Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bene96

Zahnspange erfüllt bisher nicht so ihren Zweck..

Ich weiß, das ist viel Text, aber ich bitte euch, lest es euch durch.. :-/

Hey Leute, wusste nicht recht, in welche Rubrik das hier gehört, aber:
Ich bin TOTAL unzufrieden mit meinen Zähnen!
Also, von vorne: Hab von Natur aus etwas größere Schneidezähne, Leute wie meine Eltern meinen, die sehen ganz normal aus, aber naja.. Eltern müssen sowas sagen :-D
Und zwar ist das so, die meisten die ich kenne haben "rechteckige" Zähne, heißt, schön viereckig sozusagen, so dass man zwischen den Zähnen nicht viel Zahnfleisch sieht. Meine sind eher wie Ein Dreieck, untenrum halt normal breit und so, aber obenrum total schmal, wodurch man viel Zahnfleisch sieht wenn ich lächle, dadurch sehen meine Schneidezähne noch größer aus, so habe ich das wahrgenommen.
Außerdem sieht man wenn ich lächle nur Schneidezähne, die beiden jeweils direkt daneben und Eckzähne.. Bei anderen siehts aus, als würden die mit 500 Zähnen lächeln, ihr wisst was ich meine, dass der Mund so komplett "ausgefüllt" ist..
Bei mir ist rechts und links halt immer noch ein wenig "Nichts"..
Ich weiß, dass jeder andere Zähne hat und meine nunmal nicht die tollsten sind, aber ich finde eine Zahnspange sollte das schon so hinkriegen, dass man am Ende zufrieden ist, oder habe ich da zu hohe Erwartungen.. ?
Habe sie jetzt 14 Monate, mein Kieferorthopäde sagt aber, ich brauch sie nicht mehr lange, das beunruhigt mich ein wenig, weil ich bisher noch echt so gar nicht zufrieden bin.

Habe ein paar Fragen: 

1. Gibt es eine Möglichkeit, meine Zähne (Oberkiefer) ein wenig nach oben "ins" Zahnfleisch zu rücken? Das sieht im Moment aus, als wären da dicke Klumpen unten rangeklebt und gut ist, irgendwie.. Ich denke mal, das ist schwer sich das jetzt vorzustellen, aber wenn ich lache sieht man halb Zahnfleisch, halb Zahn.. Das sieht echt nicht cool aus, weil ich ja möchte, dass man nur meine Zähne sieht und nur ein wenig Zahnfleisch, so wie es halt "normal" ist..
Habe aber auch gehört, dass das durch eine sogenannte BIMAX-OP behoben wird? Wär nett, wenn man mir erklären könnte, was man da macht und wie das abläuft..
Durch dieses Nach-oben-schieben, was ich grad angesprochen habe würden sich die Lücken zwischen den Zähnen ja auch verkleinern, wodurch die Zähne nicht mehr so groß wirken, hatte ich mir so überlegt..
2. Kann ich den Kiefer verbreitern?
Hat mein Kieferorthopäde schonmal gemacht, aber das hat nur minimal was gebracht.. Ich möchte halt, dass meine Zähne meinen Mund ausfüllen und man vielleicht halt auch die Backenzähne sieht, wenn ich breit grinse oder so, momentan halte ich mir immer die Hand vor den Mund, weil das echt nicht schön aussieht.. Das kann ja nicht sein :-/

VIELEN DANK für eure Antworten, sorry, dass das son Text ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Zu zweitens fällt mir nur die GNE-OP ein! Diese werde ich ca. 1 Jahr nach tragen der festen Zahnspange gemacht bekommen! Da bekommst du eine Apparatur eingesetzt mit der du deinen Kiefer weiten kannst! Klingt komisch, ist es auch :D dazu findest du hier jede Menge im Forum!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir nicht sicher, ob ich genau verstehe was du machen möchtest, aber ich versuche es mal:

 

Ja, es ist möglich die Zähne mit der Zahnspange ein wenig in den Kiefer zu drücken. Das wurde bei mir mit den Schneidezähnen im Unterkiefer gemacht. Dafür wird einfach ein zweiter Bogen an der Zahnspange angebracht, der etwas gebogen wird und dadurch Duck nach unten bzw bei dir dann nach oben aufbaut. Frag deinen Kieferorthopäden dazu doch einfach mal. 

Aber das ändert ja nichts an deinem Problem, dass man zu viel Zahnfleisch sieht....das bleibt durch das Reindrücken der Zähne ja unverändert.

Es ist richtig, dass man das mit einer Bimax (bzw wenn das das einzige Problem ist auch mit einer Oberkieferverlagerung) ändern kann. Aber das ist eine ziemlich große Operation und du solltest dir gut überlegen, ob es dir das wert ist! Ich hatte sie selbst vor einem halben Jahr und das war kein Spaß. Du kannst dir ja mal meinen Erfahrungsbericht durchlesen. Bei einer Bimax werden Ober- und Unterkiefer gebrochen (abgesägt) und in einer neuen Position mit Metallplatten und Schrauben wieder befestigt, so dass er neu zusammen wächst. Dabei würde man den Oberkiefer bei dir wahrscheinlich etwas nach oben schwenken, damit weniger Zahnfleisch sichtbar wird. Aber für genaueres musst du natürlich einen Kieferchirurgen fragen! Das ganze ist wie gesagt kein kleiner Eingriff, die Op hat fast 5 Stunden gedauert, danach zwei Tage Intensivstation und insgesamt 9 Tage Krankenhaus. Das soll dir keine Angst machen, sondern nur zeigen, dass man sich das gut überlegen sollte!

Aber wenn du auch schreibst, dass dein Unterkiefer zu schmal ist, dann scheinst du ja generell eine Kieferfehlstellung zu haben und solltest mal einen KFC um Rat fragen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0