Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nely

Hallo aus München

Hallo zusammen,

 

noch eine Kiefer- kaputte mehr :473:

 

also, ich bin 26, wohne in München und habe seit etwa 5 Jahren extreme Probleme mit meinem Biss und dadurch dem rechten Kiefergelenk:

 

angefangen hat es mit leichten Schmerzen beim Kauen, ging dann über in eine verminderte Mundöffnung, extremen Schmerzen beim Kauen, übergehend in Kopf- und Nackenschmerzen, Arthrose im Kiefergelenk rechts... mein Biss war damals aber noch augenscheinlich okay, jedenfalls hatte ich recht Kontakt von OK und UK

 

nach etwas HIn und Her bin ich dann zu einem guten ZA gekommen, der mir eine Okklusionsschiene angefertigt hat, die ich 2,5 Jahre immer immer (schlafen, essen, Uni...) getragen habe. So hat sich nach und nach mein Biss zugunsten einer stabilen, nicht schädlichen Kiefergelenksposition verbessert. Allerdings hab ich jetzt einen extrem offenen Biss (meine Zunge kann ich wenn ich zusammenbeiße, komplett noch rausstrecken. Aber wenigstens keine Schmerzen im Kiefer mehr.

 

Seit Mai letzten Jahres trage ich noch zusätzlich eine feste Zahnspange, die Schiene wurde so ausgeschliffen dass sie immer noch drüber gepasst hat. Da sich jetzt die Zähne so verändert haben, passt auch die Schiene nicht mehr und ich muss nun die Zeit bis zur Bimax- Op  mit offenem Biss verbringen.

 

Und deshalb bin ich auch hier: die Op ist für März geplant und ich hab echt Schiss. Aber vor allem weil ich Angst habe dass diese ganze Tortur umsonst war und nur mein Problem vom rechten Gelenk auf das linke übertragen hat. Im Moment tut mir nämlich das linke Kiefer weh- wahrscheinlich nur weil ich mit dem offenen Biss essen muss, aber trotzdem...

 

Naja, ich werd hier fleißig lesen und Bilder anschauen. Und wenn dann meine OP kommt, kommt auch mein (hoffentlich positiver) Erfahrungsbericht noch hinzu.

 

Viele Grüße,

Connie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo nach München,

 

Komme ca 75km sw davon ,darf aber regelmäsig in die große Stadt fahren, zum Kfc.

Wünsche Dir viel glück für deine behandlung.

 

Gruß

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön :)

 

ich kann gottseidank zu all meinen Ärzten: KFO, ZA und KFC mit dem Radl fahren :)

 

Anfang Februar hab ich wieder einen Termin beim KFC und dann wird hoffentlich mein OP-Termin bekanntgegeben... ich hoffe er ist bald, denn noch lange mit diesem offenen Biss will ich nicht mehr verbringen; ist ja auch total schädlich fürs Kiefergelenk grade...

 

lg,

Connie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Connie!

 

Schöne Grüße von einer auch-Münchnerin :-)

Bei welchem KFC lässt du dich operieren?

 

LG, 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

 

ich weiß gar nicht, darf man das hier posten? also operiert werde ich bei Dr. Blume und liege dann in der Paracelsus Klinik...

 

du warst in Bad Homburg oder? Hab mir deinen OP- Bericht schon durchgelesen  :473:  Hast du in München keinen gefunden?

 

lg,

connie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Connie,

 

danke für die Info.

 

Ja, ich habe mich in Bad Homburg operieren lassen. Meine KFO in München arbeitet schon seit ganz vielen Jahren mit dem Team in Bad H. zusammen und schickt alle Patienten dorthin. Falls jemand nicht dorthin fahren kann/will, diese Leute schickt sie zu Dr. Paulus / München.

 

LG, Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

 

hm von Dr. Blume hört man ja in diesem Forum hier gar nix.... aber meine Ärzte empfehlen mir alle diesen, arbeiten auch mit ihm zusammen und ich möchte auch unbedingt in München operiert werden- da bekomm ich allein schon mehr Besuche :483:

 

Anfang Februar hab ich einen OP- Besprechungstermin, dann bekomme ich bald meinen OP-Termin und dann mach ich auch nen Erfahrungsbericht mit Bildern auf :)

 

lg,

Connie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, diesen Namen habe ich hier im Forum und "draußen" noch nie gehört, aber das heißt ja nichts :-)

 

Wg. Besuch bekommen wäre ich "vorsichtig". Man muss erstmal mit sich in der neuen Situation klarkommen und außerdem ist reden/lachen am Anfang noch ziemlich anstrengend..

 

Ich wünsch dir für deinen weiteren Weg alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir ;)

 

ach am meisten stört mich gar nicht die OP an sich, sondern eine Feier im Mai- wir wollten da nochmal mit Verwandten unsere Hochzeit, die letztes Jahr im sehr kleinen Kreis war, diesmal größer feiern :)

ein Kleid ist schon ausgesucht, Einladungen und Location steht, nur diese blöde OP ist das einzig ungewisse... Meine Ärzte sagen zwar alle ich wär nach 2 Wochen wieder fit, aber hier les ich immer von 4-6 Wochen wirklicher Genesungszeit...

 

und ja doch, ich bin so egoistisch und will Besuch^^ vor allem meine Eltern sollen mich ganz oft besuchen- die haben mir damals nicht so wirklich geglaubt dass mein "kleines Kieferproblem" doch ein etwas massiveres ist und dürfen jetzt schon gerne mitleiden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach 2 Wochen wieder so fit, um eine Hochzeit nachzufeiern?? Also ich weiß ja nicht..

Obwohl bei mir alles sehr gut gelaufen ist und ich auch alles ganz gut und schnell weggesteckt habe, hätte ich niemals 2 Wochen n.d. OP so ne Feier haben wollen: Man schaut schrecklich aus dank Schwellung und etwaigen blauen Flecken, ob das Kleid passt wg. Gewichtsabnahme ist fraglich, es strengt einen alles noch recht an, essen nur ganz eingeschränkt, lachen und reden soll man auch nicht viel und merkt auch abends, wenn mans übertrieben hat... Also ich würds nicht machen, aber wenn ihr schon alles organisiert habt.. hmmm!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

 

das hab ich mir auch gedacht- aber mein KFO meinte das doch tatsächlich allen Ernstes. Ja klar  :342: 

 

aber ne, ich will dass die OP Mitte März ist, und bis 11. Mai ist dann ja noch fast 8 Wochen hin.... ansonsten mach ich denen die Hölle heiß, ganz einfach :379:

auch 2 Monate davor find ichs noch nicht optimal, weil man ja vor so ner Veranstaltung andere Sachen im Sinn hat als Brei zu essen und die Schwellung zu mindern, aber was solls....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nely,

 

dann berichte doch mal, wie die Paracelsus-Klinik ist, wenn du es hinter dir hast!  Dort werde ich auch operiert (allerdings erst im Herbst) und zwar von Frau Dr. H.-M.

Von Prof. Dr. P. ist mir von mehreren Stellen abgeraten worden...

 

Viel Erfolg!

bergfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0