julia87

OP-tauglich trotz Erkältung?

Hallo!

 

Hätte in 8Tagen meinen OP-Termin. Geplant ist eine  UK-VV.

 

Nun komme ich grad aus dem Urlaub zurück und die Air Condition im Flugzeug hat mir einen Schnupfen und leicht belegte Atemwege beschert. Ich habe keine Kopfschmerzen oder Husten geschweige denn Fieber.

 

Die Planung und Organisation für die Op war bei mir sehr aufwendig und ich will es sowieso einfach hinter mir haben.

 

Scheitert es jetzt an meiner Verkühlung?

 

Hat da irgendwer Erfahrung???

 

Kann ich unbesorgt Aspirin einnehmen oder sollte ich mich vor der OP nicht extra Blutverdünnen mit Aspirin?

 

Vielen Dank!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Julia,

 

Du solltest auf keinen Fall Aspirin nehmen, ohne vorher Rücksprache mit den behandelnden Ärzten gehalten zu haben.

Mir hat man gesagt, drei Wochen vor meiner UKVV keins mehr einzunehmen.

Acht Tage müssten doch eigentlich genug Zeit sein, um eine Erkältung loszuwerden?

Ich nehme bei solchen Anflügen immer direkt Propolis und Meditonsin, meist ist es dann schnell wieder weg. Ob sich die beiden Mittel mit einer Operation vertragen würden, weiß ich allerdings auch nicht genau.

Ich wünsche Dir gute Besserung und hoffe, dass es mit Deiner OP wie vorgesehen klappt...

 

Lg, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

also vor Aspirin würde ich dir auch abraten, weil es, wie du selbst schon geschrieben hast, Blutverdünnend wirkt..

 

Probier es vielleicht mit Schüssler Salzen, in meiner Apo gibts da eine eigene Mischung, die sich Abwehrstark nennt, die wirkt bei mir Wunder! Und sonst frag vielleicht einfach in der Apotheke nach, was sie dir empfehlen können in Hinblick auf die OP etc..

 

Alles Gute!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du noch keine liste mit erlaubten/unerlaubten medikamenten bekommen hast würde ich jede einnahme, nicht nur von aspirin, mit dem KFC absprechen. wenn du aspirin nimmst wird die OP sowieso abgesagt, aber es gibt auch erlaubte schmerzmittel und fiebersenker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, zur allgemeinen Aufklärung mag ich hier mitteilen, dass meine morgen eigentlich stattfindende OP abgesagt wurde wegen meiner Erkältung!!! Dem Arzt war es zu riskant wegen der Anästhesie und der danach bescheidenen Wundheilung. Irgendwie bin ich ganz glücklich,.. Denke ich hätte mir morgen früh mit völlig verstopfter Nase auf der Bahre in die Hose gemacht vor Angst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

 

asl Tipp bei Erkältung kann ich Dir AGOCIN empfehlen....ist super gut wenn man es alle zwei bis drei Stunden (drei Dragees) eiwirft.

Ist pflanzlich und hat mich ohne Erkältung durch den kompletten Winter gebracht :-)

 

Wünsche Dir das Du es weg bekommst denn ich denke das die AUfregung endlich gestillt werden will und eine

Verschiebung einem die Nerven blank liegen lässt .-(

 

Alles gute und LIeb und ganz schnelle Besserung Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war am OP-Tag erkältet und wurde trotzdem operiert. War nicht so toll. Mein Hals war schon gereizt und schmerzte noch mehr von der Magensonde. Das Schlucken war eine Qual. Allgemein fühlt man sich körperlich viel schlapper. Ich würde auf jeden Fall raten, die OP zu verschieben, wenn man erkältet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden