Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
geka2403

Incognito Ober- und Unterkiefer mit Nance Apparatur

Hilfe, brauche dringend Rat.

Ich habe heute meinen Behandlungsplan bekommen. Mittlerweile hatte ich mich trotz der von vielen geschilderten Sprachprobleme für das incognito System entschieden. Hab lange überlegt.

Und nun lese ich, dass ich zusätzlich eine Nance-Apparatur bekommen soll. Ich habe dass dann mal gegoogelt. Das bedeutet ich kann gar nicht mehr sprechen und es wird sich auch nicht ändern.

Jetzt hab ich mich endlich mit 50 Jahren zu der Behandlung durchgerungen und jetzt das. Was soll ich bloss tun.

Ich hoffe jemand hat einen Rat für mich.

Lieben Dank für Euer Feedback.

Geka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Geka,

ich denke, in so einem Fall ist das, was Du tun kannst, relativ einfach: Sprich mit Deinem Behandler. Ich denke, immer wenn man Angst oder Bedenken hat, ist es auch die Aufgabe einer Ärztin oder eines Arztes, sich darum zu kümmern und ich fordere so etwas auch stets ein.

Vielleicht gibt es ja Alternativen oder man kann Dir Deine Bedenken nehmen. Das wäre doch toll, oder?

Ansonsten könntest Du natürlich auch eine zweite Meinung einholen und schauen, ob andere Kieferorthopädinnen / Kieferorthopäden anderer Meinung sind.

Kopf hoch, das wird. Glaub mir, es ist alles halb so wild. Am Anfang ist es immer unangenehm, in keiferorthopädischer Behandlung zu sein. Aber das nimmt auch stets ab und normalisiert sich.

Liebe Grüße

Diana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Warum denkst du, dass du damit nicht sprechen kannst?

Kopf hoch! Man kann echt mit allen "Apparaturen" sprechen! Egal was dir "eingebaut" wird. Auch wenn man sich das im Vorfeld nicht vorstellen kann. :-)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Geka,

ich habe auch die Incognito im Oberkiefer, hatte zwar diese Apparatur nicht, aber zwei Schrauben im Gaumen, an denen jeweils Gummis befestigt wurden.

Am Anfang ist das Sprechen ein bißchen mühsam, aber es wird von Tag zu Tag besser. Der Mund gewöhnt sich wirklich an alles und auch die Zunge gewöhnt sich daran.

Aber wie mein Vorredner schon sagte, frag deinen KFO und zur Not frag ihn nach Alternativen oder entscheide dich für die normalen Brackets von Aussen.

Gruß

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

erst mal vielen lieben Dank für die aufmunternden Worte. Mein KFO hat mich heute mittag angerufen, nachdem ich ihm gestern ein Mail geschickt habe und meine Bedenken geschildert.

Er meinte, er könne mich wirklich beruhigen, ich würde mich auch an diese Apparatur gewöhnen. Zudem meinte er, es gäbe leider weniger zufriedene Patienten, die im Internet berichten, daher findet man oft nur teilweise wirkliche Hororberichte. So ging es mir gestern, als ich gegoogelt habe.

Außerdem sei es so, da ich einen wirklich starken Überbiss habe, würde ich gerade im OK weder durch die Lingual-Brackets, als auch durch die Nance-Apparatur am Anfang behindert.

Er hat mir auch angeboten bei meinem nächsten Termin - für die Abdrücke - mal mit einer Patientin zu sprechen, die seit 6 Monaten behandelt wird und sogar noch 5 Jahre älter ist als ich.

Ja, ich werde wohl noch oft schreiben , man ist so unsicher am Anfang. Mir macht das Ganze im Moment halt noch ganz schön Angst.

Also nochmals allen vielen lieben Dank.

Bis dahin :473:

Liebe Grüsse

Geka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo geka,

schön, dass Dein KFO sich für Dich Zeit genommen hat und Dir die Bedenken etwas nehmen konnte. Man darf gerade bei den medizinischen Themen bei Recherchen nicht vergessen, das vor allem die Leute schreiben, bei denen es Probleme gibt. Und bei allen Zusatzteilen im Mund ist es extrem unterschiedlich, wieviele Probleme es macht. Viele Leute haben z.B. Probleme, mit dem Splint sich überhaupt zu verständigen. Bei mir war das von Anfang an kein Problem, ich habe im Krankenhaus täglich telefoniert, mit Splint einen Vortrag gehalten, gesungen und auch Englisch geredet. Aber meist wird man eher finden, dass man mit dem Splint nicht reden kann. Außerdem darf man auch nicht vergessen, dass man häufig selber mehr das Gefühl hat, dass die Sprache behindert ist, als dass es der Umgebung auffällt. Und bei den allermeisten wird es mit der Zeit auch besser, die Zunge ist erstaunlich lernfähig und anpassungsfähig.

Ich habe mal kurz nach der Nance-Apparatur gegoogelt und das ist im Prinzip ein Palatinal-Bogen mit einem zusätzlichen Plättchen. Ich hatte die letzten 4 Monate einen Palatinalbogen und der hat sprachlich nicht groß gestört. Vor einem Monat hatte ich Entbänderung und momentan loses Spangen zur Retention. Diese trage ich auch tagsüber beim Arbeiten, da ich bei meinen Abendbeschäftigungen sonst nicht auf die vom KFO gewünschte Tragezeit komme. Und bisher hat sich noch niemand über eine undeutliche Aussprache beschwert und ich halte definitiv nicht meinen Mund. Und die losen Spangen nehmen deutlich mehr Platz im Mund ein als die Nance-Apparatur.

Und wenn Du noch einen altergemässen Mitstreiter suchst: Wolfi ist auch über 50 und hat gerade seine feste (Außen-) Spange entfernt bekommen, Du bis also hier nicht allein.

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Irene,

vielen Dank für den aufmunternden Zeilen. Es beruhigt auch ziemlich, wenn jemand der in derselben oder ähnlichen Lage ist die Sache aus seinem Empfinden schildert.

Ich werde die Sache jetzt angehen. Am 17.01. werden die Abdrücke gemacht und dann geht es irgendwann los. Augen zu und durch. :483:

Zur Zeit ist es so, dass sich jeden Tag neue Fragen stellen. Jetzt die Sache mit der Nance Apparatur und zudem mache ich mir Sorgen was das Einsetzen angeht, da ich sehr schmerzempfindliche Zähne habe.

Aber es nutzt ja nichts jetzt bin ich einen Schritt gegangen, jetzt muss es auch weitergehen.

Ein schönes Weihnachtsfest Euch allen

:473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0