Gast

Nickelsulfat-Allergie

Guten Morgen!

 

Ich habe auch hier im Forum schon einiges über Nickelallergien gelesen, doch bin ich mir unsicher...

http://www.alles-zur-allergologie.de/Allergologie/Artikel/4089/Allergen,Allergie/Nickel/

 

Muss mich (immer noch) zwischen Invisalign und herrkömmlichen Brackets entscheiden. In meinem Fall dann das Damon Q-System.

Auch aus Kostengründen möchte ich keine Keramikbrackets haben, sofern ich mich für Damon Q entscheide.

 

Ich denke, dass Invisalign vielleicht doch nicht ganz das richtige für mich ist... Habe halt aufgrund meiner Erfahrungen mit der COPA-Schiene etwas Angst die Schienen nicht konsequent genug zu tragen. (Bin noch ganz brav dabei die Schiene zu tragen, aber sie nervt langsam sehr...)

Und eben die vermehrte Speichelbildung, die ich befürchte... Ach ja, und meine sog. Angle Klass II, bei der des öfteren berichtet wurde, dass Invisalign da nicht die optimalste Lösung sei. 

 

Am kommenden Dienstag habe ich einen Beratungstermin bei einem KFC, der mir hoffentlich sagt, dass ich keine OP benötige um einen guten Biss zu bekommen. Auf das letzte Quentchen optischer Verbesserung würde ich in dem Fall verzichten... Leider kommen dann weitere Kosten auf mich zu, aber besser, als eine von mir so gefürchtete OP, oder?

 

So, ihr lieben: hat jemand schlimme Erfahrungen mit Metallbrackets gemacht? Hat jemand eine Allergie bekommen, und musste deshalb sogar die Behandlung "ändern"???

 

Ich freue mich auf eure Erfahrungsberichte/-kommentare! Dankeschön schon ´mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hei Mängelexemplar,

 

ich habe selber eine starke Nickelallergie. Habe auch schon eine Zahnspange und eine OP hinter mir (3 Jahre getragen). Ich hatte noch nie Probleme mit den Brackets. Aber das ist schon ein paar Jährchen her.

Bekomme demnächst aber wieder eine.

Soviel ich auf der Herstellerseite sehe, ist das System was du benutzen willst aus Edelstahl (zumindest die Brackets). Im Gespräch mit deinem KFO kannst du abklären, ob du nickelfreie Drähte bekommen kannst. Es gibt Drähte aus Titan, Edelstahl, Nickel etc.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und danke für deine Antwort!

 

Sag ´mal, ist denn in Edelstahl nicht auch Nickel enthalten?

 

Und warum musst du noch ´mal eine Zahnspange haben? Hat sich trotz OP wieder etwas verschoben? Das wäre ja fürchterlich! Musst du dann auch selbst bezahlen?

 

Viele Grüße

Mängelexemplar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich mal über den Edelstahl informiert, dass das System benutzt:

17-4 Edelstahl-Eigenschaften

Laut der AK Steel Corporation ist 17-4 Edelstahl Rostfrei Stahl vergleichbar mit den am häufigsten verwendeten Edelstahl-Noten wie Edelstahl Güteklasse 304. Der Stahl besitzt eine hohe Festigkeit und widersteht Temperaturen von bis zu 600 Grad Celsius ohne strukturellen Integrität. Dieser Stahl behält seine Zähigkeit als einem unedlen Metallen oder als Teil einer Schweißnaht. Der Stahl enthält 0,07 Prozent Kohlenstoff, 1,0 % Mangan, 0,040 % Phosphor, 0,030 % Schwefel, 1,00 Prozent Silizium, 15 um 17,5 Prozent Chrom, 3,0 bis 5,0 Prozent Nickel, 3,0 bis 5,0 Prozent Kupfer und 0,15 bis 0,45 Prozent Columbium plus Tantal.

 

Ich weiß nicht in wie weit du dich auch schon mit einem Allergologen auseinandergesetzt hast in wie weit Brackets eine allergische Reaktion bei dir auslösen könnten. Vielleicht

auch nochmal mit so jemanden reden.

Titan-Brackets wären vielleicht auch eine Alternative.

Der KFO kann dich da aber am Besten beraten, da du wahrscheinlich nicht die erste mit Nickelallergie bist. Vielleicht gibt es das System auch ohne Nickel.

 

Ich kann keinen Schmuck mit Nickel tragen, weil es sich dann juckt oder sich entzündet. Im Mund hatte ich keine Probleme.

 

Nach meiner ersten OP ist alles wieder in den Zustand zurück wie vor der OP. Deshalb muss ich leider nochmal alles von vorne machen. Die Änderung so stark ist, wurde es von der KK nochmal übernommen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Infos... Ich lasse das ´mal sacken.

 

Dass bei dir wieder alles wie vor der ersten OP ist, tut mir wirklich leid!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ebenfalls Kontaktallergikerin (u.a.Nickel-II-Sulfat und Kobalt-II-Sulfat-/chlorid). Ich hatte weder mit Metall-Brackets, noch mit den Drähten Probleme. Auch die Stahlligaturen, die bereits Monate vor der OP um jedes Bracket gewickelt wurden und fast ein Jahr im Mund blieben, machten keinerlei Probleme.

 

Wie Coronna85 es beschrieben hat: auch bei mir kommt es zum Kontaktekzem auf der Haut, sobald ich nickel-/kobalthaltigen Schmuck trage - aber im Mund gab es keinerlei Probleme.

 

Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Problem :). Helfe gern. Versuch dich nicht verrückt zu machen, hole einfach soviele Infos wie's geht. Es wird definitiv nicht unlösbar sein :).

Kannst ja nachdem Gespräch bescheid geben was dabei rumgekommen ist.

 

Mit der zweiten OP ist zwar echt blöd, aber ich habe jetzt einen super Chirurgen gefunden und glaube sogar, dass es besser aussehen wird als nach der ersten OP :).

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal.

 

Es ist ja so, dass mein KFO auch von Invisalign sprach, da bin ich mir aber sowieso unsicher, ob das etwas für mich ist...

 

Meint ihr, ich sollte auch einen aktuellen Allergietest machen lassen? Vielleicht hat sich im Laufe der Jahre ja etwas verbessert!?? Und natürlich habe ich wenig Lust auf Entzündungen und Pickel wegen der Spange, versteht sich. :-)

 

Corona85: sehe gerade, dass du nächste Woche deine Brackets bekommst. Alles Gute für den Termin. Welches System bekommst du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hei,

 

Einen aktuellen Test würde ich auf jedenfall machen, manchmal verbessern sich oder verschwinden Allergien.

Außerdem kannst du dann auch mit dem Arzt nochmal darüber reden.

Ich würde Invisalign als eine Alternative sehen, falls du bei einer schweren Allergie keine Metallspange tragen könntest. Wäre besser als garnichts.

 

Danke :). Ich habe keine Ahnung welches System ich bekomme, werde ich entscheiden, wenn ich dort bin. Aber ich denke es werden normale Brackets sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank!

 

Ja, ich werde mich noch diese Woche um einen Allergietest kümmern,denke ich. Also erst beim KFO anrufen, dann Termin beim Hautarzt machen.

Dann lasse ich mich ´mal überraschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade aktuell meinen Allergietest auf dem Rücken kleben...

 

Toll, sie haben wirklich alles genommen, was im entferntesten mit "Zahnbehandlung" zu tun hat!

 

Bisher, also beim gestrigen Ablesen... nichts! Ich kann es gar nicht glauben. Ich hatte mit 17 eine so schlimme Nickelallergie, dass ich meine Ausbildung abbrechen musste. Meine Hände waren irgendwie matschig. Das Wundwasser lief heraus, alles offen. Sogar ein Fingernagel wollte sich lösen. :-(

 

Und jetzt siehts bisher echt okay aus. Was sich im Alter so alles verändert... ;-) Es gibt auch positives!!!! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu früh gefreut... - Habe doch auf Nickel reagiert.

 

Also was kommt denn nun überhaupt für mich in frage???

 

Ist jemand betroffen und kennt sich damit aus???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim KFO wirst du gefragt, ob du irgendwelche Allergien hast.

 

Warum denkst du, dass das ein Problem oder eine Einschränkung werden wird? Ich denke, der KFO wird einfach andere Materialien verwenden bzw. vielleicht wird Nickel ja gar nicht verwendet.

 

Frag doch mal bei deinem KFO nach! Diese Frage kann dir sicher auch die Sprechstundenhilfe am Telefon beantworten. Dann hast du eine Sorge weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh nein!!! - Was ist das denn???

 

Meine Brackets im OK habe ich seit Halloween, und nun habe ich seit einer Woche eine geschwollene und schmerzende Oberlippe (innen).

Sie brennt/prickelt im Kontakt mit den Brackets.

 

Ich das nun die befürchtete Nickelallergie, was meint ihr? Oder kommt das einfach auch mal vor und verschwindet wieder?

 

Bekam Solcoseryl akut von meiner KFO verschrieben, was betäubt und einen (ekelhaften) Schutzfilm entwickelt, von dem ich würgen muss, wenn sich immer wieder Krümelchen lösen, aber ich nehme es trotzdem brav weiter.

 

Danke für eure Mitteilungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden