Minka1983

Kieferfehlstellung / Auswirkungen für den Körper

Hallo zusammen,

 

am 20.03. auf "einsplus" gab es in der Sendung "Gesundheit!" diesen Beitrag:

 

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/gesundheit/kieferfehlstellung-cmd-schmerzen-102.html

 

Hattet Ihr solche oder ähnliche Probleme und nach der KFO-Behandlung keine mehr?

 

Ich z.B. hatte mehrere Jahre dieses Problem: Meine Nase war andauern verstopft und ohne Nasenspray konnte ich nicht schlafen. Ich habe keine Allergien, die das begünstigt hätten. Der HNO-Arzt hat sich das angeschaut und stellte fest, dass meine Nasenscheidewand nach rechts gekrümmt ist und wenn ich einatme, wird ein Luftwirbel erzeugt, dadurch entzünden sich die Nasenschleimhaut und die Nebenhöhlen. Er sagte, dass eine OP notwendig ist, um das zu korrigieren. Dies war wenige Wochen vor meiner Kiefer-OP. Ich hatte nämlich einen Kreuzbiss und mein KIefer war schief (eine leichte Abweichung nach rechts).

 

Ich wollte die Nasen-OP machen lassen, aber erst nachdem die KFO-Behandlung beendet ist. Tja, ich denke, dass ich keine Nasen-OP mehr brauche. Am 23.01. wurde ich operiert, am 27.01. war ich schon zu Hause und seit dem habe ich kein einziges Mal das Nasenspray benutzt. Die Nase ist frei und ich kann in der Nacht durchschlafen. Im Krankenhaus allerdings lief die Nase ständig. Ich beobachte das Ganze zwar noch, aber wenn die Krümmung der Nasenscheidewand tatsächlich mit dem schiefen Kiefer zusammenhing, dann ich das Problem behoben.

 

Werde mich sehr über eure Beiträge freuen.

 

Gruß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey, jetzt gebe ich mal meinen Senf dazu.

 

Mit 18 oder so, störte mich mein Kiefer immer mehr. Ich war unausgeglichen und nicht mehr erholt. Da ich zudem wusste, dass meine Zähne abgeschliffen sind, ging ich mal zum KFO. Die Botschaft dort: Ganz klar, ohne OP geht gar nichts. Ich freute mich, denn ich war der selben Meinung. Ich bin ein kerngesunder Mensch, bloß der Biss passt nicht. Somit kam die Bebänderung und damit noch größere Probleme. Am Anfang war noch alles ganz gut, aber die Aufbisse wurden immer größer und meine Muskeln immer härter: Sprich die Dekompensation der Zähne hat die Probleme meines Fehlbisses erst richtig zum Vorschein gebracht. Zum Glück, kam dann endlich der Tag an dem ich meine GNE hatte und siehe da: 90% aller Schmerzen waren nach 2 Monaten nach der GNE weg.

Vor kurzem war die Bimax, ich passe perfekt in den Splint. Meine Muskeln sind absolut entspannt, die Kiefergelenke sitzen super. Ich fühle mich 1000mal besser. Das einzigste was nervt: Ich kann nicht alles essen, aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem ich dem Splint Ade sagen darf.

 

Daraus schließe ich: Eine Kieferfehlstellung kann Nackenschmerzen, Migräne und co. verursachen.

 

Ich bin glücklich, und meine Zähne werden es mir auch danken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Minka: das ist kein Wunder... beim Abtrennen des OK wird die Nasenscheidewand auch abgetrennt und beim Wiederanbringen des OK die NSW natürlich auch, und zwar so "richtig" wie möglich. Das heißt, wenn du vor der OK-Verlagerung eine schiefe NSW hattest, hast du hinterher automatisch eine gerade. Hat mir mein Chirurg alles erklärt.

Mir ging es nämlich ähnlich (zwar ohne Nasenspray, aber immer mit dem Gefühl, die Nase wäre innen irgendwie zu schmal) - jetzt ist es deutlich besser, wobei da auch nochmal Verbesserungspotential besteht, da nun zwar meine NSW gerade ist, die Nase selbst aber immer noch leicht schief...

 

Ansonsten sind meine Nackenbeschwerden besser geworden, zwar noch da, aber die Muskeln im Gesicht müssen sich ja auch erstmal anpassen... nur leider verleiten die Gummis die Muskeln momentan noch dazu, gerade nachts, die Zähne zusammenzubeißen, was sie sich ja eigentlich abgewöhnen sollten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab die Sendung auch gesehen. Würzl hat ja den Link zu unserer tagelangen Diskussion zu diesem Thema reingestellt. Viele KFO´s und KFC´s wollen aber davon nichts wissen, weil es noch nicht mit tausenden von Leuten bewiesen wurde. Bei mir ist es umgekehrt. Meine Fehlstellung hat sich verschlechtert und dadurch hat sich die Nasenatmung verschlechtert. Jetzt schlaf ich oft mit offenem Mund und wache auf, weil der Mund so trocken ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das geht mir genauso. Mir hat der HNO auch eine Nasenscheidewandbegradigung in Aussicht gestellt. Tagsüber ist die Nase nie ganz offen, nur so 40-60% schätze ich mal. Auch ich greife Abends gelegentlich zum Nasenspray, weil ich sonst nicht schlafen kann. Bei mir ist aber erstmal keine OK OP geplant.

 

Kopfschmerzen kenne ich auch .... Da meine Kiefer momentan überhaupt nicht aufeinander passen und ich nur auf den Aufbissen kontakt habe, muss ich drauf achten das ganze möglichst entspannt zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kieferkracher: Das ist wieder eine falsche Darstellung.

Es ist falsch, dass Kieferorthopäden und Kieferchirurgen "davon nichts wissen" wollen. Das Gegenteil ist der Fall: Ein Nachweis dafür, dass die Beseitigung von Kieferfehlstellungen positive Auswirkungen auf den gesamten Körper hat, wäre eine tolle Nachricht.

Dass "es noch nicht von tausend Leuten bewiesen wurde", ist richtig, impliziert aber, dass es überhaupt bewiesen wurde. Das wiederum ist falsch.

Hinweise gibt es lediglich darauf, dass Kieferfehlstellungen und orthopädische Probleme dazu neigen, gemeinsam aufzutreten. Dass das eine das andere bedingte oder beeinflusst ist bisher nur ein frommer Wunsch.

Ich bin auch hin und wieder mal Patient, und als solcher erwarte ich von dem Internisten, HNO oder Hausarzt, der mich behandelt, dass er seine Therapie auf dem aufbaut, was nachgewiesen ist und nicht auf etwas, das er gerne glauben möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden