Gast Jens

Der gute-Laune-Thread!!! + Hallo an alle !

Hallo ihr lieben !!

Zunächst einmal möchte euch hallo sagen, ich bin über googelei zu dieser tollen Internetseite über Kiefer-behandlungen gelangt.

Zunächst erstmal was über mich, ich bin 21 und leide bereits seit Jahren an einem vorstehenden Unterkiefer. Seit anderthalb Jahren steht jetzt nun fest, dass meine Fehlbiss nur durch eine bimax. OP begradigt werden kann. Die OP ist nun endlich in greifbare Nähe gerückt, sie findet Ende September in Krefeld statt. Seit Anfang des Jahres plage ich mich mit einer Spange rum, sicherlich immer noch kürzer als einige von euch, wie ich gelesen habe. Der Unistress mit den Klausuren ist nun vorbei und ich werde die verbleibenden 3 Wochen für alle schönen Dinge nutzen die mir noch einfallen. Ich freue mich riiiiiiiiiiiesig auf die OP und zähle schon die Tage bis dahin. Zum einen weil mir der falsche Biss ziemlich viele wehwehchen mit Kopf und Wirbelsäule eingebracht hat, zum anderen weil ich dann eine "getunte" Optik erhalte.... der jetzige Zustand stört mich ungemein.

Dennoch bin ich ein fröhlicher und selbstbewusster junger kerl *grins* der aber ab und zu denkt er müsste sich genieren wegen dieses Kinnladens. Meine Verwandten und Freunde sagen teilweise, die OP wäre doch optisch gar nicht notwendig, aber ich warte schon sooo lange drauf. Mal gespannt was sie hinterher sagen....

Ich freue mich hier auf ein Forum gestoßen sein wo man mit "Artgenossen" über OP, die Zeit davor und die Zeit danach reden kann und wo Erfahrungen ausgetauscht werden !!! Daher werde ich ich mich ab jetzt auch beteiligen. Ich möchte insbesondere auch denjenigen die noch so eine OP, wie ich, vor sich haben, Mut machen, und denjenigen die es schon überstanden haben für ihre Erfahungsberichte danken.

Wenn ihr zu mir oder meiner op noch fragen habt.......her damit ;)

Ansonsten lass ich bald wieder von mir hören und arbeite mich mal soweit vor, dass ich ein foto einstellen kann.

Liebe Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Jens,

Herzlichen Willkommen hier. Ist echt ein super Forum!!!!

Wirst Du in Uerdingen operiert? Wenn ja..........da wurde ich auch opierert und kann Dir bestimmt - falls spezielle Fragen (Uerdingen betreffend) auftauchen - Hilfestellung geben.

Bis dahin........

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Curley,

ja genau, ich werde in Uerdingen in der MKG-Abteilung von Prof. Bull operiert. Was mich bisher gewundert hat, ist dass mich schon alle Ärzte da unter die Lupe genommen haben. Jeder ungefähr jeder so zweimal, ich hab leider nicht direkt das Gefühl das dort ein bestimmter für mich verantwortlich ist. Trotzdem haben die alle super viel Ahnung und jeder sagt dasselbe, was mich schonmal beruhigt *grins*. Beim nächsten Termin werde ich vielleicht mal fragen wer die op übernimmt........Wer hat dich operiert?

Wie ist das dort eigentlich mit einer Magensonde? Ist sonst dir sonst noch irgendetwas besonderes bekannt was mir vielleicht wichtig sein könnte?

Viele Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jens,

als ich eingeliefert wurde, lag an der Anmeldung bei der Stationssekretärin so 'ne Liste aus, wer am nächsten Tag von wem operiert wird. Die hab ich mir doch glatt mal angeguckt :mrgreen: . Hab mich erst gewundert, weil irgendwie 5 Leute vor mir waren und dahinter jeweils nur ein Arzt und ich war wohl die letzte an dem Tag (um 11.00 Uhr) und bei mir stand: Dr. Wilk und Dr. Ellrichmann im Wechsel :confused:

Hinterher fiel mir ein, dass ich auch die einzige an dem Tag war, die beide Kiefer hat operieren lassen.

Na egal, vor der Magensonde hatte ich auch ziemlich Schiss, aber war echt Peanuts. Hab davon gar nichts mitgekriegt :-D. Die sagen ja auch, dass man bei 'ner BIMAX noch über Nacht auf Intensiv bleibt, aber das war bei mir auch nicht so. Bin um 11.00 operiert worden und war laut meinen Zimmergenossinen gegen 17.30 h wieder auf dem Zimmer.

Ekelhaft war nur das Nasenbluten (hat mich echt überrascht :( ) und das Ziehen der Schläuche. Die kriegt man meist nach 2 Tagen Post-OP gezogen. Ansonsten ist morgens gegen 7.30 h Visite (angezogen und Zähne geputzt) und danach gibt's Frühstück. Die ersten 5 Tage Suppe - :???: . Und die ist sooo ekelhaft. Lass Dir am besten was mitbringen, was man nicht kauen muss. Einen kleinen Kühlschrank gibt's auch auf jedem Zimmer. Sobald Du leicht kauen darfst, gibt's (so war's bei mir) Weißbrot mit Kochschinken - kleinschneiden und runterschlucken LECKER!!!!!!!

Und jeden Morgen musst Du dann nach dem Frühstück zur Wundpflege. Bei mir haben die auch öfters die Nase so ausgesaugt - komisches Gefühl. Aber da Du ja nicht schneuzen darfst.....

Ich hatte anfangs gedacht, da liegen gaaanz viele Leute mit einer Kieferumstellung, aber ich hab mich da echt geirrt. War ganz schön naiv von mir. Da liegen auch Leute, die hat's richtig schlimm erwischt :cry: .

Aber alles in allem, sind die Ärzte und Schwestern da echt nett. Also insgesamt war ich 10 Tage da, wobei ich ja schon am ersten Tag wieder recht fit war.

Telefon hatte ich nicht, hab gedacht, dass ich eh nicht so gut sprechen kann. Und der Fernseher war irgendwie umsonst :grin: .........weiß aber nicht, ob das jetzt auch noch so ist.

Die 10 Tage haben sich aber gezogen wie Gummi, weil man ja nicht viel machen kann. Wenn's denn mal nicht geregnet hat, ist man raus in den "großen" Park :mrgreen:

Ach so, neben der täglichen Thrombose-Spritze (Strümpfe hatte ich nicht), habe ich auch noch die ersten 2 Tage Antibiotika gekriegt.

Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen, eine Kinderzahnbürste mitzunehmen, weil Du sofort ab dem 1 Tag Zähne putzen muss, zumindest soweit Du kannst. Kriegst dann auch noch so'ne Mundspüllösung im Krankenhaus und Salbe für Deine Lippen.

Sollte mir noch was Superwichtiges einfallen, schreib ich Dir.

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !!

@ Curley, danke für deine umfangreichen Infos. ;) Meinen nächsten und letzten Vor-OP-Termin habe ich am 6.9., ich bin gespannt was die dann mit mir vorhaben.

Ich habe fast den Eindruck, je mehr und je genauer ich im Vorfeld über die ganzen Abläufe Bescheid weiß, desto sicherer fühle ich mich. Und das ist ein wirklich tolles Forum mit vielen netten Leuten hier !! Schön hier !!

So, dass musste ich nochmal sagen *grins*

Schönes WE und Gruß

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy Jens das ist auch so das man sich dann sicherer fühlt kann ich nur bestädigen!!!

Bei meinem letzten Termin vor Op wurden Röntgenaufnamen gemacht und der Splint kontrolliert ob er past.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jens,

ich bin auch neu hier. Werde auch in Krefeld-Uerdingen operiert. Es ist schön etwas von Dir und Curley zu lesen. Bin froh das ich dieses Forum gefunden habe(naja,manchmal auch nicht :-) mit manchen Berichten macht man sich echt verrückt). Mein OP-Termin wird noch 1-1,5Jahre dauern, bekomme erstmal noch meine feste Zahnspange(in ca. 4Wochen). Naja, meine Freude über die OP hält sich in Grenzen :-( nicht so wie bei Dir. Finde deine Einstellung aber super.

Habe ziemliche Panik davor. Aber es muß sein!!! Werde demnächst ausführlicher schreiben, kenne mich hier aber noch nicht so gut aus, weiß leider nicht wie ich ein Thama starten kann :-)

*lach*

Gruß Curly Sue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

falls Uerdingen auch zum Klinikum Krefeld gehört ist das die Lehranstalt der Uniklinik Düsseldorf.

Es wimmelt da nur so von Assistenzärzten und ist reichlich chaotisch, ob schlechter oder besser als Düsseldorf weiss ich nicht, würde mich bei einer so schweren Op aber vorher gut informieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Kermi,

es ist die MKG -Plastische Operationen-

St. Josefshospial Uerdingen

Prof. Dr. Dr. med. Bull

sagt dir das evtl. mehr???

War bisher einmal dort, die Ärzte waren sehr nett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

@kermi@Curly Sue: Neee, ich habe da noch nie einen Assistenzarzt gesichtet, und Curly mach du dir keine Sorgen, das Personal dort ist wirklich äußerst kompetet und die Abteilung genießt einen deutschlandweiten Ruf. Die Chance an den Professor zu geraten würde ich zwar als äußerst gering einstufen, aber die Ärzte dort haben alle gleich viel Ahnung, also mach dir keine Sorgen.

@Curly Sue: Darf ich fragen weswegen du nach Krefeld gehst? Wie alt bist du? Ich drück dir jedenfalls die Däumchen. Und die 1,5 Jahre gehen um wie im Flug ! Lass von dir hören!

Liebe Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich will nicht sagen, dass in Uerdingen keine Assistenzärzte sind, aber wie Jens schon gesagt hat, alle wirklich sehr kompetent und keineswegs chaotisch. Den Prof. hab ich auch nur an dem Aufnahmetag gesehen und so mal auf'm Flur. Seine Frau arbeitet übrigens auch dort als Ärztin. Sind aber echt alle sehr nett - Ärzte und Schwestern.

Ehrlich........

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden