Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
micky_23

Metallentfernung Klinikum Wels

Hallihallo!

So wie versprochen der ausführliche OP-Bericht von meiner gestrigen ME (28.12.) in Wels.

Musste um 7:00 nüchtern in der Kieferambulanz auftauchen. Da wurde ich dann gleich mit all den Unterlagen zur Aufnahme geschickt. Dann erfolgte noch der Fototermin und Röntgen wurden auch noch gemacht. Zum Abschluss gabs noch ein kurzes Beruhigungsgespräch mit meinem Doc und dann gings ab aufs Zimmer. Dort angekommen erflogte ein kurzer Gesundheitscheck durch einen Allgemeinmediziner und dann gings schon ab zum Narkosegespräch. Meine OP war so zwischen 10 und halb 11 geplant gewesen. Um ca. 9 war ich mit dem ganzen Papierkram fertig und dann hieß es warten warten und warten...

 

Gegen viertel nach 9 stürmte eine Schwester herein und teilte mir mit, dass es jetzt gleich los gehen würde....jetzt bekam ich echt einen Stress mich fertig zu machen :biggrin: Irgendwie schaffte ich es trotzdem noch rechtzeitig und dann gings auch schon ab in den OP.

 

Dieses Mal musste ich leider viel länger vorm OP warten als bei der Bimax. So um 10 ging es dann endlich los. Zum Glück waren bekannte Gesichter im OP bei mir und somit war die Angst sehr gering. Um kurz vor 11 war die Prozedur laut Aussagen des Docs vorbei und um ca. halb 12 konnte ich meine Augen im Aufwachraum wieder öffnen :smile:

Ich hatte überhaupt keine Schmerzen und wollte nur so schnell als möglich wieder auf mein Zimmer, weil dan ganze Gepipse von den anderen Patienten rund herum machte mir etwas Angst! Gegen 12:30 wurde mein Wunsch erfüllt. Dort bekam ich eine einzige Schmerzinfusion und Eisbeutel :smile:. Zum Glück war mein Kreislauf sehr stabil und somit konnte ich schon eine Weile später wieder aufstehen und ein paar Schritte laufen. Ich hab mich dann auch gleich wieder umgezogen, weil ich wollte die "schöne" OP-Bekleidung so schnell wie möglich wieder los werden :biggrin: . Gegen 15 Uhr kam dann auch noch der Doc mit den Platten und Schrauben vorbei und machte eine kurze Kontrolluntersuchung. Den Rest des Tages hab ich mit fernsehen, internetsurfen, kühlen und essen (hatte tierischen Hunger) verbracht.

 

Heute Vormittag wurde ich wieder entlassen. Die Schwellung ist meiner Ansicht nach etwas mehr als bei der Bimax, aber ich habe die Nacht ohne Schmerztabletten und Infusionen gut überstanden. Essen kann ich auch schon wieder alles...ist alles halb so schlimm und im Nachhinein bin ich doch froh, dass ich mich für die Vollnarkose entschieden hab.

 

So, falls ihr Fragen zur OP habt einfach melden. Wünsch euch allen noch alles Gute für eure Behandlungen und bevorstehenden Operationen. Ich habe meine kieferorthopädischen und kieferchirurgischen Behandlungen nun endlich abgeschlossen, aber ich bleib dem Forum schon noch eine Weile treu ;-)

Wünsch euch allen jetzt schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr ;-)!!!

Lg micky

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wow, herzlichen Glückwunsch, dass du jetzt alles hinter dir hast! Meine ME steht in etwas weniger als 3 Monaten an. Hab schon etwas Schiss. 

Aber ist ja unglaublich, dass du direkt nach der Op wieder essen konntest. Man hat doch jede Menge Wunden im Mund?!

Dir fröhliches Abschwellen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mikey,

super zu hören, dass es einem nach der ME so schnell wieder gut geht. Das motiviert mich schonmal für meine ME im September ;)

 

Ich wünsche Dir gute Besserung, schnelles abschwellen und einen guten Rutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer spannend so einen Bericht zu lesen!

 

Gut Besserung und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch dass du alles so gut überstanden hast und es für dich endlich vorbei ist! 

 

Hoffe du bist gut ins neue Jahr gerutscht!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen Glückwünsche :-) !! geht mir sehr gut, aber warte immer noch, dass sich meine Fäden endlich auflösen :D

 

@ Schneebär: Die ME ist echt ein kleiner Eingriff und überhaupt nicht mit der Bimax zu vergleichen. Mir gings bei der Bimax auch sehr gut und war schnell wieder fit, aber bei der ME war die Schwellung bereits nach wenigen Tagen kaum mehr noch zu sehen. Nach der OP bekam ich Suppe und Nudeln - im Prinzip kannst du ja alles essen, aber du musst aufpassen, dass die Nähte nicht beschädigt werden, also vl nicht zu große Bissen nehmen;-) Du kannst ja den Mund wieder ganz normal öffnen und kauen darfst du ja auch gleich danach wieder, deshalb überhaupt keine Einschränkungen beim Essen und keine Diät ;-)!!

 

@ chloe85: Danke, dir auch einen guten Start ins neue Jahr und alles Gute für deine ME :-)!!

 

@ risi: Danke, dir auch ein gutes neues Jahr und alles Gute noch für deine weitere Behandlung!!

 

@ Pino: Dankeschön, alles Gute für deine anstehende OP und natürlich ein gutes neues Jahr ;-) !!

 

@ Findus: Danke, dir auch noch alles Gute für deine Behandlung und viel Durchhaltevermögen

 

 

Alles Gute euch allen und viel Durchhaltevermögen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, seit Montag bin ich fadenlos - fall es jemanden interessiert...es dauert so ca. 2 Wochen, bis sich die Fäden von selbst auflösen!!

 

lg

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0