Stubs

Meine OP vom 14.8.2006 - Erfahrungsbericht

48 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr Lieben!!!

Jippie, ich habs überlebt - hier mein Bericht:

UK-Vorverlagerung, OK 2mm nach oben gesetzt und beide Kiefer mittig um ca. 3 mm versetzt (glaub ich)

SO, 13.8.2006, Anreise:

Bin pünktlich um 14 Uhr auf der MKG-Station in Bad Homburg eingetroffen und die Schwester Susi hat mir direkt mein Zimmer gezeigt, wo ich auf Andsche getroffen bin - das mit dem gemeinsamen Zimmer hatte also schon mal geklappt. Wir haben dann in Ruhe ausgepackt und gequatscht und mussten der Schwester noch die üblichen Fragen beantworten. Später kam dann die Anästhesistin und erzählte ein bißchen zu der Narkose und dann kam dieser schreckliche kleine, schwarzhaarige Arzt zum Blut abnehmen. Hab ihn - weil ich ja ein Megaangsthase bin (Andsche kann euch das bestätigen) - gefragt, ob er das denn kann. Bei mir konnte er es natürlich nicht und er hat meine schönste Vene, meine Jeans und das Zimmer mit Blut versaut - der Stümper. Habe mich dann geweigert, ihn nochmal an mir rumprockeln zu lassen - Dr. Davids kam dann und hat mir Blut abgenommen. Nach der Aktion war ich schon recht bedient und meine Angst wurde immer größer. Dr. Davids hat dann was zur OP erzählt und unsere Fragen beantwortet. Erst sollte Andsche als erste operiert werden, aber als sie merkten, dass ich so Panik geschoben hab, haben sie mich an Stelle 1 gesetzt - wußte nicht, ob ich das gut finden sollte.

Abends bin ich dann mit Andsche und ihrem Freund Essen gegangen - Henkersmalzeit. Danach habe ich am Telefon noch ein paar Freunden die Ohren vollgeheult, bevor wir vorm Schlafen noch einen Film geguckt haben.

MO, 14.8.2006, OP-Tag:

Ich wurde um kurz vor 6 geweckt und bin schnell duschen und Zähne putzen. Dann ab ins OP-Dress, LMAA-Pille eingeworfen (die nicht wirklich hilft) und warten. Gegen 7.15 Uhr haben sie mich dann geholt und runtergefahren und mir liefen vor lauter Angst die Tränen. Unten ging dann alles ganz schnell, bin ruck zuck eingeschlafen.

Am Nachmittag bin ich dann auf der Intensivstation wachgeworden, war aber nicht wirklich bei mir. Irgendwann kam auch Andsche da hoch, aber ich hab sie nicht wirklich erkannt - erst im Laufe des Tages. Auf der Intensiv war ich total verkabelt und hatte eine Magensonde. Vor der Magensonde hatte ich vorher auch total Angst, was aber völlig unbegründet war. Ich habe sie nicht einen Moment gespürt und mir war nie übel. Auch das Ziehen der Sonde hab ich nicht gespürt. So nach und nach kam ich dann zu mir und irgendwann bekam ich dann - weil ich so einen trockenen Mund hatte - so Stäbchen zum lutschen und später auch etwas Wasser zu trinken. Das Wasser hab ich mir prompt übers OP-Hemd gegossen und Andsches Freund meinte direkt, der Computer würde meine Herzschläge nicht mehr anzeigen. Da kam dann auch direkt eine Schwester und hat mir neue Dinger aufgeklebt.

Irgendwann kam auch Dr. Kater und fragte mich, wie es mir gehen würde und hat den Draht (den ich auch nicht gespürt habe) durchgeschnitten.

Mit Schlaftropfen ging dann auch die Nacht um. Schmerztropfen hab ich mir auch fleißig geben lassen. Nicht aber weil ich Schmerzen hatte, sondern weil ich so Angst hatte, dass Schmerzen kommen können.

Die Tage nach der OP:

Wieder auf der Station gab es Infusionen und die leckeren Breis serviert mit der Spritze. Wirklich Hunger hatte ich nicht.

Man arbeitet viel daran, wieder auf die Beine zu kommen und auf Toilette zu gehen und sich die Zähne zu putzen.

Ansonsten hab ich viel mit der Kühlmaske gekühlt.

Richtig schlimm fand ich das Ziehen der Drainagen am Mittwoch - das war ein kurzer, aber sehr heftiger Schmerz.

Ich habe übrigens direkt wieder alles gespürt - lediglich in der Mitte meiner Oberlippe macht sich ein Taubheitsgefühl breit - aber nur leicht.

Wahrscheinlich hab ich jetzt total viel vergessen - schreibe ich dann später oder ihr fragt einfach.

An diser Stelle noch einen Riesengruß an meine süße Andsche und ihren Freund - ohne die beiden hätte ich das sicher nicht so gut durchgestanden (zumal mein Freund sich vier Wochen vor der OP von mir getrennt hat).

Außerdem viele Grüße an beccy82 und Heiko (ff19..) - danke für euren Besuch und das süße Körbchen.

Ganz doll bedanken muss ich mich auch bei Cat - sie hat mir so viel Mut gemacht und meine Fragen immer geduldig beantwortet.

Danke auch dem Forum!

Und noch ein Lob auf Dr. Kater - habe mich bestens bei ihm aufgehóben gefühlt und meine Entscheidung, mich bei ihm operieren zu lassen, nicht bereut.

Weitere Einzelheiten ein anderes Mal oder von Andsche.

Gruß, stubs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Du Liebe!

Gerade werde ich mal kräftig rot!

Hab ich doch sehr gern gemacht!!!Außerdem finde ich das sich eine richtig gute Freundschaft entwickelt hat ;-)

Komme Dich ganz ganz bald besuchen und bringe dann ein dickes Eis mit :-)

Bis dahin halt die Öhrchen steif und fühl Dich mal lieb gedrückt

Sonnige Grüße

Cat

P.S.: Bin immer noch dafür das dem kleinen schwarzhaarigen endlich mal jemand zeigen sollte wie das mit dem Blutabnehmen richtig läuft :-)

Finde es echt schade das er das im letzten Jahr immer noch nicht gelernt hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AU-AU-AU-AU-AU

Das tut vielleicht weh, musste doch sehr schmunzeln, als ich das alles gelesen hatte. Was ich besonders lustig oder komisch find, das wir das alles so unterschiedlich erlebt haben. Du warst die Panik in Person, vor OP, und ich die Ruhe selbst. Dafür bin ich dann, nach der Op, voll die Heulsuße geworden und empfand alles 5 mal so schlimm. Ich werd mich jatzt also mal hinsezten und die Dinge aus meiner Sicht schreiben. Ist bestimmt mal interessant 2 Berichte aus dem gleichen Zimmer zu lesen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Bin so froh, dass wir uns hier im Forum kennengelernt haben, dadurch war doch vieles leichter...

Wir sehn uns auf jeden Fall wieder

Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr 2,

habe auch vor kurzem das Forum gefunden, und war ganz gespannt auf den Bericht, und endlich ist er da!!

Toll, dass ihr es überstanden habt. Wünsche Euch eine schnelle gute Besserung!

LG Irina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben!

Glückwunsch zur überstandenen OP an Euch beiden. Ich wünsche Euch noch alles erdenklich Gute!

Ciao Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stubs,

ich bin auch raus aus der Klinik und habe eben zum ersten Mal für zwei Stunden (mit zwei Kissen und einem Stillkissen) in meinem eigenen Bett geschlafen. Göttlich! Ich glaube so gut habe ich seit der Nacht vor der OP nicht mehr geruht. :smile:

Vielen Dank noch mal, dass Du und Andsche mich ein wenig auf die Dinge, die da kommen werden, vorbereitet habt. Ich glaube, dadurch hab' ich es besser durchgestanden. Aber wie bereits im Thread bei Andsche geschrieben: meine OP war nicht so 'massiv' wie die Eure, da ja nur ein Kiefer betroffen war.

Na dann werd' ich mich mal langsam an meinen OP-Erfahrungsbericht machen, damit die Anderen auch etwas davon haben.

Weiterhin gute Besserung!

Viele liebe Grüße

Baudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stubs

Nun hast Du es überstanden:grin:

Dein und Andsches Bericht sind sehr aufschlussreich wie das Erlebte von verschiedenen Personen wahrgenommen wird. Dennoch konnte ich mich eines kleinen "Schmunzelns" nicht erwehren:mrgreen:

Die Passage mit dem "kleinen schwarzen Doc" ist ja Filmreif. Man braucht sich dazu nur noch "Mr. Bean" als Hauptdarsteller vorstellen und fällt tot vom Hocker, vor Lachen:mrgreen: :mrgreen:

War doch alles nicht so schlimm, oder??

Ich wünsche auch Dir schnelles Abschwellen und gute Besserung.

Auf Deine Post-OP Bilder bin ich ebenso gespannt wie auf die von Andsche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ja, ich glaube, unsere gemeinsamen Tage waren echt filmreif und ich bin so froh, es hinter mir zu haben.

Danke für eure netten Antworten.

@ Cat: Dito und drücke dich ganz fest!!! Freu mich auf deinen Besuch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr zwei ,

das hätte ich mir auch gewünscht , jemanden auf dem Zimmer zu haben mit dem man sich austauschen kann ! Schade das es hier niemanden gibt der sich in Bochum unters Messer legt. Forumstreffen im OP 8-) .

Ich wünsche Euch alles Gute und das es euch bald wieder richtig gut geht!

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr zwei !

Wünsche auch alles Gute ! Habe momentan nicht soviel Zeit zum Lesen im Forum, glaube ich verpaß gerade so einiges !

Ihr habts gut, ihr habt es hinter Euch und glücklicherweise scheint ja auch alles gut verlaufen zu sein.

Ich stelle mir das auch etwas leichter vor, wenn man das zusammen mit einer (durchs Forum) vertrauten Person durchstehen kann ( Also falls hier noch irgendjemand in Göttingen operiert wird, schätzungsweise April`07 immer bei mir melden :-P ).

Also weiterhin gutes Abschwellen

LG

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das stimmt Jasna, das war suuuppi gut, und da ist schon ne richtige Freundschaft draus geworden- also Stubsi von meiner Seite aus zumindestens ;).

Ich wünsch dir Jasna, dass du auch noch jemand findest und das es noch viele Forumianer zusammen durchstehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi tanja,

ich war zwar "zur Begutachtung" bei Dr. Kater, bin aber ernsthaft am Überlegen mich in Bochum operieren zu lassen. Bad Homburg ist ja schon eine Strecke zu fahren und den Prof. Wolff kenne ich ja von meinem Studium, wo er immer zum einen sehr kompeten und zum anderen extrem freundlich war. Und von dir hat man ja eigentlich auch nur positives gehört oder;-)? Werde mich auf jeden Fall dort vorstellen, wenn meine Beisserchen denn dann mal irgendwann gerade stehen:p.

Lieben Gruß und den beiden Operierten weiterhin gute Besserung,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eve,

das ist ja mal ein nettes Ding :mrgreen: !

Wenn es dann soweit ist , sag mir Bescheid , komme dich dann mal besuchen !

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Tanja,

Bist dann schonmal als Besuch gebucht, wenn ich mich in Bochum unters Messer legen sollte;). Wenns dann soweit ist, weiß wenigstens einer im Zimmer, was gerade so alles passiert:-o;-).

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ all:

ich würde euch auch besuchen kommen!!

@ Andsche: ich finde auch, dass sich eine schöne Freundschaft entwickelt hat. Fehlst mir!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Stubs :mrgreen: Na mal schauen ob ich dann schon wieder ein nettes Lächeln hinbekomme.

Um der Langweile Einhalt zu gebieten werde ich mich dann mal in die Buchhandlung begeben , dachte da ehr an eine leichte humorvolle Lektüre !

Hat jemand Tips?

lieben schon etwas aufgeregten Gruß

Tanja

Tips bitte in "Der Buch/Filmthread" tippen , danke !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich find die Ildiko-von-Kürthy-Bücher immer ganz unterhaltsam. Oder Bridget Jones.

Ansonsten bin ich eher der Krimifan.

Was wird denn nun eigentlich genau bei dir gemacht, Tanja? Plattenentfernung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo du armes tierchen,

ich kann mich nur den genesungswünschen anschliessen und mich eigentlich mal stellvertretend für alle bei dir bedanken. ich bin echt froh das so mutige menschen wie du, mir und vielen anderen etwas die angst vor diesen op´s nimmst.

oft gehe ich in gedanken anhand von solchen berichten meine eigene op durch, natürlich geht das nicht so einfach, aber je genauer man das prozedere kennt, desto sicherer fühlt man sich, oder?

Also, ich wünsche dir alles gute und nochmals vollsten respekt für deine entscheidung dich operieren zu lassen. vielleicht gibt es ja irgendwann auch einen op bericht von mir :wink: .

liebe grüße aus trier,

slysy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Stubs Bei mir wurden am 05.09 die Platten und Schrauben entfernt. Ich wurde am 06.09 wieder entlassen. Es ist alles gut verlaufen , bin noch recht schlapp und sehe leider aus wie ein Kugelfisch :roll: . Habe ein blaues Auge und bin der Meinung das meine Schwellungen schlimmer sind als nach der Bimax. Morgens sind meine Augen klitzeklein ( weil geschwollen) , mein Mund wirkt auch super klein ( weil rundherum auch alles geschwollen).Heeeeuuuuul !

Bin wohl selber schuld , ich habe diesmal keine Arnica genommen , weil ich dachte diese "kleine OP " da wirds nicht nötig sein.

Ansonsten geht es mir absolut gut !

lieben geschwollenen;-) Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja!

War nach der Plattenentfernung auch wieder richtig dolle geschwollen und auch grün und blau.....und das trotz Arnica.

Kann Dich aber etwas trösten denn die Schwellung geht viel viel schneller wieder weg als nach der Bimax!

Also schnelles Abschwellen und lass Dich ein bisschen verwöhnen :-)

Sonnige Grüße

Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Slysy,

ich kann dich nur ermutigen!!! Wenn ich mir nun meine Bilder anschaue, wie ich vor der Behnadlung aussah, bin ich immer geschockt und ärgere mich, dass ich das nicht schon viel eher gemacht hab. Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!! Du schaffst das auch.

@ Tanja: dann mal ein schnelles abschwellen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Tanja,

Bist dann schonmal als Besuch gebucht, wenn ich mich in Bochum unters Messer legen sollte;). Wenns dann soweit ist, weiß wenigstens einer im Zimmer, was gerade so alles passiert:-o;-).

tja bezüglich Prof. Wolff hab ich so ein Gerücht gehört, dass es ihn nach München zieht... wär schon schade für die Bochumer!!!!

Was macht denn deine Schwellung Tanja?

Lieben Gruß,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eve ,

ich bin ja selber nicht vom Prof. operiert worden , Dr. Bröckelmann hat mich operiert. Prof. Wolff hat mit mir die Gespräche vor und nach den Operationen geführt.

Ich fand Dr. Bröckelmann eigentlich auch total nett , und ich denk er hat auch Plan. Als es um die OP-Sim. ging hat er mir selber die Abdrücke genommen .

Ich mein das Ergebniss kann sich sehen lassen :mrgreen: !

Schade das der Prof. fort geht , ich hatte ein Gespräch mit ihm als ich die Metallentfernung hatte. Wir sind uns zufällig über den Weg gelaufen .

Im Laufe des Gespräches ( ich berichtete ihm auch von diesem Forum hier), fragte er mich ob ich das alles noch mal machen würde. Ich habe ihm gesagt.......ja , alles noch mal ( im Gedanken.....aber nur wenn es sein muß :mrgreen: ), bis jetzt habe ich nur positive Veränderungen bemerkt.

Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen.

Ähm ja , meine Schwellungen sind so gut wie verschwunden . Nur um die Nase herum ist es noch was dick .

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden