich glaube ich habe an nichts anderes mehr gedacht. :(

Im Krankenhaus selber, war ich dann die Ruhe selbst und brauchte weder die Einschlaf- oder die Beruhigungspille vor der Op. 8)

Also mach dir mal keinen Kopf, es ist alles halb so wild.

Übrigens Blutergüsse oder Verfärbungen(Blaue/grüne Flecken) hatte ich nach meiner UK-Vorverlagerung nicht, nur ein dickes Gesicht. Auf der Station haben sie mich alle Hamsterbäcken genannt.

Gruß

Inga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Hab die OP simulation hinter mir. :D War überhaupt nicht schlimm. NAja die Abdrücke waren nervend aber das geht ja schnell. Dr. Davids hat dann noch Fotos gemacht und seine Art wie er ist fasziniert mich immer wieder. Er hat so ein nettes und Witziges auftreten und sah mir gleich an dass ich von Fotos net so begestert bin, vor allen im Profil, aber seine nette und witzige art hat mich richtig aufgebaut und ich hatte fast schon richtig spaß an den Fotos. Das einzige was mit nicht so recht gefällt ist das der Arzt der die Messungen gemacht hat meinte zu 90% bleibt es bei der UK OP aber zu 10% müssten beide Kiefer operiert werden. Aber das würde sich erst in der Model OP zeigen. Mit dem OK hab ich mich ja mitlerweile abgefunden, aber den UK möchte ich ungern operieren lassen. Hoffe das es bei OK bleibt. Werde mich am 30. mal erkundigen wenn ich den Artikulator hole ob der UK mitoperiert werden muss. Dann hab ich noch ein par Tage zeit mich drauf einzustellen. DR. Davids ist echt klasse, er meinte ich könne ihn jederzeit anrufen oder eine Mail schicken wenn ich nocht was wissen möchte. Die kümmern sich echt um ihre Patienten. War gestern noch zum Blutabnehmen beim Hausarzt muss dann noch zum EKG und das wars dann. Bin schon am zusammensuchen der Dinge die ich unbedingt mit in die Klinik nehmen möchte und muss. Hab schon den Koffer vom Boden geholt und meinen Lieblingsschlafanzug gewaschen. Muss noch Jogginghosen und eine leichte Jacke einkaufen. Achja und die Kinderzahnbürste und eine Mundspülung. Welche ist denn empfehlenswert (Mundspülung) sollte angenehm schmecken und nicht brennen. Ob ich mir für die OP noch eine Munddusche anschaffe weis ich noch nicht. Ja und zum Thema Schwellung wusste Doc Davids auch nix :cry: also doch nur gut kühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angshase,

bezüglich der Mundspülung: ich weiß ja nich wie es bei Dr.Kater ist, aber in den meisten Kliniken

bekommst du nach so einer OP die Spülung von dort! Chlorhexamed (hat man mir gegeben)! Schmeckt zwar nicht wie

lecker Saft, aber da die nicht so billig sind würde ich die von denen in Anspruch nehmen!

Liebe Grüsse

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Angsthase

eigentlich sollte du die Mundspülung aus dem Krankenhaus bekommen. Ich weiß noch, dass meine OP am Donnerstag war und ich erst am Montag eine Mundspülung (Hexoral) von meinen Kieferorthopäden bekommen habe. Auf der Station meinten die Schwestern die Spülung mit Salbei-Tee würde ausreichen. :? Wenn ich nochmal eine solche OP vor mir haben würde, dann würde ich mir die Mündspülung von zu Hause mitnehmen. Sicher ist sicher :wink:

Gruß

Inga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Angsthase:

Was ist denn ein Artikulator? Wozu braucht man den? Warum muss ich so ein Ding nicht abholen???? :?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Claudia,

ein Artikulator sind deine Gebißabdrücke, also quasi dein Ober+Unterkiefer, die man in eine Vorrichtung spannt und somit ein Gebißgesicht hat. Doof formuliert, aber anders fällt es mir gerade nicht ein. Du brauchst den Artikulator nicht, sondern der Arzt. Und abholen darfst es dir höchstwahrscheinlich nach der OP. (Bei mir der Fall)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wenn man direkt am nächsten Tag nach der OP nach Mundspülung verlang bekommt man sie auch. Bei meiner ersten OP wusste ich es auch noch nicht und hab nach einer Woche :!: das erste mal durchgespült.

Es ist auch richtig, daß man nach einer gewissen Zeit besser mit abgekochtem Tee spült.

Das Chlorhexamed oder Hexoral, und wie sie alle heissen, greifen die Zähne an und könnten die

Zunge schwarz färben, aber dafür muss man schon lange und oft spülen!

Tee ist eine wirklich gute Alternative und schmeckt vor allem um einiges besser!

Viele Grüsse

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten werde mir auf jedenfall von zu Hause eine Spülung mitnehmen. Und den Artikulator bekomme ich auch nur weil meine KFO den haben will um zu schauen ob das Ergebnis auch so ist wie sie sich das Vorstellt. Ich muss ihn dann wieder zu Doc Kater bringen das er den Splint oder zwei? machen kann. Was das ist hat Marco+ ja schon gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich wollte nochmal was zu den Kügelchen sagen (was jetzt wahrscheinlich eh zu spät ist, aber für alle anderen): Arnica D 6 soll man ein paar Tage vorher anfangen zu nehmen und dann so, wie schonmal hier beschrieben wurde.

Ne Freundin von mir hat das gemacht, als die die Wiesheitszähne gezogen bekam und es war wirklich überhaupt nicht geschwollen! Und sie war die einzige, bei ders nicht geschwollen war.

Also vorher ne kleine Kur machen und dann noch hinterher...das klappt schon.

Kostet so um die 6€.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lorena,

das mit der Kur vorher hat mir auch eine Ärztin geraten, sogar mir das Arnica spritzen zu lassen, meine Heilpraktikerin allerdings meinte, dass das Quatsch sei, also keine Ahnung. Ich war einfach nur zu faul vorher anzufangen die zu nehmen und es hat trotzdem anscheinend einiges gebracht. Also anscheinend besser spät als nie, aber wer es dann doch vorher hinkriegt... Schaden kann nicht. Ist übrigens auch ein super Mittel bei anderen blutenden Verletzungen, ich benutze es bei meiner Tochter auch bei aufgeschrammten Knien u.s.w.

November

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0