Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Cobi

Dringende Entscheidungshilfe- Zahnspangenbehandlung Sure Smile vs. Incognito

Hallo ihr lieben. Ich bräuchte dringend mal eure Meinungen, da ich mich in meinem Freundeskreis nicht gerne über das Thema austausche, da ich es nicht so puplik machen möchte ;) Es geht darum das ich mit 22 Jahren nochmal meine Zähne begradigen lassen möchte. Die Behandlungsmethode steht auch schon so gut wie fest: Sure Smile. Dies ist ähnlich wie Incognito. Also eine Zahnspange die hinter den Zähnen angebracht wird. So, die Praxis in der ich war, war wunderschön, hab mich sofort wohl gefühlt. Sie heißt Adentics und ist in Berlin. Ich würde mich dort sofort in Behandlung geben, allerdings ist Berlin anderthalb Stunden weg von meinem Studien- und Wohnort. Eigentlich wäre das nicht soo ein Problem. Allerdings ist momentan die Zugstrecke gesperrt & ich fahre bis ende April 3 Stunden nach Berlin. So dazu kommt, dass ab Ende des Monats mein prakitkum anfängt. Sprich ich arbeite bis 16, 17 Uhr und KANN dann gar nicht noch 3 Stunden nach Berlin fahren, zeittechnisch. So Problemlösung: Das Praktikum geht nur bis zm Sommer, ende Juli. Und bis ich die Zahnspange tatsächlich targe und ab dann alle 6-8 WOchen nach Berlin müsste würden 1, 2 Monate vergehen. Zu dem haben sie auch einmal im Monat Samstags Sprechstunde. Meint ihr das würde nicht nur theoretisch sondern auch praktisch gehen? Ist es sinnvoll eine Praxis zu wählen die 150 km weit weg ist? hier in der Umgebung bietet diese Methode niemand an! Dazu kommt noch, dass ich nächstes Jahr im Sommer fertig mit meinemStudium bin und dann wollt ich nach Hamburg ziehen, bis dahin sollte also die Behandlung durch sein ( der Arzt hat 1- 1/2 Jahre angesetzt) Was ist wenn ich bis dahin noch nicht fertig bin?? MAAAAAN Ich bin überfordert. Was sagt ihr??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Cobi,

als ich vor fünf Jahren meine kieferorthopädische Behandlung beginnen wollte wäre mein KFO gut 80 KM weit weg gewesen. Die Kasse hat jedoch meiner Behandlung damals nicht zugestimmt, somit hab ich alles erst einmal auf Eis gelegt. Seit 1,5 Jahren bin ich nun doch in Behandlung, da ein anderer KFO meine Behandlung bei der Kasse durchbekommen hat. Dieser KFO ist nun nur noch ca. 3 KM von mir weg.

Ich bin mittlerweile sehr froh, dass es beim ersten Mal nicht geklappt hat, da ich es nicht wirklich hätte einrichten können nach der Arbeit noch einmal eine Stunde zum KFO zu fahren.

 

Ausserdem musst Du bedenken, dass Du nicht nur zu den Kontrollterminen hin musst sondern auch zwischendurch mal weil entweder der Draht pickst oder ein Bracket abgegangen ist.

 

Also ich würde auf keinen Fall einen KFO wählen der so weit weg ist. Und wenn Du sagst die Behandlung muesste nächstes Jahr im Sommer abgeschlossen sein, mhh. Kann klappen aber oftmals dauert es dann doch noch mal bissl länger. Du würdest Dich da selbst unter Druck setzen.

 

Wenn Du sagst nur diese Praxis macht das Sure Smile Verfahren, was ist denn der Unterschied zu Incognito? Wäre Incognito nicht auch in Ordnung?

Soll es denn wirklich etwas innenliegendes sein? Also ich bin 37 und hab Keramikbrackets und finde das voll in Ordnung.

 

Es gibt so viele gute KFO's, Du findest doch sicherlich einen der näher bei Dir ist.

 

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und dass Du jemanden findest der Deine Zähne schön richtet.

 

Liebe Grüße Mausekind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cobi,

 

ich kann Mausekind nur zustimmen. 150 km sind eine Menge, Du solltest Dir wirklich jemanden in Deiner Nähe suchen, bei dem Du bei Problemen auch kurzfristig auftauchen kannst. Vielleicht kannst Du Termine in mehreren Praxen ausmachen und dann entscheiden.

Bezüglich des Umzugs: Es wäre wohl auch besser, ein etwas weniger "exotisches" System zu wählen als Sure Smile. In dem Fall fändest Du in Hamburg leichter jemanden zur Weiterbehandlung, falls der Zeitplan nicht eingehalten werden könnte. Für Incognito z.B. sollte es in jeder Großstadt Behandler geben.

(Ich selber habe mit 33 Jahren das auffälligste System von allen: glitzernde Metallbrackets, was verständlicherweise nicht jedermanns Fall ist...)

 

Lg, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich Mausekind nur anschließen, in allen Punkten.

Habe auch einen KFO direkt bei mir um die Ecke gefunden und bin darüber super happy. Schon für die normalen Kontrolltermine wird es schwierig, da die Praxen abends ja auch nicht ewig aufhaben. Aber insbesondere wegen der Kleinigkeiten zwischendurch (Bracket lose, Draht piekst, Gummi springt ab, neues Wachs, etc), für die man immer mal wieder kurz dort vorbeischaut finde ich eine geringe Distanz wichtig.

Auch bezüglich der Behandlungsdauer wäre ich vorsichtig. Das stimmt meist nicht genau (wie sollen die das auch so genau vorhersagen) und dann dauert es doch länger. Wobei DAS Problem hättest du ja dann so oder so. Aber wechseln ist ja schon möglich, wenn auch nicht optimal.

SureSmile scheint es im Übrigen auch für innen und für außen zu geben. Das ist dann halt nur wieder von einer anderen Firma. Und ich glaube einfach, dass es auf die Firma nicht wirklich ankommt. Wichtig ist doch, was dein KFO damit anstellt.

Vielleicht schaust du ja doch mal, ob du in deiner Nähe einen KFO findest, wo du dich ebenso wohl fühlst und dem du ebenso vertrauen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann gut verstehen, dass du eine Behandlungsmethode wie sure smile nutzen willst um schneller mit der Spange durch zu sein. Aber dafür ständig eine stundenlöange Fahrt auf sich nehmen, die auch Geld kostet, ist es das wirklich wert? Auch wenn die Ärzte sagen, das es "nur" 1 1/2 Jahre dauert mit dem System, kann immer was dazwischen kommen und dann dauert es länger. Deine zeitspanne bis zum Umzug ist sehr knapp bemessen im Hinblick auf die Behandlung. Wenn du es doch machen willst, solltest du dich jetzt schon umsehen, ob es im HH einen KFO gibt der Sure Smile anbietet.

Ich habe einen KFO in meiner Nähe gewählt und werde auch die normalen Metallbrackets nehmen, einfach weil es kostengünstiger ist. Von innenliegenden Spangen halte ich persönlich nichts, weil es die Zunge zu sehr stresst, aber das muss jeder selbst wissen.

 

Dir viel Erfolg bei deiner Entscheidung

 

Beste Grüße

Ash

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten. Leider habt ihr wohl recht.

Ist es vielleicht auch sinnvoller die Behandlung erst nach meinem Umzug zu beginnen? damit ich die Behandlung bei einem KFO durchziehen kann?

Wobei das wieder unnötig verstrichene Zeit ist. Ich möchte das endlich beginnen und durchziehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finds auch super, dass meine KFO nur einige km entfernt ist.

 

Aber es geht auch anders :-)

 

Eine Freundin von mir hat bei ihrer KFO-Behandlung vor einigen Jahren einen KFO gewählt, der weiter weg war. Sie hat sich dann immer einen Samstagstermin geben lassen. Wir sind dann alle paar Wochen dorthin gefahren und haben das mit einem Tagesausflug kombiniert.

 

Machbar ist es schon. Die Frage ist, ob du dir das wirklich antun möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0