Marie_chen

Sehen normale Brackets wirklich so aus?

Ich war schon bei 3 Kieferorthopäden und alle haben mir Bilder einer "normalen" Zahnspange (also die, die von der Krankenkasse bezahlt wird) gezeigt und dort waren die Brackets mit so einem Band bzw. einem Ring um alle Zähne befestigt. Aber meine Mutter meinte, dass das heute nicht mehr so ist und dass die Brackets nur noch an den Backenzähnen mit Ringen bzw. Bändern befestigt werden. An den anderen werden sie dann dran geklebt. 

 

Stimmt es das die "normalen" Brackets bei allen Zähnen mit Ringen befestigt werden oder wurden mir da falsche Bilder gezeigt?

 

LG Marie_chen 

 

PS: Ich habe auch schon gegoogelt habe aber noch nichts gefunden. Bilder habe ich auch keine gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

ich bin selbst Trägerin einer «Kassenspange» und habe nur an den Backenzähnen Bänder...

Keine Ahnung, was die dir da für Bilder gezeigt haben!

Lg ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In allen 3 Praxen haben sie dir die gleichen Bilder gezeigt? Seltsam! Weiss auch nur, dass das früher einmal üblich gewesen sein soll, vor der Klebetechnik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müssen wohl schon sehr alte KFOs gewesen sein ;)

Ich hab das bis jetzt noch nirgends gesehen.

 

mfg

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß auch nicht. Aber ich denke dass diese Bilder den Eltern ein schlechtes Gewissen machen soll. Ich denke ich gehe noch einmal zu einem anderen KFO.

 

Wollen einen nur verarschen   :211:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du wirst lachen - bei meiner ersten festen Spange vor etwa 16 Jahren hatte ich GAR keine Bänder, auch nicht an den Backenzähnen... jetzt hab ich insgesamt 8 Stück...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MCKay90,

 

das müssen aber uralte KFOs gewesen sein. Bei meiner ersten Zahnspange vor 25 Jahren hatte ich genauso wie jetzt 8 Bänder an den Backenzähnen, der Rest waren geklebte Brackets. Das einzige Mal, wo ich Ringe an allen Zähnen gesehen habe, ist in diesem Buch http://www.amazon.de/Myofunktionelle-Therapie-Anita-M-Kittel/dp/382480400X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1358963123&sr=1-1 auf Seite 56 und da habe ich mich beim ersten Ansehen des Bildes gefragt, wie alt diese ist.

 

@Marie_chen

Das "Kassengestell" sind soweit ich weiß Stahlbögen von Anfang an sowie Metallbrackets, die mit Gummis an den Drähten befestigt werden. Ich würde an Deiner Stelle auch noch bei einem vierten und falls nötig fünften KFO vorbeigehen, bis Du vernünftige Wahlmöglichkeiten bekommst und nicht durch "Horrorbilder" zu einem bestimmten Spangentyp gedrängt wirst.

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eine komplette Bebänderung macht man mindestens seit den 60er Jahren nicht mehr ... Früher war einfach die Klebetechnik nicht so gut und da waren Bänder besser. Ich habe heute höchstens noch mal einzelne bebänderte Zähne gesehen (abgesehen von den Backenzähnen). Das hatte dann sicher irgendwelche therapeutischen Gründe, aber üblich ist das nicht mehr. Damals in den 80ern hatte ich auch schon eine ganz normale Spange, wie sie  heute üblich ist. Allerdings kann ich mich nicht daran erinnern, dass der Kleber damals schon mit Licht ausgehärtet wurde. Man musste minutenlang warten, bis er von selbst trocknet und ich habe auch öfter mal Brackets verloren ... Oder täuscht mich da meine Erinnerung ??? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein ich glaub deine Erinnerung täuscht dich nicht! Ich kann mich noch gut erinnern wie ich bei meiner ersten Zahnspange (90er) ewig lang auf das Trocknen warten hab müssen. Ich glaub damals wurde sogar mit einem Fön oder Gebläse nachgeholfen. Echt schräg!!! :smile:

 

Jetzt geht das ruckzuck mit dem Licht-Dingens.

 

Ich hab insgesamt 4 Bänder. Sogar auf den Weisheitszähnen hab ich normale Brackets.

 

Die KFOs sollten mal ihre Bilder aktualisieren ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch Leute mit Gaumenbogen, so wie ich.

Die werden mit Haken an der Innenseite der Bänder befestigt. Je nach Situation muss der entsprechend an anderen Zähnen befestigt werden (werden manchmal sogar im kiefer verschraubt).

 

Und dieses "Licht-Dingens" ist ein UV-Licht, deswegen tragen die meistens auch so komische brillen während dem kleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt mir eher nach einer schönen Absprache unter den 3 Kollegen um mehr privat abkassieren zu können. Geh woanders hin. Das ist doch nicht seriös. Niemand setzt heutzutage Bänder auf die Frontzähne...

Wundert mich kaum. Lass mich raten, du kommst eher aus einer Kleinstadt? Scheint ja mittlerweile beeindruckende Formen anzunehmen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich auch so, leider! Übel, übel, übel ... mehr bleibt leider nicht zu sagen ... KFO-Mafia? Und gerade in Kleinstädteen gibt es noch den üblichen Mief zusätzlich ...  Wobei -, ich könnte mir sogar vorstellen, dass auch in größeren Städten, wenn die Umstände entsprechend sind, solche Absprachen u/o ä auch vorkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi. Ich musste eben erst mal nachfragen, aber wir wären tatsächlich noch in der Lage Material zu liefern, um alle Zähne mit Bändern zu versehen. Aber wie viele meiner Vorredner schon geschrieben haben: Das ist schon quasi finsteres Mittelalter. Auch bei Kassenleistung ohne Zuzahlung, muss das längst nicht mehr sein. 

 

Inzwischen werden auch immer häufiger Backenzahnbrackets nur noch geklebt. Da herrschen allerdings große Kräfte. Es gibt zwar sogenannte Bigfoot-Pads, die mehr Klebefläche haben, aber fester als ein Band halten die nicht. Daher wird es wohl auch immer Kieferorthopäden, die auf Bänder bei den Backenzähnen setzen. 

 

Noch eine Randnotiz: Auch wenn Brackets heute geklebt werden, spricht man immer noch vom "bebändern" und "entbändern". Also nicht erschrecken, wenn der Kieferorthopäde das irgendwo so schreibt. 

 

Viele Grüße,

H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden