fish

Euer 1. Blick in den Spiegel. Wie wars?

27 Beiträge in diesem Thema

Jetzt, wo mein OP-Termin steht, frage ich mich immer öfters: Wie werde ich  wohl nach der OP Aussehen?

Dieser 1. Blick in sein "neues Gesicht", darauf bin ich mächtig gespannt.

 

Wie war das bei euch?
Wann habt ihr euch das erste mal nach der OP im Spiegel gesehen?
Habt ihr schon eine Veränderung sehen können, oder musste zuerst die Schwellung weg?
Was habt ihr bei eurem Anblick gedacht?

 

Bei meiner GNE/UK-Distraktion, wollte ich mich gar nicht sehen, weil ich wusste, dass es eh nur geschwollen und farbig aussehen wird und habe dann beim aufs WC gehen mal kurz in den Spiegel geschaut.

Für meine zweite OP, stell ich mir das jedoch ganz anders vor. Ich kanns ja jetzt schon kaum erwarten :)

 

Ich freue mich auf zahlreiche spannende Erzählungen 
Liebe Grüsse

Fish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also, bei mir war es am OP-Tag abends - was ich gesehen habe: einen fetten Hamster... bis heute kann ich noch nicht wirklich sehen, was sich geändert hat, bin noch zu sehr geschwollen, wobei meine Verlagerungen jetzt auch nicht die Welt waren...aber langsam sehe ich mich zumindest wieder selbst und immer weniger Hamster...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke man sollte sich nicht zu sehr darauf konzentrieren wie man danach aussieht! hat mich ins unglück gestürzt.. ich seh immer noch aus wie eine transe auf dem weg zur richtigen frau..... ist ja "nur" ne kieferop .......

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo fish!

 

Ich persönlich bekam ein Foto von mir zu sehen auf der Intensivstation, aber da ist man ja mit verschiedenen Medikamenten abgefüllt, dass man es nicht so mitbekommt ;) Als ich das erste Mal im Badzimmer war, war ich etwas überrascht, aufgrund der Schwellung, aber ich habe schon eine deutliche Veränderung gesehen.

Ich habe verschiedene Feedbacks bekommen, von "Du hast dich sehr verändert" bis "Man sieht kaum eine Veränderung". Ich persönlich finde schon, dass ich eine grosse Veränderung gemacht habe (man sieht ja die Details an sich intensiver als andere).

Seit der OP bekomme ich auch vermehrt Komplimente, liegt aber ev. auch am grösseren Selbstvertrauen ;)

Ich persönlich finde mein Gesicht jetzt einfach nur super :) Habe auch keine Komplexe mehr Profilbilder machen zu lassen oder ähnliches.

Ich weiss ja nicht wie es dein Arzt handhabt, aber ich würde aufpassen wenn du solche Vorher-Nachher-Bilder von dir zu sehen bekommst, man sollte sich nicht zu sehr darauf fixieren, da sonst mögliche Enttäuschungen auftreten.

 

Ich wünsch dir schon jetzt alles Gute für deine Operation!! Was wird denn bei dir alles gemacht?

 

Lg, Findus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab mich recht schnell nach der OP angeschaut, da hat man aber eben nihct viel gesehen wegen Schwellung und so... Am 2. Tag war die Schwellung dann am Höhepunkt, da hat mich mein Anblick  nicht allzu sehr erfreut muss ich sagen ;-) Als dann alles weg war mit Schwellung und blauen Flecken sieht man schon einen Unterschied, zwar nicht extrem, aber ein bisschen anders ist es schon. Vor allem die Profilansicht ist anders, da eben das UK nach vorne geschoben wurde und das Kinn auch noch mitgemacht wurde.. Vom Bekannten-/Freundes-/Familienkreis her gibts auch unterschiedliche rückmeldungen.. Manche haben sich die Veränderung extremer vorgestellt, andere finden schon, dass ich ein bisschen anders aussehe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch für die Antworten. 

 

Natürlich sollte man sich nicht zu fest auf das optische Resultat versteifen aber ich denke, es spielt dann doch eine grosse Rolle..

 

Durch meine Uk-Distraktion ist mein UK jetzt zuweit vorne und da hoff ich doch schon wieder auf einen normal Zustand und das meine Unterlippe wieder dort hin kommt, wo sie einmal war.

 

Mich erwartet eine Bimax plus Kinn. OK nach vorne, Uk nach hinten, offener schräger Biss schliessen. Die Details kenne ich noch nicht.

 

Aber auf das Gefühl, dass meine Zähne plötzlich aufeinander beissen können freu ich mich jetzt schon.

 

Bilder vom KFC erhalte ich keine, möchte ich ehrlich gesagt auch keine. Ich bin einfach so total neugierig, wie ich nachher aussehen werde :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt, wo mein OP-Termin steht, frage ich mich immer öfters: Wie werde ich  wohl nach der OP Aussehen?

Dieser 1. Blick in sein "neues Gesicht", darauf bin ich mächtig gespannt.

 

Wie war das bei euch?

Wann habt ihr euch das erste mal nach der OP im Spiegel gesehen?

Habt ihr schon eine Veränderung sehen können, oder musste zuerst die Schwellung weg?

Was habt ihr bei eurem Anblick gedacht?

....

 

Hallo fish,

 

ich nehme an, der Blick ins Display der Kamera zählt auch? Dann war es gute 3 Stunden nach OP-Ende auf der Zwischenintensiv und ich dachte vor allem "Huch", da ich auch noch die Kühlmaske aufhatte und auch riesige Lippen. Der erste Blick ohne Kühlmaske zeigte bei mir vor allem sehr viel Schwellungen (und später blaue Flecken), so dass ich mir wie ein Riesenbaby mit Doppelkinn und ersten grauen Haaren vorkam. Im Profil konnte man die Veränderung schon ahnen, von vorne war ich mir nicht sicher, was Schwellung und was Veränderung war. Was mich eher erstaunt hat, dass mich Leute trotz der Schwellung gut erkannt hatten. Mich hat ein Nachbar aus dem KH abgeholt und er ist mir zufällig in der Eingangshalle über den Weg gelaufen, als ich auf dem Weg von der Ambulanz zurück ins Zimmer war und er hat mich ohne Probleme erkannt, wo ich doch eigentlich schon Schwierigkeiten hatte, mich zu erkennen.

 

Ich glaube, die beste Haltung zur Veränderung ist eine gewisse Neugierde, ob und was sich verändert und sich dann überraschen zu lassen. Eigentlich ändern sich die Leute auch zum Positiven (auch wenn manche Leute das nicht unbedingt glauben wollen), aber wenn man sich vorher zu genaue Vorstellungen macht, wie es hinterher aussieht, kann man eigentlich nur enttäuscht werden. Aber es sollten einem auf alle Fälle bewußt sein, dass sich etwas verändert, sonst ist der Schock wahrscheinlich ziemlich groß.

 

Alles Gute für die OP!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja irene da hast du seeeehr recht!! der schock kann groß sein, vor allem wenn man sein markantes kinn loswerden will und es nach der op noch da ist! ich habe mal ein profilbild von nach der op ins facebook gestellt und die leute gebeten mir zu sagen ob das vor oder nach der op ist..... und viele wussten es nicht... sie konnten es einfach nicht erkennen, weil dass kinn immer noch ziemlich weit vorne liegt und eher ausgeprägt ist! das kann einen auch ein stückweit zerstören!! aber bei dir wird denke ich sehr auf die optik geschaut, sonst würden sie das kinn nivt mitmachen.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Corina:
Bei mir wird die OP sicherlich nicht wegen optischen Gründen gemacht. Wenn du meine Bilder bzw mein Biss kennst, sieht jeder, dass die OP unbedingt nötig ist, damit meine Beisserchen sich mal kennen lernen...

 

Da ich aber jetzt schon wenig Kinn habe und mein Uk noch weiter nach hinten kommt, macht es einfach Sinn das Kinn auch noch zu machen.

Das ist ja eine "kleine" Sache und ich finde, wenn ich schon unter dem Messer liege und weiss ich nicht alles gemacht wird, können sie mir auch noch kurz rein optischer Funktion ein Kinn verpassen.

 

Ich finde Funktion und Optik gehören da wirklich zusammen. 
Was nützt mir ein super funktionaler Kiefer mit Zähnen, wenn mir mein Gesicht nicht gefällt... Dann bin ich ja auch unglücklich.

 

Sagen muss ich aber auch, dass mir mein Gesicht eigentlich gut gefällt. (Bis auf den UK, der durch die 1. OP jetzt zuweit vorne liegt)
Daher erhoffe ich mir nicht wirklich "viel" sondern möchte einfach wieder ein "normales" Gesicht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erwarte nicht zu viel vom ersten Blick in den Spiegel ;) ich habe einen Typen im Spiegel gesehen, dessen fetter Kopf nicht zum schlanken Körper gepasst hat und fand mich furchtbar hässlich :D

Die eingeschränkte Mundöffnung und der Splint lassen auch in den ersten Tagen nur erahnen, wie man in etwa aussieht. Nach mittlerweile drei Wochen und etwa 5-10% Restschwellung kann ich mir ein besseres Bild machen und bin glücklich :)

Auch wenn du am Anfang nichts mit dem Frosch anfangen kannst, den du im Spiegel siehst - Es ist nur temporär und nach ein paar Wochen wirst du Super aussehen :)

Viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, mir hat meine Mom einen kleinen Handspiegel geschenkt gleich am ersten Tag. Eigentlich wollte ich mich nicht im Spiegel anschaun weil mir klar war das es nur schlimmer aussehen kann als nach der Weißheitszahn Extraktion. Aber da sie mir den Spiegel nunmal mitgebracht hatte, hab ich doch geschaut. Ich sah aus als wär ich überfahren worden, fand ich.

Allerdings muss ich dazu sagen dass ich ein sehr schmales Gesicht habe und da jede Schwellung sehr auffällig ist und das ich Nachblutungen hatte und deshalb auch total blau angelaufen war. Ich konnte in dem Moment und auch an den Folgetagen überhaupt nicht erkennen wie mein Gesicht nachher aussehen würde. Allerdings hatte ich einen sehr netten Arzt bei der Visite dabei der sich an mein Bett gesetzt hat und mir von der OP erzählt hat, das ihnen allen mein Gesicht sehr gut gefallen hätte, schließlich wars da ja noch nicht so angeschwollen. Das hat mich sehr beruhigt, auch das es bei allen Patienten die so "zart" sind wie ich recht arg aussieht die ersten Tage.

Zugegeben hatte ich mir vorher viele Bilder im Internet angesehen und da war mir bereits aufgefallen das es Patienten gibt bei denen die Veränderung echt krass ist und andere bei denen man kaum einen Unterschied sieht. Meine Erwartung war also eigentlich das sich kaum was verändert hat, weil es ja "nur" ein OK OP und eine Kinplastik war. Jetzt wo die OP doch schon relativ lang zurück liegt, finde ich aber doch das sich einiges verändert hat. Das ich aber deshalb vom Mauerblümchen zur Diva wurde, kann ich nicht behaupten. Ehrlicherweise hab ich manchmal den Eindruck das es irgendwie, weiß nicht, künstlich? aussieht, kann jetzt aber auch an den U-Banh Fenstern liegen, weil im normalen Spiegel kommts mir nicht so vor. Bei mir hat "hope for the best but prepare for the worst" sehr gut funktioniert.

Ich wünsch dir alles Gute für deine OP und das du das Ergebnis bekommst das du dir wünschst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich werde warscheinlich eine krasse Bi-max kriegen .. mein ober- und unterkiefer werden 0.8 cm nachvorne gezogen , wenn ich pech hab.
ich hab auch total angst, vor dem Gesicht danach. schliesslich beim ich eig. zufrieden, muss die Bi-max aber aus gesundheitlichen Gründen machen.
ich lass sie von Ärzten machen, die unter anderem auch schönheitschirurgie anbieten.
auf meine frage hin, ob ich danach aussehe, wie ein pittbull, lachte der Prof & sagte er könne ein 'vorher' bild von mir so bearbeiten, dass ich weiss, wie ich danach aussehe. wurde das bei euch nicht gemacht?

oder sprecht ihr jetzt von dem gesicht, dass ihr DIREKT nach der Op habt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nadine,

 

schau Dir mal den Titel des Fadens an :smile:, es geht um das Gesicht direkt nach der OP bzw. die ersten paar Tage, nicht das Gesicht, dass sich später aus der Schwellung herausschält.

 

Irnee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meinem Fall war es ab Tag 2 sehr amüsant.

Der König vom Puddingland hält Audienz.

 

Ich wurde aber schon in der Nacht nach der OP von der Schwester ins Bad geführt. Da hat mich ein seltsamer Typ mit

unglaublichen Schatten unter den Augen und einem sehr viel kürzeren Gesicht im Spiegel angeschaut.

Das werde ich sicher nie vergessen.

Ich hab das kurz neutral zur Kenntnis genommen, wollte aber eigentlich schlafen.

 

Die ersten Tage im KKH weiß man noch überhaupt nicht, wie das Ergebnis sein wird. Gut, wenn die Ärzte einen dann

besuchen kommen und erzählen, daß alles super geklappt hat und toll geworden ist.

 

Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An den ersten Blick auf das Kameradisplay und in den Spiegel erinnere ich mich auch noch mehr als gut :D Auf der Kamera habe ich es direkt noch auf der Intensivstation gesehen, ich wollte unbedingt dass meine Mutter von meinem Profil ein Bild macht und nochmal nah vom Kinn. Da war ich noch nicht so stark geschwollen und man konnte gut sehen, dass ich ENDLICH ein Kinn hatte. Ich habe mich so gefreut, ich war im siebten Himmel. Mir kamen immer wieder die Tränen, wenn ich nur daran gedacht habe, wie alles werden wird, wenn ich abgeschwollen wäre.

Zwei Tage später war ich dann das erste Mal im Bad, alleine, machte das Licht an und sah einen riesen Kürbis auf meinem Hals sitzen, meine Augen waren zu Schlitzen zugeschwollen, alles fühlte sich taub, dumpf und mindestens 10 Kilo schwerer im Gesicht an und das Spiegelbild deckte dieses Gefühl. Es war etwas komplett anderes als sich nur auf dem Display der Kamera zu sehen. Ich wusste zwar, dass ich das war, aber es war so irrreal, dass ich es einfach nur registrierte, mir sogar ein Gesicht von einer anderen Person dazu einfiel und ich das Licht einfach wieder ausmachte. So vom Gefühl her wollte ich mich am liebsten erst wieder genau betrachten, wenn die Schwellung viel besser war, aber das war leider lange nicht der Fall :D Ich habe ja auch den ersten Monat nahezu jeden Tag bildlich dokumentiert, aber von den 1-2 schlimmsten Tagen habe ich kein Bild, weil ich in keinen Spiegel schauen oder mich sonstwie mit der Situation beschäftigen wollte.
Zudem ist es ein bedeutender Unterschied, wenn man voll und ganz hinter dieser OP steht und Vertrauen in die Ärzte und die anstehende Veränderung hat. Dann ist es um ein Vielfaches leichter, solche misslichen Lagen einfach hinzunehmen, ohne sich damit so sehr fertig zu machen, dass man total die Krise bekommt. Klar hatte ich bei unterschiedlichen Stadien der Schwellung auch immer wieder Angst-Zweifel, dass gewisse Dinge/Züge so blieben oder irgendetwas komisch oder schief war, das ist aber der gesunde Menschenverstand und somit normal ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt habe ich die Antwort auf meine Frage auch erlebt...

 

Der erste Blick in den Spiegel war auf jeden Fall nichts schönes ;)

Ich hätte es nicht so heftig erwartet, als ich am morgen nach der OP in den Spiegel geschaut habe.

Ein kurzer Blick hat mir dann auch gereicht...

Von Tag zu Tag wurde es dann besser und ich habe mein Gesicht versucht zu analysieren.

Ist das mein Kinn? War das vorher auch schon da? Ist das Schwellung oder nicht?

 

Jetzt 6 Tage nach der OP, bin ich einfach nur noch gespannt, wie mein Gesicht aussehen wird und kann es kaum mehr erwarten, dass die Schwellung weg ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi!

 

Mein erster Blick in den Spiegel war am Abend am Tag der OP als ich das erste mal auf`s WC ging ... Ich sah mich und dachte :"Heee, meine Nase sieht auf einmal so gerade aus!"  ich hab dann gleich mit den Fingern vorsichtig die Nase abgetastet und sie fühlte sich auch so weich an *g*.... Durch den Kopfverband hab ich anfangs auch nich viel von meinem übrigen Gesicht gesehen ;-) ....

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erster Blick in den Spiegel war "Ich seh aus wie eine Kartoffel!!!" :)

Ich fand meine Lippen aber toll, die waren so schön voll :D

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, ich sehe nach der Op besser aus momentan sehe ich eine Spitzes Gesicht, mit einer grossen Nase und  mega Kieferverspannungen und zur Krönung Pickel!!! Hübsch ist was anderes!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab die ersten tage vermieden in den spiegel zu sehen, weil jeder meinte, dass ich von der schwellung her, ein bisschen heftig auf die op reagiere und sich ein paar ärzte dafür entschuldigt haben, wie sie mich hergerichtet haben..der erste blick war auf jeden fall total komisch, weil ich mich nicht wieder erkannt habe..war mega geschwollen und mein hals komplett gelb-grün verfärbt..hab mich aber auch gefreut, weil mein gesicht trotz schwellung, schon deutlich kürzer als vor der op war und ich endlich einen schönen biss hatte :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde es niiiie vergessen, Am nächsten Tag nach der Op war ich im Bad und habe es echt vermeiden wollen mich anzusehen, ausversehen hab ich dann in den Spiegel geguckt. Mich hat mein Anblick ehrlich gesagt angeekelt. Das war so heftig und undschön angeschwollen und meine Lippen waren so unnormal dick und so lasch und mein Mund war extrem weit offen hatte ich das Gefühl, naja hab schnell wieder weggeguckt udn danach erst mal 2-3 Tage nicht mehr in spiegel geguckt..

Was aber sofort zu erkennen war, war dass mein Kinn nun besser zu Geltung kam :) immerhin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab die ersten tage vermieden in den spiegel zu sehen, weil jeder meinte, dass ich von der schwellung her, ein bisschen heftig auf die op reagiere und sich ein paar ärzte dafür entschuldigt haben, wie sie mich hergerichtet haben..der erste blick war auf jeden fall total komisch, weil ich mich nicht wieder erkannt habe..war mega geschwollen und mein hals komplett gelb-grün verfärbt..hab mich aber auch gefreut, weil mein gesicht trotz schwellung, schon deutlich kürzer als vor der op war und ich endlich einen schönen biss hatte :)

Mein Hals war auch total verfärbt. So ein Grün-Gelb ton war das, genau wie bei dir.

Weißt du woran das liegt/lag???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden