Janine110980

Mein Behandlungsplan

So, nun hab ich endlich den Behandlungsplan der Uni-Klinik.

Und der sieht so aus:

Eine GNE hält die KFO der Uni-Klinik bei mir nicht für erforderlich. Das ginge schon so.

Der Unterschied zwischen Ober- und Unterkiefer betrage 14 mm.

Im Moment sind die vorderen Zähne des OK wohl nach vorne gebeugt, und die Zähne im UK nach innen geneigt, so dass sie im Moment genau aufeinanderstehen.

Da meine Zähne oben nach innen gezogen werden sollen, muss oben Platz geschaffen werden. Also wollen Sie mir 2 Backenzähne im OK ziehen. Stattdessen bleiben die Weisheitszähne drinne, welche schon voll da sind.

Unten werden die ebenfalls vorhandenen Weisheitszähne dann wohl vor der OP gezogen.

Na und dann wird eigentlich nur noch die BIMAX gemacht, evt. auch der OK nach oben versetzt und hinterher vielleicht noch eine Kinnplastik.

Sobald meine Kasse den Plan bewilligt hat, gehts dann los.

Was haltet ihr von der Sache mit den Zähnen ziehen? Ich dachte immer mein OK wäre zu klein. Leider hab ich keine Bilder. Allerdings wurden mir als Kind bereits Zähne gezogen, weil meine Kiefer zu klein waren.

Außerdem hab ich gerade gehört, dass zwei bestimmt Zähne wohl sehr schmerzempfindlich sein sollen, wenn man sie zieht, wegen der Nerven darunter. Kann mir da jemand was zu sagen, oder ist das wieder nur so ein Schauermärchen?

Liebe Grüße

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

:( :(

Hm, ich probiers nochmal:

Mir wurden als Kind bereits 4 bleibende gesunde Zähne gezogen, pro Kiefer zwei.

Jetzt habe ich hier im Forum bereits nach entsprechenden Beiträgen gesucht, wo über Zähne ziehen berichtet wird.

Leider habe ich überwiegend schlechte Meinungen dazu gelesen.

Bei mir ist es ja nun so, dass zu den bereits 4 fehlenden nochmal 2 Backenzähne im Oberkiefer gezogen werden sollen (soweit ich weiß anstelle der Weisheitszähne im Oberkiefer).

Gibt es hier im Forum denn vielleicht auch jemanden, bei dem das so ähnlich war und der zufrieden mit dem Ergebnis ist??

Ich mach mir so viele Gedanken über diese Sache - das macht mich wirklich nervös (bevor die Behandlung beendet ist, hab ich wahrscheinlich Herzversagen, weil ich so ein Angsthase bin!! :-? )

Wär schön, wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir berichten könnte.

Bis dann

die Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

mir wurden als Jugendlicher die Weisheitszähne gezogen und für die KFO-Behandlung weitere 4.

Drei davon waren kerngesund und hübsch, aber da ich sog. Schmalkiefer habe war die Notwendigkeit zur Platzschaffung schon einleuchtend.

Ärgerlich ist, dass es gesunde 4er waren, obwohl die 6er Füllungen haben, aber da wären die Lücken zu gross und würde ewig dauern.

Obwohl die Zähne jetzt schon recht gut stehen, schmerzt der Verlust doch irgendwie.....nach der Devise: "zwar nicht gerade, aber dafür mehr Zähne".

Dafür pflegt man die Verbliebenen desto besser, obwohl ich immer denke " ganz schön wenig Zähne haste und alle teure Arztopfer"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janine,

bei mir wurden als Kind ebenfalls schon Zähne gezogen, allerdings kann ich Dir nicht sagen ob es bleibende Zähne waren. Nun habe ich aber auch einen Frontal offenen Biss. Dieser ist laut meinem KFO und KC nur mittels einer GNE Op im Oberkiefer und eventuell einer Distraktion´s OP im UK, oder durch Strippen der Zähne im Unterkiefer zu beheben. Strippen bedeutet das die Zähne im Milimeterbereich Abgeschliffen werden. Ich werde aber nochmal mit meinem KFO darüber reden, da ich nicht möchte das an gesunden Zähnen der Zahnschmelz abgetragen wird. Ich tendiere trotz der Schmerzen, die ich dann haben werde eher auf eine OP von OK und UK. Bei mir beträgt die Öffnung zwischen OK un UK Zähnen gerade mal 5 mm. Es ist aber eine richtige Öffnung und ich habe schon Probleme beim Abbeißen eines stückes Brot.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen und würde mich freuen von Dir deine Entscheidung mitzubekommen.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr beiden!

Vielen lieben Dank für eure Antworten!!! :D

Allein die Tatsache, dass ihr geantwortet habt, stimmt mich schon etwas ruhiger :lol:

@Kermi (Frank?)

Soweit ich mich erinnere machst du nur die KFO-Behandlung und lässt dich aber nicht operieren, stimmts? Weißt du ob du deine Zähne hättest behalten können, wenn du z.B. eine GNE hättest machen lassen?

@Jörg

Du hast ja einiges vor dir. Strippen würde ich glaube ich auch nicht machen lassen. Wurde von deinen KFO jemals die Alternative in Erwägung gezogen, weitere Zähne zu ziehen um deinen Engstand so zu beheben (GNE und Unterkiefer-Distraktion bedeutet doch Engstand, oder?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

stimmt. Als ich bei meinem KFO (ist auch KFC) war und die Kosten und Therapie besprochen habe, wollte ich unbedingt eine Op (wegen der Kosten), bekam ich aber nicht. Als es ums Ziehen ging, wollte er ursprünglich nur 2 ziehen, aber anhand der Modellauswertung passte das doch nicht.

GNE war nie ein Thema, hätte er mir aber bestimmt angeboten (wahrscheinlich für ihn noch lukrativer), also vermute ich mal es ging nicht.

Ärgert mich auch und meine Zahnärztin war auch schockiert als ich da lag und ihr sagte ziehen sie den und den und den und......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Janine,

bei mir besteht ein Engstand im OK und im UK. Deshalb sprach mein KFO beim allerersten Gespräch auch von einer GNE ( Erweiterung des OK mittels OP ) und von einer UK Distraktion ( Erweiterung des UK mittels OP ) von Zöhneziehen war nie die Rede, da beim Ziehen gesunder Zähne kein Optimales ergebnis erzielt werden könne. Das Strippen wäre aber noch eine alternative zum Ziehen und der OP.

Werde mich nächste Woche entscheiden was ich machen lassen werde.

Gruß Jörg.

Ps.

Hoffe ich habe mich richtig ausgedrückt ! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden