Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Colt

Feste Spange OK Stagnation

Hey,

 

bin seit mehr als einem Jahr in KFO Behandlung und habe auch schon längere Zeit im OK die feste Spange. Habe auch schon diverse Bogen bekommen zuletzt den Vierkantbogen, der im Gegensatz zu allen anderen Bogen, endlich deutlich zu spüren war :). Die Veränderung des Kiefer ist soweit echt gut vorangeschritten, doch zwei Zähne bewegen sich trotz versetzen der Brackets und der verschiedenen Bogen, im Gegensatz zu allen anderen, seit Monaten keinen Millimeter. Bei meinem letzten Termin habe ich es auch nochmal angesprochen aber  der KFO meint ich soll Geduld haben. Er meinte auch, zu meiner Verwunderung, dass "sich auch etwas tut" auch wenn ich die Bogen nicht mehr spüre. Finde nämlich dass das Drückgefühl immer relativ schnell vergangen ist und sich die Zähne ab dann auch nicht mehr bewegen. Ich weiß das ich etwas ungeduldig bin, jedoch verstehe ich nicht warum nur diese beiden sich einfach nicht mehr bewegen. Kann vielleicht beim versetzen der Brackets etwas schief gegangen sein? Das hat nämlich bei einer Routineuntersuchung die KFO-Aushilfe gemacht.


Ich wollte deswegen mal eure Meinungen und Erfahrungen hören. War und/oder ist das bei euch ähnlich? Habt ihr einen Rat?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Als Laie würde ich sagen, Zähne brauchen Platz, um sie bewegen zu können; haben sie den? Vllt brauchst du zusätzlich Geräte, Federn oä?

Hatte ein ähnliches Problem, fragte mich ständig, wie sich die Zähne bewegen sollen, wenn sie 1. keinen Platz haben und 2. der KFO auch zum ganzen Bogen keine weiteren Geräte einsetzte; zudem war der durchlaufende Bogen hinten im rechten Winkel gebogen; da ging also gar nichts ... Und auf meine Frage, wie sich da etwas bewegen soll, bekam ich die Antwort, er könne nicht alles erklären! Also, Geduld ja, aber iwo hat die ja auch ihre Grenze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Bei mir war es ähnlich. Eine ganze Zeit lang gab es keine (für mich) sichtbaren Veränderungen mehr. Meine KFO hat dann an den beiden Zähnen die Brackets neu geklebt (sie sprach von einem Materialfehler, die Kraft des Bogens würde über die Brackets nicht richtig übertragen). Danach haben sich die Zähne ruck zuck in Bewegung gesetzt und ganz schnell war dann das gewünscht Ergebnis erreicht.

Vielleicht brauchst Du noch etwas Geduld, vielleicht aber auch neue Brackets oder "Zusatzeinbauten". Sprech mit deinem KFO.

Alles Güte für die weitere Behandlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der Platz ist meines Erachtens nach da. Es sind auch schon alle Zähne auf einer Höhe bzw. in einer Reihe. Die beiden Kandidaten müssten sich ledigleich auf der X-Achse drehen. Ich sehe zudem auch eher das sich der Bogen verbiegt anstatt dass sich die Zähne bewegen. Habe zum Glück bald wieder einen Termin und werde auf jeden Fall das Problem nochmal ansprechen. Komme mir nur immer etwas blöd vor wenn ich wegen der gleichen Sache frage und vorallem in diesem Bereich ja nunmal kein Fachmann bin, also keine Grundlage für Argumente habe und auf den Rat des KFO vertrauen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0