Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Yinzom

Schilderung meines Problems

Hallo,

 

seit langer Zeit bin ich etwas unzufrieden mit meinem Kiefer bzw. Zähnen. Ich bin ein totaler Einsteiger in Sachen Kieferorthopädie,deswegen kann ich nicht mit jedem Fachbegriff etwas anfangen. Ich bin 16 Jahre alt,männlich und hab weder eine Zahnspange getragen noch trag ich jetzt eine. Also,dann schildere ich mal meine verschiedenen Probleme.

 

1) Wenn ich meine Backenzähne aufeinanderpresse (wie z.B. bei einem Lächeln) stell ich fest,dass meine oberen Schneide- und Eckzähne die unteren zu einem großen Teil überdecken. Desweiteren befindet sich die "Mitte" der oberen Schneidezähne nicht exakt über der "Mitte" der unteren Schneidezähne. Im Gesamtbild wirkt dies eher unästhetisch,da man bei meinem Lächeln quasi nur die oberen Schneide- und Eckzähne sieht.

 

2) Ich habe unten und oben an dem linken Eckzahn (Ich schau mir grad die Skizze eines Gebisses an. Ich werd die Skizze als Datei anhängen,damit ihr mir exakt folgen könnt) eine Art "Doppel"-Lücke. Es ist keine wirkliche Lücke,sondern der Zahn steht etwas verlassen rum,da er einen Abstand von ungefähr 5mm zu dem Schneidezahn aufweist und einen Abstand von ungefähr 2mm zu dem "ersten Prämolar". Dieses Problem besteht nur auf der linken oberen und unteren Hälfte meines Kiefers,rechts ist alles schön zusammen. Ich achte deshalb oft drauf,dass niemand links von mir steht wenn ich lache.

 

 

3) Gibt es noch andere Wege außer einer Zahnspange? Ich gehe mittlerweile auf mein Abitur zu und deswegen werden vor Allem mündliche Präsentationen/Vorträge immer wichtiger,weswegen eine (zumindest feste) Zahnspange extrem stören würde. Mit einer lockeren Zahnspange,die ich nachts trage und über den Tag ablege,wäre ich komplett zu frieden, aber ob eine lockere für meine Probleme reicht?

 

Beim Kieferorthopäden war ich noch nicht, hab ehrlich gesagt auch Angst,dass er mir einfach gegen meinen Willen eine feste Zahnspange verpasst. Mein Zahnarzt meint,dass ich zwar weiße und saubere Zähne hab, aber diese Überlappung der unteren Schneidezähne sieht einfach unästhetisch aus bei einem Lachen. Es schauen quasi nur meine 4 oberen Schneide- und die 2 oberen Eckzähne aus dem Gebiss.

 

Ich hoffe ihr könnt schon mal eine frühe Diagnose aufstellen und mich aufklären

 

post-13282-0-91934800-1358630272_thumb.j

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Yinzom,

 

erstmal herzlich willkommen hier!!!

Was ich gleich mal klarstellen will: Ich bin kein Kieferorthopäde :D

 

Bezgl. deiner Bedenken, was mündliche Prüfungen mit fester Zahnspange betrifft, kann ich aber Entwarnung geben: Den meisten merkt man es beim Reden nicht an. Ich hatte erst letzte Woche eine mündliche Englisch-Schulaufgabe (bin selber ein Jahr vorm Abi), und wenns kein perfektes Ergebnis wird, liegts bestimmt nicht an der Spange ;)

 

Zweitens glaub ich nicht, dass du um einen Besuch beim Kieferorthopäden drumrum kommst, und Ferndiagnosen sind eine recht unsichere Sache... Aber ich glaube auch nicht, dass dir ein Kieferorthopäde gegen deinen Willen eine feste Spange verpassen wird, das dauert nämlich ca. 2 Stunden, und in der Zeit hast du ihm locker den Finger abgebissen :)

 

Weil du nach Alternativen für eine Zahnspange fragst: Wenn dein Unterkiefer einfach zuweit zurückliegt (das würde die verdeckten unteren Vorderzähne beim Lachen erklären), käme evtl. eine OP infrage (-> OP-Erfahrungsberichte: UKVV); allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass man danach auch nicht sonderlich deutlich sprechen kann...

 

Jetzt fang ich ja schon selber mit einer Ferndiagnose an ;)

Wie gesagt, ist nur eine Laienmeinung; informier dich einfach mal bei einem Kieferorthopäden, der legt nicht gleich los, sondern erklärt dir unverbindlich die möglichen Behandlungsmethoden!

 

Viel Glück für deine Behandlung :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Yinzom,

 

du solltest auf jeden Fall mal einen KFO aufsuchen, zumal die KK die Kosten bis zum 18. Geburtstag übernimmt. Nach deiner Beschreibung kann es gut sein, das du eine Zahnspange brauchst. Ob du eine lose oder feste Zahnspange tragen musst, entscheidet dann der KFO. Als Alternative gibt es auch noch invisalign, falls du keine Lust auf Drähte hast.

Und ehrlich gesagt ist eine Zahnspange für ein paar Jahre weniger anstrengend als wenn du den Rest deines Lebens darauf achten musst wo du gerade stehst, wenn du lachst ;-) 

 

Viele Grüße

arzthopper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0