Samka

Wie viel habt ihr bezahlt?

Hallo zusammen,

 

am Donnerstag habe ich meinen ersten KFO Termin "meines Lebens".

Als kleines Mädchen habe ich eine lose Zahnspange getragen, allerdings nicht so regelmäßig, so dass der Hauszahnarzt die Therapie irgendwann abbrach. Ich habe das mit 8, 9 Jahren auch nicht so wirklich kapiert, weil bis dato meine Zähne ebenmäßig und strahlendweiß waren.

 

In der Pubertät verstärkte sich dann mein Überbiss, aber aus dämlicher Eitelkeit wollte ich einfach nicht zum KFO.

 

Mein Überbiss ist auch nicht allzu stark, allerdings hat sich über die Jahre ein Schneidezahn nach vorne geschoben und das sieht unschön aus.

 

Habe daher in den letzten Jahren immer überlegt, ob ich nicht endlich was dagegen tun soll, doch da ab 18 auch immense Kosten mit der Korrektur einer Zahnfehlstellung verbunden sind habe ich das immer wieder verworfen.

 

2013 soll aber nun mein Jahr werden und nach Herzrasen habe ich den KFO heute angerufen, nachdem ich mich im Internet recherchiert habe und prompt einen Termin am kommenden Donnerstag bekommen. Meine gewählte KFO'in bietet vom Kassengestell über Invasilign und Lingual alles an.

 

Ich arbeite in der öffentlichen Verwaltung und stehe im ständigen Kundenkontakt, daher möchte ich eine möglichst unauffällige Variante bekommen. Ob Invasilign für meine Zähne in Frage kommt habe ich noch nicht klären können, Allerdings liebäugele ich auch eher mit der Lingualtechnik, zumindestens im OK.

 

Das nötige Kleingeld müsste ich über einen Kredit beantragen, da ich momentan auch noch die letzten Finanzierungsraten meines Autos abklappere und daher lieber einen Gesamtkredit abstottern würde statt überall Raten zu zahlen.  Zudem hat sich mein Freund von mir getrennt und ich muss nun einiges an finanzieller Mehrbelastung tragen. Daher der Kredit.

 

Lieben Gruß und danke im Voraus,

Samka

 

Ich würde gerne wissen, was ihr ungefähr für eure Behandlung mit der Lingualtechnik gezahlt hat, so dass ich weiß, wie viel ich ca. aufnehmen müsste.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Samka,

 

ich komme auf 6.750 Euro und da ist von Zahspange (Transparente Brackets im OK, DamonQ im Unterkiefer) über GNE und UK-VV bis hin zum Retainer, Zahnseide und Mundspülung alles dabei. Weiß eigentlich garnicht ob ich mehr oder weniger als andere bezahlen. Mir war es so sehr recht, da ich ganz genau weiß wieviel auf mich zukommt und nicht plötzlich Überraschungen auftauchen können.

 

Dein KFO kann dir bestimmt am Donnerstag schon einen ungefähren Betrag nennen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme locker auf € 9145,-. Geplant war aber ungefähr €8300,-. Jetzt bin ich fertig, (auch finanziell :-/ ). Ich hatte eine Incognito, also Lingualspange. Ich wünsche dir alles Gute!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir sollen es laut Vorgespräch 6000-7000,-€ werden. Was da alles drin ist erfahre ich im April/Mai, auch die genaue Summe. Ich werde 1000,-€ für die Voruntersuchungen und das Einsetzen zahlen und den Rest in einer Ratenzahlung abstottern. Das sollen eine monatliche Rate von ca 130,-€ werden. Mehr weiß ich bisher noch nicht.

Gibt es eigentlich irgend eine Möglichkeit, es auch ohne OP mit der Kasse ab zu rechnen? Also bei starken Fehlstellungen oder Problemen im Kiefer?

Ich war vor 4 Jahren schon mal beim KFO, konnte mir damals aber eine Behandlung nicht leisten. Jetzt war ich im Dez. wieder da, um mich nochmals beraten zu lassen und ich werde es dieses Mal auch machen, so denn nicht noch irgend welche fiesen Zusätzlichen Kosten auf mich zukommen.

 

Gruß

Ash

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich kann mir nicht vorstellen, dass die gkv was zahlt, wenn keine op gemacht wird. so habe ich es zumindest überall schon gelesen.

ich komme mit meiner invisalign behandlung auf 5700€ und zwei jahre behandlungsdauer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also, ich kann dir nur sagen: Überkeg dir gründlich, ob es eine unsichtbare Spange sein muss! Bevor ich meine Behandlung angefangen habe, konnte ich mir sichtbare Brackets auf gar keinen Fall vorstellen. Habe mich aus kostengründen jedoch nach langem hin und her dafür entschieden. Trage oben weisse Damon-Brackets, die von weiten kaum auffallen. Unten habe ich silberne Damon-Brackets. Die unteren Zähne sieht man kaum beim sprechen. Die Behandlung kostet ca. 2.400 EUR. Die Lingual-Behandlung hatte ich zuerst angedacht. Hier hätte ich min. 6000 EUR bezahlen müssen. Die Tragedauer einer Zahnspange beträgt vielleicht 2 Jahre. Oft geht es auch schneller (gerade mit dem Damon-System). Den Kredit müsstest du wahrscheinlich viel länger zurückzahlen. Du müsstest also auch noch im Nachhinein auf vieles verzichten. Ausserdem reagieren die anderen Leute gar nicht so wie erwartet auf eine feste Spange! Ich (bin 29) nehme trotz fester sichtbarer Spange am öffentlichem Leben teil und habe auch beruflich Kundenkontakt. Es ist alles halb so schlimm wie vorher erwartet. Die Anfangszeit ist gewöhnungsbedürftig, später denkst du gar nicht mehr dran.

Bei der Lingual-Behandlung könntest du Probleme mit der Zunge bekommen. Es könnte sein, dass man es beim Sprechen, zumindest am Anfang, stark hört. Ausserdem habe ich von Leuten gehört die sich die Zunge immer wieder aufgerissen haben. Bei dieser Behandlung soll auch der Bogenwechsel viel länger dauern, als beim Damon-System.

Letztendlich ist es allein deine Entscheidung. Wäge alle Vor- und Nachteile ab und wähle das geeignetste System. Viel Erfolg bei deiner Behandlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden