Artemis

Gymnastik, Dehnen, Yoga nach OP

Hallo ihr,

 

wollte mal fragen, ob jemand Erfahrung hat, wann es nach der OP wieder erlaubt ist Yoga, Dehnübungen und Gymnastik zu machen. Meine OP ist mehr als eine Woche her und ich fühle mich so fitt, dass ich es kaum noch aushalte keinen Sport mehr zu machen, weil es so ein großer gute Laune Faktor ist. Mit Joggen muss ich ja noch warten oder?

Ist das Hauptrisiko eigentlich, dass irgendwelche Platten oder Schrauben locker werden oder brechen?

 

Viele Grüße

Artemis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich glaube, das Risiko, dass noch etwas verrutsche könnte, hast du die ersten Wochen auf jeden Fall.

 

Ansonsten ist es wohl auch so, dass man sich schneller wieder fit fühlt als man eigentlich ist (habe ich an meinen ersten beiden Arbeitstagen sehr zu spüren bekommen) und damit den Kreislauf überlastet. Und als letztes (und für mich persönlich auch wichtigstes): du schwillst wieder stärker an und hinderst so das Gewebe am "richtigen Abschwellen".

 

Die letzten beiden Punkte wurden zumindest mir als Grund dafür genannt, dass 6 Wochen absolutes Sport-Verbot verhängt wurde. Wenn es sich um Schulsport oder anderen mit "Geräten" handeln würde, käme auch noch das Argument hinzu, dass man ja auch keinen Ball oder ähnliches auf die frisch operierten Knochen bekommen sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Artemis

 

Ich hatte nach meiner Bimax 3 Monate Sportverbot. Ich mache auch Yoga, habe mich an das Sportverbot gehalten. Die einzige Sportart, die ich gemacht habe, war Schwimmen, aber erst nach ca. 2 Monate Post-OP.

Wie schon vardite geschrieben hat, man schwillt sehr schnell wieder an. Ich bin sogar bei Stress angeschwollen :(

Der Knochen muss ja wieder zusammen wachsen, durch falsche Belastungen/Bewegungen, kann es sein, dass der Knochen nicht an der gewünschten Stelle zusammenwächst. Schrauben sollte eigentlich nicht locker werden.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, das klingt ja leider nicht so gut. Kreislaufmäßig habe ich zwar keine Probleme und nach jedem Spaziergang fühle ich mich eher etwas mehr abgeschwollen, als angeschwollen, aber vielleicht ist das dann auch nur die Psyche, die einen optmistischer in den Spiegel schauen lässt :483:. Allerdings geben mir die verrutschenden Knochen doch sehr zu denken. Ich frage auf jeden Fall meinen KC beim nächsten Termin und versuche ansonsten erstmal drauf zu verzichten. Habt ihr Tipps, was man bei ganz viel Bewegungsdrang machen könnte? BIn sonst halt tägliches Radfahren, Joggen, Basketballspielen, Yoga machen oder Klettern gewöhnt und fühle mich jetzt komplett unausgelastet, bin kribbelig und mental drauf, wie jemand, dem man täglich sein Abendbrot wegnimmt :( mau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, blöd... bin kein Sportfan, aber wenn ich nicht täglich ins Institut laufen würde, tät mir auch was fehlen... ich soll übrigens auch in diesen 6 Wochen noch nicht Fahrrad fahren... nun sind es nur noch 3 Tage bis zur "magischen 6-Wochen-Grenze", aber irgendwie wäre mir Radfahren im Moment noch zu unsicher... werde wohl eher noch 2-3 Wochen länger warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Vardite,

 

hat man Dir denn Radfahren explizit verboten? Normal unterwegs sein mit dem Rad ohne Sportambitionen ist ja nicht wirklich anstrengend und dass man mit dem Rad hinfällt ist ja etwa so wahrscheinlich, wie beim Spazierengehen angerempelt zu werden. Sicherlich kommt es vor, aber das Risiko daheim eine Thrombose wegen Bewegungsmangel zu bekommen, erscheint mir irgendwie höher... 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, hat man. Die Vibationen / Erschütterungen, die man zwangsweise dann auch in den Kiefer bekommt, wenn man nicht über komplett jungfräulichen Asphalt fährt, sind hier das Problem... Hatte daheim aber nie das Problem, mich zu wenig zu bewegen - man muss ja nicht den ganzen Tag auf dem Sofa liegen und so schön lange Spaziergänge haben mir auch gutgetan. Außerdem sind die 6 Wochen schneller um, als du vorher denkst... (kann grad aus Erfahrung sprechen...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden