Jani13

Oberkieferzähne nach vorne kippen, ist das der richtige Weg???

Hallo,

ich bin seit einem halben Jahr in KFO-Behandlung und momentan ein wenig verzweifelt.

Ich hatte vorher wirklich toll stehende Oberkieferzähne, mein Problem war eher der Unterkiefer.

Meine Zähne wurden bei meiner ersten KFO Behandlung im Jugendalter im Unterkieferschneidezahnbereich nach innen gekippt damit meine Zähne passten.

Ich war damals mit dem Ergebnis sehr zufrieden, leider war als die Weisheitszähne gekommen sind wieder alles verschoben.

Ich wusste ja, dass ich eine Fehlstellung habe ( Oberkiefer liegt zu weit zurück ) und wollte das jetzt kurz vor 30 nochmal angehen und richtig stellen lassen.

Ein Chirurg war schnell gefunden nach einem guten Tipp einer Arbeitskollegin und habe dann auch recht zeitig die Behandlung gestartet.

Jetzt ist die Spange seit einem halben Jahr drin und ich bin super unglücklich.

Ich weiß, dass sich die Zähne ja meist etwas verschlechtern, bzw. die Fehlstellung schlimmer wird. Damit hatte ich auch gerechnet, allerdings ist die Sache bei mir irgendwie ganz anders.

Ich hatte erwartet, dass meine Unterkieferzähne nach einer zeit über den Oberkieferschneidezähnen stehen würden wenn man sie richtig retudiert.

Dies war auch der Fall. Allerdings wurden meine Oberkieferfrontzähne dann stark nach vorne gekippt Richtung Nase hin (Ps. bin eine sehr schlechte Erklärerin, hoffe es ist nachvollziehbar, Fotos finden sich in meiner Galerie)

Ich habe schon ein paarmal gesagt, dass ich damit nicht sehr glücklich bin. Bei meinen Letzten KFO Besuch wurde mir dann gesagt, dass man es so lösen möchte, dass man den Oberkiefer bei der OP nach unten kippt, damit man nicht mehr so sieht, dass man die Oberkieferfrontzähne gekippt hat. Allerdings habe ich an dem Model gesehen, dass dann meine Backenzähne überhaupt keinen Kontakt mehr hätten. Meine KFO meinte, die kann sie wieder runter holen, indem die Zähne mit einem härteren Draht weiter nach vorne gekippt werden.

Ich bin jetzt ziemlich verwirrt und habe Angst. Ich wünschte mir einfach nur meinen alten Oberkiefer zurück :(

Habe auch Angst, dass wenn man meinen Kiefer so nach unten kippt, mein Gesicht sich ins negative verändert oder irgendwie länger wird.

Dazu finde ich die großen Lücken im Oberkieferbereich total hässlich.

Bin echt verzweifelt, hoffe es kann mir einer einen Tipp geben oder mir sagen ob das häufig so gemacht wird?

Bis jetzt habe ich bei allen nur gesehen das die Zahnbögen richtig ausgeformt wurden und nicht irgendwie die Frontzähne in die richtugn gekippt wurden, die schlechter entwickelt ist...

Würde mich sehr über Antworten freuen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Jani,

 

habe mir gerade deine Galerie angeschaut: die neueren Bilder mit den nach vorn gekippten Schneidezähnen sehen meiner Meinung nach so ähnlich aus wie bei mir im OK vor der OP - nach einem frontal offenen Biss (natürlich ohne Gewähr!). Falls dem tatsächlich so wäre, dann wäre auch das Vorgehen der KFO korrekt - ein frontal offener Biss wird durch Schwenkung des hinteren OK-Teils nach oben (es wird ein Keil herausgenommen) operiert, dabei kommen die vorher nach vorn gekippten Schneidezähne in eine gerade Position.

 

Vielleicht kannst du noch das Profil-Röntgenbild mit hochladen? Dann kann man das sicherlich besser sehen...

 

LG

vardite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

 

Meine Schneidezähne sind auch ein wenig nach vorne gekippt. Meine KFO wird das nicht mit der Zahnspange korrigieren. Auf Nachfrage hin hat sie mir erklärt, dass die Schneidezähne nach der OP dann passen, weil der OK hinten nach oben gekippt wird. Sollten die Schneidezähne nach der OP nicht 100% grad stehen, wird das nach der OP in der Feintuning-Phase gemacht.

 

Wegen der Optik brauchst du dir keine Sorgen machen. Sieht man bei dir auch bis zum letzten Zahn, wenn du grinst/lachst? Durch die Schwenkung des OK wird das nicht mehr der Fall sein.

Glücklicherweise!!! Bei mir sieht das komisch aus, weil man soviel Zahn sieht ;-)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Gesicht dadurch länger wirkt. Das OK wird nur gekippt und nicht nach unten verlagert (oder ist das bei dir geplant?).

 

Dass OK und UK nicht zueinander passen ist auch normal. Bei mir wird das von Monat zu Monat schlimmer. Es ist nicht dramatisch, soll heißen ich hab keine großen Schmerzen oder Beschwerden beim Essen. Aber merken tu ich es schon. Das wird mit der OP und den Gummiringerln, die man danach einhängen muss, korrigiert.

 

Sprich auf jeden Fall deinen KFO und KFC auf deine Bedenken an! Sie können es dir anhand des Gipsabdruckes und der Röntgenbilder erklären.

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, erst mal vielen Dank für eure Antworten.

Also das komische ist ja, dass meine Zähne jetzt passen. Würden sie nicht passen, könnte ich es vielleicht mehr verstehen.

Bei meiner alten KFO Behandlung im Jungendalter wurden meine unteren Schneidezähne nach innen gekippt, damit sie passen.

Jetzt habe ich das Selbe nur in Grün. Ich habe jetzt Fotos von meinen Abdrücken reingestellt. Damit man besser sieht was ich meine.

Ein Foto alt und jetzt im Vergleich. Das li. sind meine Zähne vor der Behandlung re. jetzt aktuell. Es soll die geplante OP - Einstellung sein.

Ein weiteres Bild wie meine Zähne momentan beißen ist auch dabei.

Mir ist auch aufgefallen, dass die Backenzähne gar keinen Kontakt so hätten nur die vorderen Zähne. Ich habe gesagt bekommen man könne die noch runter holen ( die Backenzähne) aber keine Ahnung wie das gehen soll.

Die Lücken stören mich auch furchtbar, bei der alten Einstellung hatte ich nicht solche lücken, nur der ein Zahn hat halt nicht mehr reingepasst.

Einen offenen Biss hatte ich vorher nicht, wie man auf den Fotos sieht.

Bin momentan echt am zweifeln, ob das so alles besser wird :481:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

was hat denn  der Chirurg dazu gesagt? Oder macht das der KFO im Alleingang? Ich habe eine ähnliche Geshcihte wie du und bei mir wird alles dekompensiert, sprich ich bekomme wieder einen Unterbiss. Mein Chirurg ist übrigens auch Dr. Kater. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden