Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ami

Probleme mit dem Splint

Hallo ihr, 

bin gerade etwas verzweifelt. Habe heute 1 1/2 Wochen Post-OP meinen Splint fest eingesetzt bekommen, der nun mit Gummies verdrahtet ist. 

Sprechen kann ich überhaupt nicht, muss alles aufschreiben, da mich niemand versteht. 

Aber was mich noch mehr zur Verzweiflung bringt, ist das essen und trinken.

Ich soll die Spritze mit Aufsatz ganz hinten an die Backentaschen legen, und die Flüssigkeit dann hinter den Backenzähnen einsaugen. Jedoch funktioniert das nicht wirklich so, wie ich das will.

Weder Suppe noch einfaches Wasser kommt wirklich durch die Öffnung !

Nun frage ich mich, ob das an der Form des Splints liegt, oder an mir selbst (Schwellung, Muskeln).

Wenn ich morgen immer noch solche Probleme hab, muss ich mich unbedingt an meine Chirurgen wenden, ich will schließlich nicht verdursten !

 

Hat jemand von euch irgendwelche Tipps, oder ne Ahnung, an was es liegen könnte oder was ich noch probieren kann?

 

LG Ami

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Der Splint wurde bestimmt nicht ohne Grund oder leichtfertig fest eingesetzt, also muss man davon ausgehen, dass er im Moment sehr wichtig ist.

Mein Vorschlag wäre: Kontaktiere die Chirurgen und frage, ob es eventuell möglich wäre, den Splint herausnehmbar zu machen, so dass Du ihn zum Essen und Trinken ganz kurz rausnehmen kannst.

Ob das möglich ist, hängt natürlich davon ab, wie es an deinen Kiefern so aussieht.

Falls die es so machen, ist es wichtig, dass Du Dich ganz genau an ihre Anweisungen hältst. Vermutlich werden sie Dir dann nämlich sagen, dass das Ding wirklich immer nur ganz kurz und nicht oft herausgenommen werden darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo. Ich hatte zwar keinen splint, jedoch kommt mir das sehr bekannt vor! War nach der op mit gummis "verschnürrt" und musste mir auch eine Stelle suchen durch die ich trinken und "Essen" konnte. Ich wäre fast dran verzweifelt. Kann dich gut verstehen. An den hinteren backenzähnen konnte Ich das auch nicht. Aber irgendwann fand ich eine Stelle an der Seite an der ich fest genug saugen konnte dass da auch was durch den strohhalm kommt. Geduld viel Geduld. Du wirst nen weg finden damit das klappt. Ich saß heulend vorm pudding bis es klappte. Ich durfte erst ausm Krankenhaus bis das klappte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch zwei, dann werde ich wohl den Chirurgen beim nächsten Termin fragen müssen, ob ich ihn auch rausnehmen darf.

 

Alice, bei mir wars ähnlich, ich durfte auch erst aus dem Krankenhaus, wenn ich richtig schlucken konnte, sonst hätte ich eine Magensonde bekommen :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ami,

 

bei mir hat während der ganzen Splintzeit (8 Wochen, festverdrahtet) Trinken mit einem Strohhalm überhaupt nicht funktioniert, auch das Trinken aus einer Schnabeltasse oder Fahrradflasche war nicht wirklich erfolgreich. Ich konnte einfach nicht genug Druck aufbauen. Was aber von Anfang an funktioniert hat, was das Trinken aus einer Tasse oder aus einem Glas, im Prinzip je größer der Durchmesser desto besser. Hast Du es damit schon probiert?

 

Bekommst Du mit Splint + Gummis die Kiefer etwas auf? Hat bei mir von Anfang an relativ gut funktioniert, wobei ich aber auch nie wirklich feste Gummis im Mund hatte. Gegessen habe ich deshalb vor allem mit Löffel, wobei hier galt, je kleiner, desto besser. Ideal waren Marmeladen- oder Joghurtlöffel, die sind schmal aber relativ tief.

 

Vor 25 Jahren hatte ich schon einmal eine OK-VV und da waren für zwei Wochen beide Kiefer miteinander verdrahtet. Damals habe ich mit Löffel gegessen, wobei ich leider nicht mehr die Größe weiss. Es hat aber relativ gut funktioniert, wobei natürlich dadurch, dass kein Splint da war, mehr Löcher vorhanden waren. Probiere einfach auch mal einen Löffel aus, hinterher eventuell auch den Kopf leicht anheben, so dass Flüssigkeit auch dem Ruf der Schwerkraft folgen kann und sich die Lücken von alleine sucht.

 

Im Prinzip ist es möglich, mit Splint verständlich zu reden, war bei mir der Fall, aber das scheint insgesamt sehr unterschiedlich zu sein und ich kann auch nicht sagen, warum es beim einen von Anfang an funktioniert und jemand anderes sich wirklich erst wieder nach Splintentnahme verständigen kann. Gib Dir einfach noch etwas Zeit, Du warst/bist ja auch ziemlich angeschwollen, was auch nicht wirklich helfen dürfte. Ich hatte bei mir auch den psychologischen Vorteil, dass ich wußte, dass ich mich damals mit der Verdrahtung verständlich machen konnte und habe einfach das gleiche auch jetzt erwartet und es ist eingetreten.

 

Viel Glück beim Ausprobieren, hoffentlich funktioniert irgendetwas!

 

Irene

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schokolädchen !

Trinken aus dem Glas geht leider überhaupt nicht, da läuft die ganze Suppe wieder aus dem Mund heraus ;)

Aber langsam habe ich den Dreh raus, mit der Spritze zu trinken/essen, leider nur sehr langsam mit viel Kraftaufwand.

Mein Problem ist vorallem die Konsistenz der Suppen, die muss wirklich sehr flüssig und ohne Stücke und faserfrei sein, sonst "verstopft" die Suppe die Lücken :)

 

Was würde ich dafür geben, mein Mund ein kleines Stück öffnen zu können :(  Das ist leider unmöglich, die Gummies sind einfach zu stark. Sprechen ist wirklich unmöglich, ich muss alles aufschreiben !

Ohje, Du musstest den Splint 8 Wochen tragen ?  Da bin ich ja mit 2 - 3 Wochen Tragezeit noch gut davon gekommen !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ami,

 

das hört sich ja schon etwas etwas besser an, und mit mehr Übung sollte es dann auch etwas schneller gehen. Du hattest eine UK-VV, oder? Ich habe den Eindruck, bei der UK-VV sind die Gummis häufig sehr stark, um gegen die Muskeln, die am UK ziehen, zu arbeiten, damit diese sich an die neue Stellung gewöhnen. Das sehr flüssige kenne ich noch von der ersten OK-VV, mit 2 Wochen Verdrahtung. Damals ging es im Krankenhaus mit dem Essen relativ gut, aber einmal meinte jemand in der KH-Küche, dass eine Reissuppe mit Reis ein Essen für mich wäre. Ich schlürfte so gemütlich vor mich hin, aber es kam immer weniger an, bis ich dann im Spiegel sah, dass der Reis sämtliche Löcher verstopft hatte.

 

Für die ganz feinen Suppen kannst Du die Suppe nach dem Pürieren noch durch ein (feines) Sieb drücken, dann sollte wirklich nichts hängenbleiben. Zum Frühstück könnte ich noch Weetabix empfehlen. Die Dinger sehen zwar aus wie Brickets, zerfallen aber beim blosen Ansehen und mit Milch zu einem Brei und dieser Brei hat damals bei mir durch die Fistel zwischen Gaumen und Nase gepasst, dann sollte es auch durch die kleinen Löcher beim Splint durchpassen.

 

Und die 8 Wochen empfand ich jetzt als gar nicht so heftig. Aber ich konnte mit Splint und Gummis meinen Mund öffen, reden und sogar singen. Und beim Essen ging es von Anfang an mit Löffel relativ gut, später gingen auch Nudel und mit der Gabel zerdrückter Fisch und Hackfleisch. Von daher empfand ich die Anschränkungen durch den Splint gar nicht so sehr. Ich habe aber auch in den letzten Jahren 3x 6 Wochen an Krücken mit max. 20 kg Belastung verbracht und da ist an bei jeder Bewegung eingeschränkt und mit dem Splint war ich "nur" bei der Essensauswahl eingeschränkt. Aber ich war dann doch froh, als er endlich draußen war und gerade die letzte Woche wurde doch ziemlich lang.

 

Weiterhin gute Besserung, da Du schon länger im Forum unterwegs bist, nehme ich an, dass Du den Rezeptefaden (siehe Signatur) kennst, dort gibt es auch sehr, sehr flüssige Rezepte.

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, seit gestern wird mein Essen eifrig gesiebt, jetzt kann ich endlich mal ohne große Probleme essen  :485:

Weetabix ? Kenn ich nicht, kann man das auch mit Wasser oder Hafer-/Reisdrinks anrühren ? Milch vertrage ich leider nicht sehr gut.

Ja, hatte eine UK-VV + OK-Kürzung, wahrscheinlich hast du recht, das macht ziemlich Sinn :)

Achjeh, ich hoffe, die 2 Wochen gehen schnell rum, die 3 Tage mit Splint kommen mir wie eine Ewigkeit vor :(

 

Na das ist toll, dass du kaum Probleme mit dem Splint hattest, wenn du sogar singen konntest !

Ab wann kann man denn "festere" Nahrung (Nudeln zum Beispiel) zu sich nehmen? 

 

Ja, den Rezeptfaden kenne ich, werde jetzt auch mal reinschauen! Ich habe mich seit der OP fast nur von Suppen ernährt  :)

 

 

LG Ami  :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ami,

 

Weetabix sehen so aus http://www.weetabix.de/ und hier haben wir uns auch schon mal länger drüber unterhalten.

 

Ich wüßte nicht, was dagegen spricht, die Dinger mit Wasser (vielleicht etwas geschmacklos) oder mit einem Hafer-/Reisdrink anzurühren.

 

Wann man was essen darf, scheint auch von KC zu KC etwas unterschiedlich zu sein, wobei es aber anscheinend auch unterschiedlich stabile Plattentypen zu geben scheint. Bei mir war es so: Eine Woche flüssig, war bei mir dann die Zeit im KH, wobei ich dort aber auch Pudding und Götterspeise bekommen habe. Eine Woche passierte Kost, und danach dann weiche Kost, im Prinzip alles, was am Gaumen zerdrückt werden kann und weichgekochte Nudeln, Reis, Kartoffeln. Ich habe aber erst nach 4 Wochen wirklich mit weicher Kost angefangen, vorher fühlte ich mich einfach noch nicht sicher genug. Und ich wurde auch von meinem KC vorgewarnt, dass Nudelessen mit Splint geht, aber nicht besonders gut, was sich auch als wahr herausgestellt hat, es war bei vielen weichen Sachen angenehmer, die "Kauarbeit" der Gabel auf dem Teller zu überlassen.

 

Guten Rutsch!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0