Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nagellama

Unglücklich nach Entbänderung

Guten Abend!

 

Unser Sohn (15 Jahre) hat vor zwei Wochen die feste Spange entfernt bekommen. Er war in Behandlung wegen zwei verlagerten Eckzähnen im Oberkiefer und Tiefbiss mit Gingivakontakt. Am Ende hat die Kieferorthopädin die Zahnstellung noch ästhetisch verbessert und die Weisheitszähne entfernt, diese Leistungen haben wir komplett selbst bezahlt. Die Behandlung hat insgesamt gut zwei Jahre gedauert.

Wir wenden uns jetzt an Euch und hoffen auf Tipps - unser Sohn ist mit dem Resultat leider sehr unglücklich.

 

Die Probleme sind folgende:

 

> bei entspanntem Kiefer treffen lediglich die Eckzähne bzw. Frontzähne und Retainer aufeinander; damit die Backenzähne (teilweise) Kontakt haben, muss der Unterkiefer aktiv mehrere Millimeter nach hinten gepresst werden. Selbst dann treffen aber nur die 6er aufeinander, zwischen den 7ern bleiben mehrere Millimeter Platz und die Eckzähne berühren sich. Anmerkung: Die Kieferorthopädin hat den Biss immer auf dem Behandlungsstuhl kontrolliert, wo der Unterkiefer natürlich automatisch ein Stück nach hinten fällt - so passt der Biss auch perfekt, abgesehen davon, dass dann zwischen den Frontzähnen gut zwei Millimeter Platz bleiben.

 

> die Oberkiefer-Eckzähne sind nicht im Retainer eingeschlossen und haben sich bereits leicht verschoben (vermutlich durch den Kontakt zu den Zähnen im Unterkiefer); der Unterkiefer-Retainer liegt den Zähnen nicht an, sodass massiv Essen hängen bleibt und sich die Zähne ebenfalls leicht verschoben haben

 

> der Biss ist komplett asymmetrisch, eine Seite steht höher als die andere

 

> durch das gekünstelte Beissen passt die Mittellinie beim Zubeissen nicht mehr richtig

 

> der Unterkiefer wurde gar nie richtig ausgeformt, die Zähne stehen nicht gerade (kaum eine Verbesserung im Vergleich zu vor der Behandlung) und beim Zubeissen sieht man Lücken zwischen Zähnen im Ober- und Unterkiefer

 

> die Zahnoberflächen sind komplett zerkratzt und rau, die Frontzähne haben zum Teil grosse 'Längsrisse', man sieht einen deutlichen Abdruck der Kleberreste (professionelle Zahnreinigungen wurden sowohl während als auch direkt nach der Behandlung regelmässig durchgeführt), das Zahnfleisch wurde bei der Entbänderung massiv verletzt

 

> zur optischen Feinkorrektur wurden einzelne Zähne abgeschliffen, diese sind nun nicht mehr natürlich geformt, zum Beispiel fehlt einem unteren Eckzahn die Spitze

 

Dazu muss man ergänzen, dass die Eckzähne perfekt am Ort angelangt sind und der Biss gehoben wurde, auch sieht 'von aussen' alles richtig aus, die Oberkieferfront ist grundsätzlich sehr schön geworden und das Lächeln sieht ganz gut aus. Die Kieferorthopädin hält die geschilderten Probleme für nicht relevant, angeblich seien Abdrücke und Röntgenbilder aussagekräftig und alles sei perfekt. Zudem könne man jetzt ohnehin nichts mehr verändern, es sei aber auch nichts mehr nötig. Sie habe selten so schöne Resultate wie bei unserem Sohn.

 

Wir würden nun gerne wissen, wie wir vorgehen sollen. Werden die Probleme von selbst weggehen, liegt es nur an der kurzen Eingewöhnungszeit? Was können wir tun? Wir haben einen weiteren Termin bei der Kieferorthopädin ausgemacht, dieser ist in drei Wochen (vorher ist sie im Urlaub). Da werden wir natürlich nochmal auf die Punkte zu sprechen kommen. Hatte jemand ähnliche Probleme und wenn ja, wie hat er sie gelöst?

 

Besten Dank für Eure Hilfe!

 

Nagellama mit Sohn

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Es ist praktisch unmöglich, aus der Ferne eine Aussage zu treffen, die über bloße Spekulation hinausgeht.

Das Problem ist, dass bei vielen der Dinge, die Du ansprichst verschiedene Erklärungen in Frage kommen. Ein Beispiel: Es könnte sein, dass der Biss bei Deinem Sohn nicht stimmt. Es könnte aber auch sein, dass der Unterkiefer gewohnheitsmäßig, vielleicht im Zusammenspiel mit muskulären Verspannungen, aus der "richtigen" Position nach vorne gleitet.

Da Du das Gespräch mit Der Zahnärztin bereits gesucht und trotzdem Zweifel hast, könntest Du noch eine zweite Meinung einholen. Im günstigsten Fall, erfährst Du, dass alles in bester Ordnung oder auf dem Weg dahin ist. Sollte das nicht so sein, kommst Du immerhin einer Lösung näher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0