onesation

HILFEEEE!! ANGST & PEINLICH !!!

Hallo liebe Freunde,

 

ich bin neu hier und wollte mein Problem kurz darstellen und villeicht könnt ihr mich ermutigen ENDLICH den Schritt zu wagen.

 

Kurz zu meiner Person: 19 Jahre jung, Ausbildung zum Bankkaufmann, ledig.

 

Zu meiner Geschichte:

 

Mir wurden vor  Monaten sage und schreibe 8 Zähne gezogen(Hintererbereich) da meine Zähne sehr schlecht sind.

Momentan bin ich und mein Zahnarzt wieder dran auf den Wiederaufbau der Zähne , sprich Implantate oder Bürcken. Das noch nicht klar.

 

Mein Problem ist es, dass ich eine Kieferfehlstellung habe, sprich mein Unterkiefer ist zu weit vorne. Wenn ich die Zähne zusammenbeiße, stehen mir die Zähne im unteren Bereich vor.

 

Allerdings traue ich mich nicht zum Kieferortephäden zu gehen, da mir das sehr peinlich ist, wenn ich mein Mund aufmache und da zich Zähne fehlen, da ich gerade mal 19 bin. 

 

Ich gehe kaputt, ich traue mich nicht mehr unter Menschen und verstecke mich einfach nur noch Zuhause. In der Schule traue ich mich nicht zu lachen und alles geht einfach Bergab :( ..

 

Was soll ich tun ?????

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also erstmal: keine Angst! der Kieferorthopäde wird sicher schon schlimmeres gesehen haben, ich denke, du musst dir da keine Sorgen machen, dass der blöd guckt oder so-er wird höchstens fragen, wie es dazu kam, aber mehr nicht.

 

ich stelle es mir halt einfach schwierig vor, eine kieferorthopädische Behandlung durchzuführen, wenn an den seiten keine Zähne da sind...aber beraten lassen kannst du dich allemal...möglich, dass der Kieferorthopäde sagt, dass man erst was machen kann, wenn Implantate oder so gesetzt sind...

 

Aber mach dich da nicht fertig, ich bin sicher, dass kein Arzt dich deswegen runtermachen wird oder so...und Glückwunsch, dass du es überhaupt erstmal mit der Zahnarzt-behandlung angepackt hat, das erfordert ja auch ne Menge Mut!Und den restlichen Mut bringst du auch noch auf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Onesation!

 

peinlich braucht Dir das nicht zu sein, man kann ja aus vielen verschiedenen Gründen Zähne verlieren, was nichts mit "ungepflegt" oder so zu tun hat. Außerdem bist Du es (und ich, und wir alle hier, und jeder, der irgendwelche Zahnbehandlungen braucht), durch den die Behandler leben können! Wenn Zahnärzte usw. immer nur kerngesunde Zähne kontrollieren könnten, wäre das für sie bestimmt auch nicht sehr interessant. Du bist der Kunde! Wenn der KFO Dir etwas Herabwürdigendes sagt, kannst Du Dir einen anderen suchen. Die Behandler müssen Dir sagen, wie Du Deine Zahngesundheit erhalten oder wiederherstellen kannst, aber sie müssen dies mit Respekt tun. Außerdem kannst Du ihm schon vorher sagen, dass da bei Dir einige Zähne fehlen, dann weiß er direkt Bescheid.

 

An Deiner Stelle würde ich mich bei einem KFO beraten lassen, BEVOR der Zahnersatz geplant wird. Denn sonst kann es mit einer Behandlung hinterher sehr kompliziert werden. Implantate z.B. können nicht wie natürliche Zähne mit einer Spange bewegt werden, da sie anders (nämlich unflexibel) im Kiefer befestigt sind. Brücken können sich eventuell der Zahnbewegung durch eine Spange nicht anpassen und müssen deshalb vor der Behandlung getrennt und nach der Behandlung neu angefertigt werden.

 

Eine Zahnspangenbehandlung mit Zahnlücken sollte kein Problem sein, ich würde mir aber einen KFO suchen, der Erfahrung mit Erwachsenenbehandlung hat, da sicherlich auch eine Zusammenarbeit mit Deinem Zahnarzt nötig ist.

Also nur Mut...

 

Lg, Iris

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hart gesagt:  Stell Dir bitte vor, wie es wäre, wenn Du es aus Angst *nicht* machst. Dann hält der Zustand "ich bin gehemmt wegen meiner Zähne" noch sehr viel länger an. Du wirst dir später wünschen, es so früh wie möglich angegangen zu sein.

Ich bin  während der Behandlugn durch diverse sehr peinliche Phasen  gegangen (nicht-sprechen-können-ohne-lispeln, nicht-sprechen-können-ohne-sabbern (das war nach der OP...) , große Zahnlücke zwischen den Vorderzähnen.) aber im Nachhinein bin ich froh, daß ich mich dafür entschieden hab. 

 

Ganz wichtig: Guck dir ruhig mehrere KFOs an und laß Dir gut erklären, was die machen wollen / was das kosten würde etc. Das ist sehr gut investierte Zeit! Wenn Du ungefähr angibst, woher du kommst, kriegst Du vielleicht auch paar Tips von anderen Forenmitgliedern (das wäre dann aber ein separates Thema). 

 

Und gratuliere, daß Du das mit den Implantaten beim Zahnarzt bereits jetzt angegangen bist. Sag ihm aber unbedingt, daß Du vorhast, wegen deiner Fehlstellung zum KFO zu gehen. Vielleicht ändert das den Behandlungsablauf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso ist es eigentlich so weit gekommen, dass dir so viele Zähne gezogen werden mussten? War das etwas Organisches bzw. krankheitsbedingt? Falls es aus reiner Nachlässigkeit und Faulheit passiert ist, finde ich es etwas lächerlich, jetzt herumzuheulen. Sorry, klingt hart, aber du solltest versuchen, daraus zu lernen und dir keinen Kopf darüber zu machen, was andere denken könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Cheshire-Cat: "Daraus lernen"?! Die Moralkeule war überflüssig. Du kennst doch die Hintergründe nicht und hast selbst gefragt, ob es krankheitsbedingt ist.

Also: Nur Mut! Der Gang zum Kfo ist auf jeden Fall der 1. Schritt in die richtige Richtung. Solltest aber, wie gesagt, mehrere Kfos vergleichen und schauen, wie sie dein Kieferproblem angehen wollen. Aufpassen, dass sie dir keine unnötigen Leistungen andrehen..

Wie weit stehen deine UK-Zähne eigentlich vor dem OK?

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja lass dich auf jeden Fall beraten, auch von mehreren Ärzten! Gerade bei den Doktoren sollte man die Scham ablegen, da einem sonst nie geholfen werden kann. Wenn du dich traust kann man das Problem vielleicht sogar relativ schnell lösen (sage ich mal so ohne die ganze Geschichte zu kennen). Außerdem sind deine gezogenen oder fehlenden Zähne auch für den Arzt nicht sooo schlimm anzusehen wie du denkst. Ich meine, es gibt Ärzte, die müssen Handys oder Colaflaschen aus Patienten-Hintern rausoperieren!! :)   Kleiner Aufmunterer, hoffe ich   ;)

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass den Kopf nicht hängen!!! MACH ES EINFACH, in 2 jahren kannst dann drüber lachen ;). Glaub mir, ich weis wie du dich gerade fühlst, hab das auch durchgemacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kieferorthopäde hat ein professionelles Verhältnis zu deinen Zähnen und deinem Gebiss.

Den interessiert nicht wie es in deinem Mund aussieht, sondern was da zu tun ist.

 

Ich denke nicht, dass es irgendjemandem peinlich sein muss.

Vor allem siehst du ihn nach den Behandlungen eh nie wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen onesation,

nur Mut und auf zum KFO.

Der sollte sich mit Deinem Zahnarzt abstimmen damit alles zusammenpaßt.

Das wird sich doch reparieren lassen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo onesation

 

Ich war in der selben Lage wie du, nur bin ich ein paar Jahre älter wie du.... das tut aber nichts zur Sache.

Ich habe den großteil meiner Backenzähne aufrund meines Fehlbisses verlohren

Wir haben immer wieder versucht sie zu reparieren und zu sanieren was  vergebens war... im endeffekt sind nur mehr 5 Backenzähen übriggebleiben

Bitte sei nicht so dumm wie ich und warte zu lange

Lass dich gut beraten und wenn die KFO fertig ist kannst noch immer Implantate setzten lassen :)

 

Ich wünsche dir ganz viel Kraft das du das durchziehst. Aber wenn du den WEg mal eingeschlagen hast wirst du froh darüber sein ihn gewählt zu haben :473:

Alles Liebe Elenaa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden