Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fabio95

Vor Kieferorthopädischer Behandlung Zähne ziehen // etwaige Dauer um Lücke zu schließen?

Hallo zusammen,

 

ich habe mich jetzt auch mal beschlossen, hier anzumelden. Bekomme in ca. 2 Wochen meine feste Zahnspange, mittlerweile bin ich aber schon fast 18.

 

So davor müssen noch 4 Zähne gezogen werden, 4 kleinere Backenzähne. Das wäre der 15, 24, 44 und 35er Zahn. Einer müsste noch aus dem Zahnfleisch/Knochen raus "operiert" werden. :532:

Das ganze hickhack geht jetzt schon fast ein Jahr. Habe drei Kieferorthopäden nach Meinungen gefragt, und alle kamen auf die gleiche Antwort. Mein Kiefer ist anscheinend viel zu klein, plausibel, nachdem das, was mir die Ärzte erzählt haben!

 

Die Zähne werden nächsten Donnerstag gezogen und 1 Woche Später soll ich die feste Zahnspange dann bekommen. Weiß aber nicht, ob das so genau mit den Terminen hin haut - bzw. ob der Zahnarzt alle 4 auf ein mal ziehen will, was ich bezweifeln werde.

 

Eine Frage zum ziehen der Zähne: Da ich ein extremer Angsthase bin, wollte ich fragen, wie ich mich da denn am besten beruhigen kann und wie es mit den Schmerzen mit diesen Zähnen im allgemeinen aussieht (Falls sich damit jemand auskennt?) :)

 

So und dann noch eine Frage wegen den Lücken. Wie lange dauert es denn, bis diese Lücken dann geschlossen sind? (ca.) Die Behandlung soll gesamt um die 1 1/2 Jahre dauern, nach Aussagen des Kieferothopäden.

 

Habt ihr allgemein vielleicht noch Tipps was man vorher bzw. an den Tagen nach dem ziehen/einsetzen der Spange beachten soll? Essen wird man ja wohl nichts können.. merke ich jetzt schon, da ich die Separiergummis am Dienstag bekommen habe :(

 

Gruß Fabio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Fabio,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum! :biggrin:

Zu deinen Fragen: Wenn sowas (Zähneziehen) professionell gemacht wird, spürst du währenddessen nur Druck (also keine Schmerzen) und auch danach hält es sich normalerweise in Grenzen; wenns nicht gehen sollte, würde ich an deiner Stelle einfach eine Schmerztablette nehmen, ist ja kein Dauerzustand!

Die Lücken schließen sich natürlich bei jedem unterschiedlich schnell; bei mir kamen vor ein paar Jahren beide 5er im Oberkiefer raus, und soweit ich mich erinnere, hat es nicht so lang gedauert, bis die Lücken zu waren. Deine Zähne werden ja auch nicht grundlos gezogen, und wenn die anderen dann mehr Platz haben, dürfte es nicht allzu lange dauern...

Dazu hätte ich mal ne Frage an dich: Du hast zwar geschrieben, dass du schon bei 3 KFOs warst, die alle gesagt hätten, dein Kiefer wäre zu schmal; hat denn niemand mal eine Gaumennahterweiterung vorgeschlagen? Weil ich war erst heute wieder bei einem neuen KFO (habe gewechselt), der sich gewundert hat, warum damals die Zähne gezogen wurden... Ich mein, sie sind ja noch gesund und der Kiefer wird nicht weiter dadurch!!!

Aber ich bin ja nicht vom Fach (obwohl man in gut 8 Jahren auf dem Behandlungsstuhl auch ne Menge lernt ;)), deswegen hoff ich einfach mal für dich, dass alles klappt.

Wegen essen: Also nach dem Zähneziehen soll man, soweit ich weiß, etwa 3 Tage keine Milchprodukte essen; kannst dir ja schon mal Alternativen überlegen (Suppen etc.). Wenn du die Spange reinbekommst, kannst du nur die ersten paar Tage nicht so gut kauen (zu empfehlen sind Brei, weiche Nudeln oder sowas...); aber dann gehts auch wieder, nur so ganz harte Sachen würd ich net essen, dass keine Brackets abgehen (ist mir allerdings noch nie passiert).

Leg dir, bevor du zum Zähneziehen gehst, einfach ne Ladung Kühlpacks (Apotheke...) in den Kühlschrank, wenn du Glück hast bekommst du zwar auch einen von der Praxis, aber verlassen würd ich mich darauf nicht; Kühlen hilft aber gut gegen Schwellungen, die ja auch wehtun können.

Ich hoff, ich konnt dir bisschen weiterhelfen und viel Glück für nächsten Donnerstag ;)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Zum Zähne-Ziehen:

Sei beruhigt: Du kannst dir gar nicht vorstellen was ich für eine Angst vor dem Zähne ziehen hatte! Rückblickend war es VIEL weniger schlimm als ich mir vorgestellt hab. Ich hoffe diese Info hilft dir ein wenig :-)

 

Die Schmerzen kommen etwas sobald die Betäubung nachlässt. Wenn sie zu stark sind, dann einfach eine Schmerztablette nehmen.

 

Zusätzlich zu den Tipps von Würzl kann ich dir noch folgendes empfehlen:

  • Etwas erhöht schlafen mit einem großen Polster oder hochgestelltem Kopfteil, wenn das flache Liegen zu unangenehm ist.
  • Bei mir war das Trinken in den ersten beiden Tagen etwas schwierig. Strohhalme helfen wenig, weil das "Ansaugen" wehtut. Ich hab immer aus kleinen Gläsern getrunken. Das ging halbwegs.

 

Zum Zahnspange-Einsetzen:

 

Labello hilft super, wenn die Brackets an den Lippen scheuern. :-)

Den gibts auf "for men" ;-)

 

Viel Glück auch von mir

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zu deinen Fragen: Wenn sowas (Zähneziehen) professionell gemacht wird, spürst du währenddessen nur Druck (also keine Schmerzen) und auch danach hält es sich normalerweise in Grenzen; wenns nicht gehen sollte, würde ich an deiner Stelle einfach eine Schmerztablette nehmen, ist ja kein Dauerzustand!

 

Ich gehe mal davon aus, dass es professionell gemacht wird. Zumindest hatte ich bisher keine Probleme mit diesem Zahnarzt, bin allerdings auch relativ neu bei ihm. Das was gemacht wurde, wirkte aber alles sehr gut (Füllungen, Reinigung etc.), zwei Spritzen habe ich auch bekommen, habe dort nicht einmal den Einstich gespürt. Gutes Zeichen wenn man das nicht spürt? Anscheinend schon :)

Dazu hätte ich mal ne Frage an dich: Du hast zwar geschrieben, dass du schon bei 3 KFOs warst, die alle gesagt hätten, dein Kiefer wäre zu schmal; hat denn niemand mal eine Gaumennahterweiterung vorgeschlagen?

 

Nein, hat niemand vorgeschlagen. Ich werde mir aber dazu auch keine Meinung mehr einholen. Habe nicht auf noch mehr Stress Lust und das ist jetzt beschlossene Sache - in 1 1/2 Jahren ist man schlauer ob es die richtige Entscheidung war. Aber ich denke, er macht sein Job gut. Viele Freunde waren selbst bei ihm und sind sehr zufrieden.

 

Und seine fleißigen Assistenten sind auch sehr nett *grins* - Natürlich nur ein Spaß! Aber da geht man dann wahrscheinlich schon gerne zum Nachspannen etc. hin :D

 

Sei beruhigt: Du kannst dir gar nicht vorstellen was ich für eine Angst vor dem Zähne ziehen hatte! Rückblickend war es VIEL weniger schlimm als ich mir vorgestellt hab. Ich hoffe diese Info hilft dir ein wenig :smile:

 

Zusätzlich zu den Tipps von Würzl kann ich dir noch folgendes empfehlen:

  • Etwas erhöht schlafen mit einem großen Polster oder hochgestelltem Kopfteil, wenn das flache Liegen zu unangenehm ist.
  • Bei mir war das Trinken in den ersten beiden Tagen etwas schwierig. Strohhalme helfen wenig, weil das "Ansaugen" wehtut. Ich hab immer aus kleinen Gläsern getrunken. Das ging halbwegs.

 

Zum Zahnspange-Einsetzen:

 

Labello hilft super, wenn die Brackets an den Lippen scheuern. :smile:

Den gibts auf "for men" ;-)

 

Ja, das sagen echt viele. Aber die Angst kann man mir eben nicht nehmen. Und ich weiß auch schon jetzt, dass vor dem Termin richtig  aufgeregt bin und mir es dadurch wahrscheinlich auch wieder etwas schlecht wird. Noch was: Was würdet ihr vor diesem Termin denn so essen? Irgendwas sollte man wohl schon essen,.. nicht das es mir noch schlecht wird, mit den Gedanken auch bei der Betäubung...

 

Labello benutzte ich jetzt schon, sonst würde ich nur mit blutigen Lippen rumlaufen :D Habe da mein "Spezial" Labello gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0