Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
pommel

Wann haben sich eure Lücken geschlossen???

Hallo Ihr, mich würde mal interessieren, wie lange es denn ging bei euch, bis die Lücken der Extraktionen durch die anderen Zähne geschlossen wurden?

Meine 5-er sind seit 2 Wochen draussen. An die Spange hab ich mich einigermassen gewöhnt, an die Lücken jedoch nicht! Der Draht, der nun einfach einfach "lose" drüber gespannt ist, stört beim Reden und nimmt beim engen Kiefer noch zusätzlich Platz weg. Essen ist blöde, da ich immer um die Lücken manövrieren muss - und muss eh schon ohne Lücken ziemliche Zungenkünste vollbringen....

Wann habt ihr welche Apparaturen/Gummis erhalten, um die Lücken aktiv zu schliessen und wie lange hat es gedauert, bis sie "akzeptabel kleiner" wurden?

Danke für die ausführliche Antwort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Pommel

Bei mir wurden vor 2 Wochen die beiden 4er im OK gezogen und bei mir sieht das daher wohl ähnlich aus mit den Lücken wie bei dir. Ich hatte aber zusätzlich zum Draht noch so Gummischnüre bekommen. Damit sollen die Eckzähne nach hinten gezogen und die Lücken geschlossen werden. Etwa alle 2-3 Wochen werden diese ausgetauscht. Hast du gar nichts dergleichen?

Gruss

Grissi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :)

Mir wurden die beiden 4er im OK gezogen. Im Januar bekomme ich Gummis für den Lückenschluss. Seit Anfang März 2012 trage ich eine Zahnspange, die die mich störenden Zähne schon fast perfekt gerichtet hat. Und ab Januar, also 10Monate nach Einsatz der Zahnspange, geht es dann an den Lückenschluss. Was hast du denn genau für eine Fehlstellung der Zähne? Ich kann dir ja dann ab Januar von meinen Erfahrungen berichten ;)

LG Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo pommel,

Hab grad gesehen, dass ich deine Frage an mich in deinem Zahnspangentagebuch übersehen hab (bzw. das Antworten dort hat nicht funktioniert)....sorry. Ich antworte gleich mal hier:

Hab Ende Mai die beiden kleinen Backenzähne im UK gezogen bekommen. Die Lücken waren ca. 4 1/2 Monate im Oktober später fast ganz geschlossen. Wie du siehst dauert es echt nicht lang! :-)

Während dieser Zeit hab ich manchmal einen Gummifaden über die Lücke gespannt bekommen. Aber nicht durchgehend. Allein durch den Draht haben sich die Zähne schon aufgefaltet, aufgerichtet und sind gewandert. (Ich hatte einen Engstand bei den Vorderzähnen).

Im Oktober sind die Vorderzähne + Eckzähne schön nebeneinander gestanden. Zwischen den Zähnen waren kleine Mini-Spalten. Deshalb trage ich seit 2 Monaten eine Gummikette, die alle 4 Vorderzähne zusammengerückt hat. Vor 3 Wochen hab ich noch zusätzlich einen Gummifaden zwischen die beiden mittigen Vorderzähne bekommen, um den Mini-Spalt hier zu schließen.

Momentan hab ich nur noch jeweils neben den beiden Eckzähnen einen kleinen Spalt. Ich schätze die werden in den nächsten Monaten mit einer längeren Gummikette geschlossen.

Ob es bei dir auch so lange dauert, kann nur dein KFO sagen. Bei mir kommt noch hinzu, dass die Vorderzähne und Eckzähne auch aufgerichtet werden müssen. Deshalb die lange Dauer. :-)

Ich bin sicher, du wirst jeden Tag gespannt morgens in den Spiegel schauen. Man sieht die Veränderungen und das macht Mut zum Durchhalten! :-)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hei, danke ihr beiden!!

Yuffie, du sagst es, ich schaue tatsächlich jeden Morgen gespannt in den Spiegel... Leider hat sich noch nicht viel getan ausser ein klitzekleines bisschen mehr Platz zwischen den Zähnen im UK! Ich hab auch erst in 4 Wochen wieder einen Termin und dann wird (erstmals nach 6 Wochen!) nachgezogen. Ich habe hier schon öfters gelesen, dass es anfangs etwas schleppend vorwärts geht - die Zähne müssen wohl zuerst gelockert werden, bevor bewegt werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pommel

 

Bei mir sagte der KFO, die Gummifäden müssten alle 2-3 Wochen neu gespannt werden, um den Zug - den ich auch spüre - aufrecht zu erhalten. Deshalb erscheinen wir die 6 Wochen bei dir doch recht lang. Bei mir tut sich nach nunmehr 3 Wochen speziell rechts schon ein merkbarer Spalt auf. Mittlerweile komme ich hier sogar mit diesen Zwischenraumbürstchen gut durch, da hatte ich zuvor keine Chance. Bin gespannt, wie schnell das nun weitergeht.

 

Gruss,

Grissi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi

 

@pommel:

Verändern tut sich sicher schon jetzt etwas bei dir! Man muss nur genau hinschauen was nicht so einfach ist.

Manchmal sieht man von vorne keine Veränderung. Aber.....schau doch mal mit Hilfe eines zweiten Spiegels deine Zähne seitlich (also im Profil) an. Dort sieht man manche Veränderungen erst.

Und noch ein Tipp: Schau dir mal den Verlauf deines Drahtes an! Wenn er nicht gerade durchgeht, sondern an einigen Stelle eine leichte Biegung hat, dann merk dir diese Stellen. Der Draht holt alle Zähne auf ein gemeinsames Niveau. Das fällt auch nicht sofort auf, außer man achtet drauf :-)

 

Bei mir hat es lange gedauert bis der rechte Eckzahn sich auf die Ebene der anderen Zähne gesellt hat. Der Draht wurde aber sichtbar immer gerader mit der Zeit.

 

 

@grissi:

Es ist viel besser, wenn die Zähne langsam verschoben werden. Gerade am Anfang einer KFO-Behandlung geht es primär um die Nivellierung der Zähne. Der Lückenschluss erfolgt so nach und nach. Ein Gummifaden oder -kette beschleunigt das, aber auch ohne gehen die Lücken langsam zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Grissi

Nix Gummifäden, nur weicher, dünner Draht bis jetzt ;-)

 

@Yuffie

Ich nehme an, Nivellierung ist das Eingliedern, damit die Zähne alle gleich hoch werden...? Es hat sich  Mein KFO meinte ja auch, bei mir werde er es gaaanz langsam angehen und ich hätte höchstens 3-4 Bögenwechsel!! :shock: Ich find das ja auch wenig, würde heissen, Bögenwechsel so höchstens alle 6 Monate....(ausser die lose Spange ist auch noch drin in den 2 Jahren)

 

Hab mir vorgenommen, das nächste Mal die KFO zu löchern mit Fragen... habe nämlich auch nie eine Diagnose noch einen Behandlungsplan schriftlich erhalten... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Pommel!
Du hast ja schon durch meinen Beitrag gestöbert.

Meine Lücken wurden ca. nach 1 Jahr und dem 3. Draht angefangen

zu schliessen und jetzt nach 21 Monaten sind die Lücken fast zu.

Hab gerade mal ein Foto hochgeladen.

 

Ich hatte über den feinen Draht so einen kleinen Schlauch gestülpt

bekommen, damit es nicht so stört. Vielleicht kann man das auf einem

meiner älteren Fotos erkennen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurde auch vor ca. 1.5 Monaten ein Frontzahn im UK gezogen . Hatte auch mittlerweile schon meinen 3. Termin beim kfo (alle 3 wochen ein Termin).Es wurden auch die sogenannte "Gummikette" von Eckzahn zu Eckzahn gezogen.Die Lücke hat sich zwar noch nicht geschlossen,aber ich sehe eindeutig eine Lücke hinter den Eckzähnen. Laut kfo werden auch meine restlichen Zähne nach vorne geholt um dann die 2 neuentstandenen Lücken zu schließen.Bisher bezweifel ich, dass sich meine Zahnlückenschließung in den nächsten Monaten abgeschlossen wird. Ich denke, das es von Fall zu Fall unterschiedliche Behandlungsdauer gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jedenfall ist das bei jedem unterschiedlich! Es hängt ja auch davon ab wie

groß die Lücken sind! Bei einem kleinen Zahn in der UK Front wird es schneller

gehen, als bei einem 4er oder 5er, da die viiel größere Lücken hinterlassen ;)

Ich denke auch, dass sich bei einem die Zähne schneller verschieben lassen,

als bei dem anderen - bei mir eher langsam, aber ich hatte auch riesen-Zahnlücken :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr

Es sind nun fast 9 Monate seit meiner Frage damals vergangen und ich möchte das Thema wieder aufgreifen, vielleicht können noch ein paar mehr von ihren Erfahrungen berichten.

 

Also bei mir hat sich einiges getan. Seit Dez. 12 trage ich UK und OK eine Lingualspange. Die Zähne sehen für meinen Geschmack im OK perfekt aus. Im Uk bedarf es noch ein wenig Feinschliff.

 

Nun bekam ich vor 12 Wochen zwei Minischrauben über dem 6-er aussen im OK montiert. Dies aus dem Grund, weil ich 1. einen Overjet habe, der nun geschlossen werden soll und 2.  wegen Engstand ausserdem die zwei 5- er ziehen liess und somit auch diese Lücken schliessen sollten. Ich habe nun auf den beiden Eckzähnen Buttons aufgeklebt gekriegt und es wurden Gummis nach hinten an die Minischrauben gespannt.

 

Hat(te) jemand eine ähnliche Situation? Fact ist, dass die Zähne von Vorne nach Hinten müssen (daher die Minischrauben zur Fixierung der Gummis.)

Bin gespannt auf eure Berichte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die noch bestehende 12,6 Kilometer lange Lücke der A33 zwischen Borgholzhausen und Halle wird in den nächsten Jahren geschlossen. Zu Beginn der Arbeiten am letzten Bauabschnitt haben Vertreter von Bund und Land symbolisch drei Eichen innerhalb einer künftigen „Ausgleichsfläche“ gepflanzt. 140 Millionen Euro investiert der Bund in die neue Autobahn, die die Bundesstraße B68 zukünftig entlasten und damit vor allem die Einwohner von Halle vor den Schadstoffen der Fahrzeuge schützen soll. http://www.samfong.net/
 

 

1.54.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0